Pressearbeit für

Borkum

Mehr erfahren

© Moritz Kaufmann
Pressearbeit für

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See

Mehr erfahren

(c) Region Villach Tourismus / Martin Hofmann
Umsetzung von PR-Projekten für

Thermen- und Vulkanland Steiermark

Mehr erfahren

© Thermenland Steiermark, Harald Eisenberger
Pressearbeit für

Grado

Mehr erfahren

© Consorzio Grado Tourismo
Umsetzung von einzelnen PR-Projekten für

Oberösterreich Tourismus GmbH

Mehr erfahren

(c) Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach
Pressearbeit für

Tourismus Salzburg

Mehr erfahren

© Tourismus Salzburg
Pressearbeit für

Graz Tourismus

Mehr erfahren

(c) Graz Tourismus - Markus Spenger
Umsetzung einzelner PR-Projekte für

Großarltal

Mehr erfahren

© TVB Großarltal
Pressearbeit für

Gastein

Mehr erfahren

© Gasteinertal Tourismus GmbH
Pressearbeit für

Turracher Höhe

Mehr erfahren

(c) Turracher Höhe/Haschka
Pressearbeit für

Oberstaufen im Allgäu

Mehr erfahren

© Oberstaufen Tourismus
Pressearbeit für

Saalfelden Leogang Touristik

Mehr erfahren

(c) Saalfelden Leogang Touristik/Florian Lechner
Pressearbeit für

Nauders – Tiroler Oberland – Kaunertal

Mehr erfahren

© Frits Meyst/Adventure4ever.com
Umsetzung einzelner PR-Projekte für

Ötztal

Mehr erfahren

© Rudi Wyhlidal
Unterstützung einzelner PR-Projekte für

SalzburgerLand Tourismus

Mehr erfahren

© SalzburgerLand Tourismus
Pressearbeit für

5 Tiroler Gletscher

Mehr erfahren

Andre Schönherr
Pressearbeit für

St. Johann in Tirol

Mehr erfahren

(c) Kurt Tropper
Pressearbeit für

Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten

Mehr erfahren

© NPHT, M. Lackner
Umsetzung einzelner PR-Projekte für

Salzburger Sportwelt

Mehr erfahren

© Michael Grössinger
Pressearbeit für

AREA 47

Mehr erfahren

© AREA 47
Pressearbeit für

Tirol Werbung

Mehr erfahren

© © Tirol Werbung / B. Heinzelmeier
Pressearbeit für

Jungfraubahnen

Mehr erfahren

© Jungfraubahnen 2019
Pressearbeit für

Ski amadé

Mehr erfahren

© Claudia Ziegler
Pressearbeit für

Thüringer Wald

Mehr erfahren

(c) Dominik Ketz
Pressearbeit für

Das Baumhaus/Hotel Hochfilzer in Ellmau

Mehr erfahren

© Conny Hoschek
Kleine Agentur. Großer Ausblick.

genböck pr

Mehr erfahren

„genböck pr.
Kleine Agentur. Kurze Wege.
Kreative Ideen. Klare Kommunikation.
Keine Kalendersprüche.”

Mehr über genböck pr

Aktuelle Pressemitteilungen

Die vorgelagerte Sandbank „Isolotto, westlich der HafenstSadt, bietet optimale Surf-Bedingungen bis in den November. Der aus Süden kommende Wind, die Süd-West-Strömung und das flache Gewässer sind für Einsteiger eine gute Möglichkeit, die Wassersportart auszutesten. © Pierluigi Siciliani
13. April 2021

Frei wie Wind und Wolken: Grado ist Italiens Hotspot für Kitesurfer und Stand-Up-Paddler. Zu jeder Jahreszeit bieten flache Küstenabschnitte und die frische Bora ideale Bedingungen

Nach dem Lockdown steigt die Vorfreude darauf, Neues zu entdecken. Um sich für den richtigen Strandurlaub entscheiden zu können, gibt es hier einen Ausblick auf die besten Wasserport-Angebote an der nördlichen Adriaküste rund um Grado.
Wer mit dem Wind spielen und über Wasser fliegen will, der braucht ein Revier mit frischen konstanten Böen, langen, flachen Küsten und weitläufigen Sandbänken. Das alles bietet Grado den begeisterten Kitesurfern und Freunden des SUP. Die kleine Hafenstadt liegt auf einer Landzunge, umgeben von Lagunen, kleinen Inseln und einem herrlichen Naturschutzgebiet. Grado gilt im Sommer als Sonneninsel, aber seine Kite- und SUP-Reviere, die Sandbank „Isolotto“, der Strand „Punta Barbacale“ und die Insel Barbana, bieten sogar das ganze Jahr über die besten Bedingungen für Wellenreiter, Überflieger und standhafte Paddler. Für die passende Power sorgt die Bora, ein kräftiger Fallwind, der von Osten her über die Adria wirbelt.

Mehr erfahren

Am „Tag des Baumes, am 25. April 2021, kann man mit den Forstexperten von ThüringenForst seinen eigenen Baum pflanzen und erfährt mehr über die Geschichte des Waldes und den Einfluss des Klimawandels. © Christopher Schmid
8. April 2021

Thüringer Wald: Erlebnisse rund um den Baum Gemeinsam Bäume pflanzen, Waldgeheimnisse lüften, ausgezeichnete Bäume kennenlernen und auf der längsten Holzbank Thüringens rasten

Ein Spaziergang im Wald gehört für viele zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Dabei ist sicher nur den wenigsten bewusst, wie viele positive gesundheitliche Effekte ein entspanntes Flanieren zwischen Bäumen wirklich hat. Bei einem solchen Bad im Wald nimmt der Mensch die sogenannten Terpene, die Botenstoffe der Bäume, über die Atmung auf. Ganz nebenbei werden dadurch die Abwehrkräfte gestärkt und die Sinne angenehm angeregt. Das klingt nach Erholung. Die Japaner nennen es „Shinrin Yoku“. Im Thüringer Wald nichts Neues, baut man hier doch schon seit jeher auf Dr. Wald.
Um dem Wald und seinen Wundern auf die Spur zu kommen, gibt es jedoch noch weitere erlebnisreiche Angebote. Hier kann man nicht nur seinen eigenen Baum pflanzen, sondern auch auf Wanderungen Geheimnisse lüften, auf der längsten, aus einem Stamm gefertigten, Holzbank Thüringens Rast machen oder 40 „Bäume des Jahres“ in einer besonderen Allee kennenlernen. Nicht nur zum „Tag des Baumes“ am 25. April bietet der Thüringer Wald diese Vielfalt, aber an diesem Tag wird besonders deutlich, wie wichtig der Wald für den Menschen ist – und dabei erzählt jeder Baum seine eigene Geschichte.

Mehr erfahren

Die beeindruckende Gothaer Orangerie im barocken Stil ist ein Kleinod der Gartenkunst mit einer der größten und schönsten Sammlungen exotischer, nicht winterfester Gewächse in Deutschland. © Sebastian Pohl
26. März 2021

Thüringer Wald: Fünf spannende Außenstandorte der BUGA Erfurt 2021 – Faszinierende Geschichten von herzoglicher Muse und der raffinierten Inszenierung von Natur

„Erfurt erblüht“ – Die diesjährige Bundesgartenschau kehrt nicht nur zu ihren Ursprüngen in die grüne Landeshauptstadt Thüringens zurück, sondern präsentiert sich zwischen Blumenfeldern, Parks und historischen Kulissen auch an 25 Außenstandorten. Bereits 1865 fand in Erfurt die erste internationale Gartenschau statt. In der traditionellen Blumenstadt und Metropole des Gartenbaus erlebt man im Rahmen der Bundesgartenschau (BUGA) Erfurt 2021, vom 23. April bis 10. Oktober 2021, eine einzigartige Ausstellung der Gartenkunst auf 430.000 m² mit einer noch nie dagewesenen Varietät blühender Exponate und zahlreichen gärtnerischen Höhepunkten.
Fünf Außenstationen der BUGA 21 liegen in der Kulturregion Wartburg im Thüringer Wald: Die Residenzstadt Gotha, der Schlosspark von Schloss Altenstein, der Schlosspark Kochberg in Großkochberg, der Bergfried-Park Saalfeld und der Landschaftspark Ebersdorf am Thüringer Meer. Vom Barockgarten und Englischen Garten bis zum herrschaftlichen Bürgerpark mit imposanten Bauten, finden Naturliebhaber und Pflanzenfreunde ein abwechslungsreiches Angebot vor. Die Bandbreite reicht von reizvoller Gartenkunst, bezaubernden Teppichbeeten, historischen Baumbeständen bis zu weiten Wiesenflächen für ein romantisches Picknick an lauen Sommertagen. Ergänzend werden in den Schloss- und Parkanlagen zahlreiche musikalische Höhepunkte geboten: Bach-Konzertreihen, Open-Air-Konzerte und arkadische Singspiele in einem Musentempel.

Mehr erfahren

Gewählt auf Platz 2 der Top Ten der deutschen Touristik-PR-Agenturen.