Umsetzung einzelner PR-Projekte für

Großarltal

Mehr erfahren

© TVB Großarltal
Pressearbeit für

Ski amadé

Mehr erfahren

© Claudia Ziegler
Pressearbeit für

Tirol Werbung

Mehr erfahren

© TirolWerbung_Schwarz Jens
Pressearbeit für

faire-regulierung.de

Mehr erfahren

© faire-regulierung.de
Pressearbeit für

5 Tiroler Gletscher

Mehr erfahren

Andre Schönherr
Pressearbeit für

Graz Tourismus

Mehr erfahren

© Graz Tourismus Harry Schiffer
Unterstützung einzelner PR-Projekte für

SalzburgerLand Tourismus

Mehr erfahren

© SalzburgerLand Tourismus
Pressearbeit für

AREA 47

Mehr erfahren

© AREA 47
Pressearbeit für

Saalfelden Leogang Touristik

Mehr erfahren

(c) Saalfelden Leogang Touristik /Peter Kühnl
Umsetzung von einzelnen PR-Projekten für

Schladming-Dachstein

Mehr erfahren

© Peter Burgstaller
Pressearbeit für

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See

Mehr erfahren

www.region-villach.at/Kirchgasser
Umsetzung einzelner PR-Projekte für

Ötztal

Mehr erfahren

© Rudi Wyhlidal
Pressearbeit für

St. Johann in Tirol

Mehr erfahren

(c) Sportalpen
Pressearbeit für

Tourismus Salzburg

Mehr erfahren

© Tourismus Salzburg
Pressearbeit für

Österreichs Wanderdörfer

Mehr erfahren

© Guttenberghaus
Pressearbeit für

Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten

Mehr erfahren

Pressearbeit für

Oberstaufen im Allgäu

Mehr erfahren

© studio22/ Hagen
Pressearbeit für

Turracher Höhe

Mehr erfahren

© Turracher Höhe/Attisani
Pressearbeit für

Thüringer Wald

Mehr erfahren

Dominik_Ketz-Regionalverbund_Thüringer_Wald_eV
Unterstützung einzelner PR-Projekte für

Tra Cultura e Natura (TCEN)

Mehr erfahren

TCEN
Umsetzung von PR-Projekten für

Thermenland Steiermark

Mehr erfahren

© Thermenland Steiermark, Harald Eisenberger
Pressearbeit für

Nauders – Tiroler Oberland – Kaunertal

Mehr erfahren

© TVB Tiroler Oberland/Laura Monz

„genböck pr.
Kleine Agentur. Kurze Wege.
Kreative Ideen. Klare Kommunikation.
Keine Kalendersprüche.”

Mehr über genböck pr

Aktuelle Pressemitteilungen

Spektakuläre Aussichten genießt  man beim Wandern in Oberstaufen im Allgäu. Vom Hochgrat beispielsweise - wo der Premiumwanderweg 'Luftiger Grat' startet - kann man bis zum Bodensee und in die Schweiz sehen. © Oberstaufen Marketing GmbH / Moritz Beierlein
21. August 2019

Wandern mit Aussicht: über den Bodensee, in die Schweiz und bis zum Ulmer Münster. Die Premiumwanderwege in Oberstaufen – Premium-Panoramen sind dabei inklusive

Wenn die Luft wieder klarer wird und die Sonne nicht mehr ganz so erbarmungslos brennt, beginnt für Bergfreunde die schönste Zeit des Jahres – die Wandersaison. Neben der Bewegung sind es vor allem die Panoramen und Ausblicke in die Natur, die das Wandern so attraktiv machen. Dank der bevorzugten Lage am Rand der Allgäuer Alpen kann man in Oberstaufen nicht nur in ganz unterschiedlichen Höhenlagen wandern, sondern dabei auch noch wirklich spektakuläre Ausblicke von drei ganz unterschiedlichen Wanderwegen genießen, die zu Recht vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Wandersiegel „Premiumwanderwege“ ausgezeichnet sind.

Mehr erfahren

Die Lange Nacht der Almen ist einzigartig - sie findet am 28. September 2019 statt und bietet die Möglichkeit, die mystische Stimmung in den nächtlichen Bergen zu genießen. © Martin Huber
19. August 2019

Österreichs Wanderdörfer: Zehn Tipps für die schönsten Wandererlebnisse. Tipp Nr. 7 – Die „Lange Nacht der Almen“ in der Ramsau am 28. September 2019

Österreichs Wanderdörfer sind mit insgesamt 47 Mitgliedsregionen – von Vorarlberg bis zum Burgenland – die absoluten Experten, wenn es um besonders magische Momente in den Bergen geht. Deshalb geben Österreichs Wanderdörfer in einer Serie von Presseaussendungen ihre zehn besten Tipps für Urlaub in den Bergen.
Ein einzigartiges Erlebnis mit vielen magischen Bergmomenten bietet die „Lange Nacht der Almen“ in der Ramsau.

Mehr erfahren

Eine Fahrt mit dem Cabrio-Wagen der Bergbahn auf der denkmalgeschützten, 1,4 Kilometer langen Standseilbahn von Obstfelderschmiede nach Lichtenhain im Schwarzatal im Thüringer Wald ist nicht nur für Eisenbahnfans empfehlenswert.  © Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn / Steven Neukirch
12. August 2019

Tag der Sommerfrische im Schwarzatal im Thüringer Wald. Ein Erzählsalon, die neue Sommerfrische und viele spannende Einblicke

Die Gebrüder Grimm prägten Mitte des 19. Jahrhunderts in ihrem Deutschen Wörterbuch den Begriff „Sommerfrische“. Sie definierten ihn als „Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit“. Sommerfrische war gestern? Nicht im Schwarzatal. Der Ausbau der Schwarzatal-Bahn vor über 100 Jahren war der Startpunkt des Tourismus in der Region, Hotels und Pensionen entstanden. Schon damals fanden Sommerfrischler den perfekten Mix aus Entschleunigung und Erholung. Das suchen viele Gäste auch heute noch – und finden es hier.

Mehr erfahren

Neue Adresse

Gewählt auf Platz 1 der Top Ten der deutschen Touristik-PR-Agenturen.