Gastein

Ein Tal, drei Orte und 1000 Jahre Erfahrung. Bereits im Jahr 1020 waren die Vorteile des Gasteinertales bekannt: heißes Thermalwasser, wanderbare Berge und schneebedeckte Gipfel. Das hat sich bis heute nicht geändert. Die Ferienregion Gastein, mit den Orten Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein, liegt mitten im Herzen des Salzburger Landes. Das Gasteinertal bietet im Sommer eine wunderbare Wanderwelt und im Winter ein großes Skigebiet, das ein Teil des Angbotes von Ski amadé ist. Im Sommer und im Winter im Angebot sind die modernen Thermen, Wellness- und Gesundheitseinrichtungen.

Gastein hat im Tal und auf den Bergen reichlich Platz für Urlaubserlebnisse, ohne sich näher zu kommen, als man will. Und mit dem Easy Summer Storno beginnt die Sicherheit schon beim Buchen der Unterkunft. Hier bucht man ganz ohne Risiko den Urlaub und genießt eine Auszeit abseits des Alltags. Es gibt 350 Kilometer markierte Wanderwege, 55 bewirtschaftete Almen, Radwege und Bademöglichkeiten. Hinzu kommen viele Events für die Gäste. Im Winter kann man zum Beispiel auf 200 Pistenkilometern Ski fahren und in den vielen Loipen langlaufen. Das ganze Jahr über speisen 17 heiße Quellen die Gasteiner Thermen – die Felsentherme in Bad Gastein und die Alpentherme in Bad Hofgastein. Im warmen Thermalwasser kann man abtauchen und die Gedanken treiben lassen.
Was bleibt, ist pure Entspannung. Das gilt auch für den Besuch im Berg: Sehr beliebt ist auch ein Besuch im einzigartigen Gasteiner Heilstollen, in dem Radon, Wärme und eine hohe Luftfeuchtigkeit für ein heilsames Klima sorgen.

Selbstverständlich bieten die drei Orte auch viel Kultur – vom Sommerkino über das Haus der Kristalle bis zum Kabarett. Und in Bad Gastein kann man noch heute die Spuren der Belle Époque  und ihrer Architektur bewundern.



Pressemitteilungen

Die Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Dirigentin Elisabeth Fuchs © TVB Bad Hofgastein, Marktl Photography
20. Juli 2020

genboeck pr übernimmt die PR-Arbeit von Gastein – Presseinformation: ein Sommer voller Kultur in Gastein

Ein Tal, drei Orte und ein Sommer voller Kultur. Mit vielen spannenden Themen wird das Jubiläumsjahr „1000 Jahre Gastein“ gefeiert – und genböck pr darf künftig darüber informieren. Denn ab sofort unterstützt genböck pr das Gasteinertal wieder mit Pressearbeit.

Mehr erfahren

Winter in Gastein

(C) Manuel Marktl/mine creative
(C) Manuel Marktl/mine creative
Austria / Salzburg / Gasteinertal / Sportgastein © Claudia Ziegler
Vor dem  Frühstück geht es noch auf den Gipfel des Kreuzkogels © Gasteinertal Tourismus
Austria / Salzburg / Gasteinertal / Sportgastein © Claudia Ziegler
Austria / Salzburg / Gasteinertal / Sportgastein © Claudia Ziegler
Austria / Salzburg / Gasteinertal / Sportgastein © Claudia Ziegler
Bad Hofgastein liegt im Zentrum des Gasteinertals.  © Gasteinertal Tourismus/ Michel
Winter in Gastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, www.oberschneider.com
Winter in Gastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, Marktl Photography
Winter in Gastein © Gasteinertal Tourismus GmbH, www.oberschneider.com
Advent in Gastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, Marktl Photography

Art on Snow & Architektur

Skulpturen aus Schnee entstehen auf den Bergen und im Tal. © mangotree photography
Der Brite Simon Beck tritt mit Schneeschuhen wunderschöne Bilder in den Schnee. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Aus blankem Eis werden Figuren geschnitzt. © Gasteinertal Tourismus
Um Toni Sailer beim Rennen zu sehen, reisten Tausende Zuschauer an. © Gastein Museum
Auch 1958 gab es schon Schneeskulpturen, damals aber anlässlicher der WM. © Gastein Museum
Der unangefochtene Star der Ski-WM 58 war Toni Sailer. © Gastein Museum
Obwohl die Ski-WM im Fernsehen übertragen wurde, reisten viele Zuschauer nach Gastein. © Gastein Museum
Pistenpräparierung anno 1958 © Gastein Museum
Die Lifte konnten nicht alle Zuschauer transportieren, also stieg man zu Fuß auf den Berg. © Gastein Museum
Simon Beck wird in Gastein wieder seine berühmten Schneebilder stapfen. © Simon Beck

Erlebnistage

© Daniel Ausweger
Gondeldinner in Dorfgastein  © www.creatina.at
Im Februar findet jeden Donnerstagabend in Bad Hofgastein ein Streetfood-Markt statt, der Food:Moarkt. Dabei kreieren junge Köche moderne Gerichte mit Produkten aus der Region. © TVB Bad Hofgastein/Marktl
Gasteinertal im Winter © Gasteinertal Tourismus GmbH
(C) Max Steinbau
© Claudia Ziegler
Kulinarisch bekommt man auch im Winter im gesamten Gasteinertal viel geboten, zum Beispiel echte Haubengerichte auf ausgewählten Skihütten. © Gasteinertal Tourismus GmbH
© Max Steinbauer
© Gasteinertal Tourismus GmbH
© Atelier Gerhard Wolkersdorfer
© Gasteinertal Tourismus/www.creatina.at

Snow Jazz und ALM:Klassik

Einige der Combos, die abends im Tal die Bühnen rocken, treten tagsüber auf den Terrassen der Skihütten auf - der Eintritt ist dann für alle Skifahrer frei. © Josef Maier
Die März-Sonne genießen und lässige Konzerte hören. © Peter Burgstaller
Jazz goes Skihütte - beim Snow Jazz Gastein spielen Bands live auf den Hütten im Skigebiet. © Peter Burgstaller
Der Sonnenskilauf in Gastein verspricht nicht nur viel Sonne und herrliche Pistenverhältnisse, sondern auch spannende kulturelle Events. © Gasteinertal Tourismus/Atelier Wolkersdorfer
Kurorchester Bad Hofgastein (c) TVB Bad Hofgastein, Wolkersdorfer
Zu den Schubert-Tagen spielt das Orchester Camerata Salzburg  © Gasteinertal Tourismus GmbH / Max Steinbauer
Während des Kunstfestivals in Bad Gastein finden auch Kunst-Spaziergänge statt - zu neuen und älteren Werken, die man im Ort besichtigen kann © Werner Gritzbach
© Gasteinertal Tourismus GmbH / Max Steinbauer
Das sommer.frische.kunst Festival findet von Juli bis September statt: junge Künstler leben und arbeiten im Sommer in Gastein - ihre Werke sind in einer Ausstellung zu sehen. © Werner Gritzbach
Zur Alm:Klassik Ende August spielt das Kurorchester Bad Hofgastein auf den Almen. © www.creatina.at

Sommer in Gastein

Flying Waters2 © Max Steinbauer Photography
Stubnerkogel mit Blick auf die Hohen Tauern © Manuel Marktl
Wandergruppe am Gipfel mit grandioser Aussicht @ Manuel Marktl
Austria / Salzburg / Gasteiner Tal / Herbst 2009 @ Claudia Ziegler
Austria / Salzburg / Gasteiner Tal / Herbst 2009 @ Claudia Ziegler
5.-6. Juli 2011 / Klettern, Klettersteig, Wandern, Radfahren, Solarbad, Badesee  © Claudia Ziegler
Austria / Salzburg / Gasteiner Tal / Herbst 2009 @ Claudia Ziegler
5.-6. Juli 2011 / Klettern, Klettersteig, Wandern, Radfahren, Solarbad, Badesee  © Claudia Ziegler
Gesunde Schweine auf einer Gasteiner Almhütte @ Manuel Marktl
5.-6. Juli 2011 / Klettern, Klettersteig, Wandern, Radfahren, Solarbad, Badesee  © Claudia Ziegler
5.-6. Juli 2011 / Klettern, Klettersteig, Wandern, Radfahren, Solarbad, Badesee  © Claudia Ziegler
5.-6. Juli 2011 / Klettern, Klettersteig, Wandern, Radfahren, Solarbad, Badesee  © Claudia Ziegler
Spiegelsee in Dorfgastein mit Blick auf den Schuhflicker © Manuel Marktl
Gastein Tourismus © Claudia Ziegler
5.-6. Juli 2011 / Klettern, Klettersteig, Wandern, Radfahren, Solarbad, Badesee  © Claudia Ziegler
Bergpanorama © Manuel Marktl
Austria / Salzburg / Gasteiner Tal / Herbst 2009 @ Claudia Ziegler
© Gasteinertal Tourismus GmbH
© www.creatina.at
Gadaunerer Schlucht Höhenweg Bad Hofgastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, auswegerdaniel.at
Brunnen im Nationalpark Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH
Badesee Gastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, auswegerdaniel.at
Nationalpark Hohe Tauern in Sportgastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, auswegerdaniel.at

Yogatal

Im Angebot sind Kurse aus vielen verschiedenen Yoga-Stilen. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Ohmmm - ein verlängerstes Yoga-Wochenende in Gastein gibt es bereits ab 198 Euro. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Der Yoga-Herbst in Gastein findet vom 20. bis 29. Oktober 2017 statt. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Die Teilnehmer sollen tief durchatmen können und wieder neue Kraft schöpfen. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Zahlreiche Yoga-Einheiten finden im Freien statt. © Gasteinertal Tourismus GmbH
© Gasteinertal Tourismus GmbH
© Gasteinertal Tourismus GmbH
© Gasteinertal Tourismus GmbH
Yoga im Einklang mit der Natur - in Gastein geht das ganz besonders gut.  © Gasteinertal Tourismus GmbH
Atme die Berge - lautet das Motto des Yogafrühlings in Gastein, der vom 24. mai bis zum 5. Juni stattfindet. © Gasteinertal Tourismus GmbH
© Gasteinertal Tourismus GmbH
© Gasteinertal Tourismus GmbH
Neben Einheiten in Hotel gibt es viele Kurse auch unter freiem Himmel mit Blick in die Berge. © Gasteinertal Tourismus GmbH
© Gasteinertal Tourismus GmbH
Yoga an der frischen Luft und mit schönem Bergpanorama: Das gibt es bei den Yoga-Tagen in Gastein, im Mai und im Oktober. © Gasteinertal Tourismus,  Creatina
Einige Yoga-Einheiten finden am berühmten Wasserfall in Bad Gastein statt: auf einer speziellen Yoga-Plattform. © Gasteinertal Tourismus,  Creatina
Rund 30 Yoga-Lehrende geben bis zu 250 verschiedene Yoga-Stunden. © Gasteinertal Tourismus/Creatina
YogafrühlingEinige Yoga-Einheiten finden in der Natur statt, im Ort, direkt am Wasserfall, oder auf dem Berg. © Gasteinertal Tourismus/Marktl
© Gasteinertal Tourismus/Marktl
© Gasteinertal Tourismus/Marktl
© Gasteinertal Tourismus/Marktl
© Gasteinertal Tourismus/Marktl
© Gasteinertal Tourismus/Creatina
© Gasteinertal Tourismus/Creatina
Yogafrühling in Gastein Fotorechte © Gasteinertal Tourismus GmbH, Marktl Photography(1)
Yogafrühling in Gastein©Gasteinertal Tourismus GmbH
Yogafrühling in Gastein Fotorechte ©Gasteinertal-Tourismus
Sandra Koenig at Atme die Berge Gastein © Gasteinertal-Tourismus

TANZ:Fest

Tango © TVB Bad Hofgastein
Auch Kurse in NIA und Soul Motion® werden angeboten. © TVB Bad Hofgastein
Mitmachen kann jeder, egal ob Tanzneuling oder Fortgeschrittener. © TVB Bad Hofgastein
Bein TANZ:FEST Gastein gibt es auch Boogie-Kurse. © TVB Bad Hofgastein
Ausdruckstanz © TVB Bad Hofgastein
Profitänzer geben Kurse in Salsa ud Merengue. © TVB Bad Hofgastein

Wellness

Mit einem kleinen Zug fährt man in den Stollen ein © Gasteiner Heilstollen
Zusätzliche Anwendungen gibt es im Dunstbad © Gasteinertal Tourismus
Die Radon-Wannenbäder fördern die Regeneration des Körpers © Gasteinertal Tourismus
Entspannung im Thermalwasser gibt es nicht nur indoor, sondern ab Juli 2017 auch im Freien. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Felsentherme Bad Gastein © Max Steinbauer Photography
Felsentherme Aussenansicht © Max Steinbauer Photography
Auf dem Dach der Felsentherme befinden sich weitere Saunen und Pools. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Die Pläne für das Gebäude, das in den Felsen hinein gebaut wurde, stammen vom Salzburger Architekten Gerhard Garstenauer. © Felsentherme Bad Gastein
Die erste öffentliche Therme Österreichs, die Felsentherme in Bad Gastein, ist heute eine Oase der Ruhe und Erholung, im Winter wie im Sommer. © Gasteinertal Tourismus GmbH
Fünf Millionen Liter frisches Thermalwasser fließen täglich in die verschiedenen Becken der Felsentherme.  © Felsentherme Bad Gastein/Wolkersdorf
Felsenbad 1969 ©Wolfsbauer
Garstenauers Idee war es, den Fels, durch den das heilsame Thermalwasser kommt, in die Architektur einzubeziehen.  © Felsentherme Bad Gastein
Vor 50 Jahren wurde die Felsentherme feierlich eröffnet - mit Blaskapelle und schwimmendem Champagner. © Felsentherme Bad Gastein