Presseinformationen unserer Kunden:
Download aller Texte und Fotos

Der Welterbesteig Wachau führt in 14 Etappen an der Donau entlang. Er ist ganz neu auf dem Weitwander-Portal. Vom 6. bis 9. Oktober werden vier verschiedene, geführte Tagesetappen auf dem Welterbesteig angeboten.  © Andreas Hofer
13. September 2019

Weitwandern für Kurzentschlossene und Kurzurlauber: Die besten Tipps für Wanderungen mit Erholungseffekt ab zwei Tagen auf dem Weitwander-Portal

Weitwandern – dafür muss man nicht immer eine Woche oder noch mehr Zeit einplanen. Auch in wesentlich kürzerer Zeit kann man weitwandern und sich erholen. Für dieses Vorhaben ist der Herbst die perfekte Jahreszeit: Die Wege sind weniger frequentiert, auf den Hütten bekommt man auch spontan noch einen Schlafplatz, die Luft ist besonders klar und auch kulinarisch hat der Herbst einiges zu bieten. Welche Weitwanderwege und welche Etappen im Herbst besonders schön sind, was man beachten sollte und wie man am besten plant, finden Wandernde auf dem Weitwandern-Portal www.weitwanderwege.com.

Mehr erfahren

Das neue Naturkino am Sonnkogel, knapp 30 Gehminuten von der Asitz-Bergstation entfernt, bietet neben gemütlichen Holz-Liegen auch Hängematten und große Holzstühle. Wer es sich hier gemütlich macht, kann das filmreife Panorama in aller Ruhe genießen. © Michael Geißler
11. September 2019

Asitz – der Berg der Sinne in Saalfelden Leogang. Im Herbst noch das neue Naturkino, den Sinne Park und die Stillen Wasser genießen, bevor es mit Skifahren und Rodeln in den Winter geht

Der Asitz ist der Berg der Sinne. Und tatsächlich kann man hier besonders viel erleben. Für Sportliche und Abenteuerlustige gibt es „The Epic Bikepark“ und den Flying Fox XXL. Familien fühlen sich im „Sinne Park“ besonders wohl und Erholungssuchende entspannen am besten am Speicherteich „Stille Wasser“ oder genießen einfach das Naturkino. Nach einer nur kurzen Pause im November startet der Asitz bereits vor Weihnachten in den Winter. Dann bieten die Pisten Anschluss über Saalbach und Hinterglemm bis Fieberbrunn. Und mit dem neuen Skipass Ski ALPIN CARD kommt man sogar bis auf den schneesicheren Gletscher des Kitzsteinhorns in Kaprun.

Mehr erfahren

Ausblick auf den Schneekopf - mit Aussichtsturm 1001 Meter ü.NN., der höchste der 7 Gipfel des Gipfelwanderwegs Suhl. © Regionalverbund Thüringer Wald e.V. / Paul Hentschel
6. September 2019

Auf den Spuren des Kindergarten-Erfinders Fröbel, ein Wald-Picknick und eine Zehn-Stunden-Wanderung: die schönsten Wanderideen für den Thüringer Wald im Herbst

337 Quadratkilometer umfasst das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald und über 80 Prozent davon sind mit Wald bedeckt. Es ist das älteste Waldreservat Deutschlands inmitten des Naturparks Thüringer Wald. Auf gut beschilderten Wegen kann man nicht nur entlang des sagenumwobenen Rennsteigs geheimnisvolle Moore, ausgedehnte Bergmischwälder oder glasklare Gebirgsbäche entdecken. Fünf Tipps für ganz besondere Wanderungen durch den Thüringer Wald im Herbst:

Mehr erfahren

An den Buchenegger Wasserfällen stürzt die Weißach 18 Meter in die Tiefe, der Anblick ist beeindruckend. An den Hängen in der Weißachschlucht wächst einer der letzten Urwälder Deutschlands.  © Oberstaufen Marketing GmbH / Jürgen M. Waffenschmidt
21. August 2019

Wandern mit Aussicht: über den Bodensee, in die Schweiz und bis zum Ulmer Münster. Die Premiumwanderwege in Oberstaufen – Premium-Panoramen sind dabei inklusive

Wenn die Luft wieder klarer wird und die Sonne nicht mehr ganz so erbarmungslos brennt, beginnt für Bergfreunde die schönste Zeit des Jahres – die Wandersaison. Neben der Bewegung sind es vor allem die Panoramen und Ausblicke in die Natur, die das Wandern so attraktiv machen. Dank der bevorzugten Lage am Rand der Allgäuer Alpen kann man in Oberstaufen nicht nur in ganz unterschiedlichen Höhenlagen wandern, sondern dabei auch noch wirklich spektakuläre Ausblicke von drei ganz unterschiedlichen Wanderwegen genießen, die zu Recht vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Wandersiegel „Premiumwanderwege“ ausgezeichnet sind.

Mehr erfahren

Die Lange Nacht der Almen ist einzigartig - sie findet am 28. September 2019 statt und bietet die Möglichkeit, die mystische Stimmung in den nächtlichen Bergen zu genießen. © Martin Huber
19. August 2019

Österreichs Wanderdörfer: Zehn Tipps für die schönsten Wandererlebnisse. Tipp Nr. 7 – Die „Lange Nacht der Almen“ in der Ramsau am 28. September 2019

Österreichs Wanderdörfer sind mit insgesamt 47 Mitgliedsregionen – von Vorarlberg bis zum Burgenland – die absoluten Experten, wenn es um besonders magische Momente in den Bergen geht. Deshalb geben Österreichs Wanderdörfer in einer Serie von Presseaussendungen ihre zehn besten Tipps für Urlaub in den Bergen.
Ein einzigartiges Erlebnis mit vielen magischen Bergmomenten bietet die „Lange Nacht der Almen“ in der Ramsau.

Mehr erfahren

Eine Fahrt mit dem Cabrio-Wagen der Bergbahn auf der denkmalgeschützten, 1,4 Kilometer langen Standseilbahn von Obstfelderschmiede nach Lichtenhain im Schwarzatal im Thüringer Wald ist nicht nur für Eisenbahnfans empfehlenswert.  © Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn / Steven Neukirch
12. August 2019

Tag der Sommerfrische im Schwarzatal im Thüringer Wald. Ein Erzählsalon, die neue Sommerfrische und viele spannende Einblicke

Die Gebrüder Grimm prägten Mitte des 19. Jahrhunderts in ihrem Deutschen Wörterbuch den Begriff „Sommerfrische“. Sie definierten ihn als „Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit“. Sommerfrische war gestern? Nicht im Schwarzatal. Der Ausbau der Schwarzatal-Bahn vor über 100 Jahren war der Startpunkt des Tourismus in der Region, Hotels und Pensionen entstanden. Schon damals fanden Sommerfrischler den perfekten Mix aus Entschleunigung und Erholung. Das suchen viele Gäste auch heute noch – und finden es hier.

Mehr erfahren

Auf der Adlerbühne Ahorn in Mayrhofen im Zillertal fliegen die Adler und Bussarde tief über die Köpfe der Besucher hinweg. Beim Angebot 'Adlerbühne backstage' lernt man alles über diese majestätischen Tiere.  © Mayrhofner Bergbahnen
7. August 2019

Magisches, Musikalisches und Kulinarisches von den Tiroler Sommer-Bergbahnen: Backstage beim Falkner, Almherbst in der Hexerei, Volksmusik-Stars und Knödel-Kult

Es gibt 20 qualitätsgeprüfte Tiroler Sommer-Bergbahnen. Sie sorgen für die schönsten Bergerlebnisse im Sommer und auch im Herbst – für Naturliebhaber, Familien, Volksmusikfreunde und Kulinarik-Fans. Vier Beispiele zeigen die spannendsten Angebote:

Mehr erfahren

Landschaft Sommer Sonnenaufgang_Wilder Kaiser_Foto Manuel Bialucha (7)
1. August 2019

Österreichs Wanderdörfer: Zehn Tipps für die schönsten Wandererlebnisse. Tipp Nr. 6 – Die spannendsten Geschichten rund um den Wilden Kaiser: Gipfelbücher aus Weinflaschen, ein Teufelsthron und die älteste Einsiedelei Tirols

Österreichs Wanderdörfer sind mit insgesamt 47 Mitgliedsregionen – von Vorarlberg bis zum Burgenland – die absoluten Experten, wenn es um besonders magische Momente in den Bergen geht. Deshalb geben Österreichs Wanderdörfer in einer Serie von Presseaussendungen ihre zehn besten Tipps für Urlaub in den Bergen.
Um den Wilden Kaiser ranken sich besonders viele Mythen und Geschichten.

Mehr erfahren

Wer sich ganz früh auf den Weg macht, hat vielleicht Glück und erlebt den Sonnenaufgang exklusiv auf dem Gipfel. © Warth-Schröcken Tourismus/ Sebastian Stiphout
29. Juli 2019

Österreichs Wanderdörfer: Zehn Tipps für die schönsten Wandererlebnisse. Tipp Nr. 5 – Die Besonderheit einer Hüttenübernachtung und eine Wanderung zum vielleicht besten Kaffee der Welt

Österreichs Wanderdörfer sind mit insgesamt 47 Mitgliedsregionen – von Vorarlberg bis zum Burgenland – die absoluten Experten, wenn es um besonders magische Momente in den Bergen geht. Deshalb geben Österreichs Wanderdörfer in einer Serie von Presseaussendungen ihre zehn besten Tipps für Urlaub in den Bergen.

Wer es schon einmal erlebt hat, weiß: Eine Übernachtung auf einer Hütte in den Bergen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Im Tiroler Brixental gibt es drei sehr leicht zu erreichende Hütten, die auch Wander-Einsteigern diese Berg-Erfahrung ermöglichen. Sie liegen ideal, um das berühmte Brixentaler Bergleuchten von oben zu beobachten. Einmalig ist auch der Sonnenaufgang in den Bergen. Und den genießt man am besten mit einem frisch gebrühten Kaffee auf dem Widderstein hoch über Warth-Schröcken in Vorarlberg.

Mehr erfahren

(c) Dominik Ketz
25. Juli 2019

Neu bei genböck pr: Naturregion Biosphäre Thüringer Wald

Der Thüringer Wald – bekannt durch seine sagenhafte Landschaft, die Lage unweit der ehemaligen innerdeutschen Grenze und natürlich durch das bekannte Lied über den nicht minder bekannten Wanderweg durch den Thüringer Wald, den Rennsteig. Ab sofort dürfen wir für die Naturregion Biosphäre Thüringer Wald die PR-Arbeit übernehmen.

Mehr erfahren

Zur HÜTTENKULT-Zeit wird auf jeder teilnehmenden Hütte in der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See ein ausgewähltes regionales Gericht serviert. Auf der Neugarten Almseehütte auf der Gerlitzen Alpe malt Hüttenwirt Johann Maier seine Speisekarte einfach auf die Kühe. © Region Villach Tourismus
23. Juli 2019

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See: HÜTTENKULT – Wild-Gerichte, lebende Speisekarten und eine Hütte in Slowenien

Wandern und eine Hütteneinkehr, das gehört einfach zusammen. Schließlich schmecken Speck und Käse, Apfelstrudel oder Hirschragout nach einer ordentlichen Wanderung einfach besonders gut. In einer Genussregion wie der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See gilt dies natürlich umso mehr. Wahre Hoch-Genüsse erlebt man hier im Herbst, denn dann ist HÜTTENKULT-Zeit. Was man bereits vier Mal im Jahr beim Küchenkult im Tal erleben kann, ist im Herbst auf zwölf Hütten im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien angesagt: köstliches Essen, von kärntnerisch-traditionell bis international-kreativ, in drei verschiedenen Ländern.

Mehr erfahren

Christine Höller gibt bei ihren Führungen auf dem Baumlehrpfad ihr Wissen über Knospen, Blüten und Blätter weiter und präsentiert zwischendurch Birkenwasser, Kirsch- und Nuss-Schnaps. © Pink Ink
18. Juli 2019

Österreichs Wanderdörfer: Zehn Tipps für die schönsten Wandererlebnisse. Tipp Nr. 4 – Vom Baumlehrpfad zur Baumjause in Wagrain-Kleinarl. Ulmensemmeln mit Fichtenbutter, Wald-Guacamole und Weidencreme

Österreichs Wanderdörfer sind mit insgesamt 47 Mitgliedsregionen – von Vorarlberg bis zum Burgenland – die absoluten Experten, wenn es um besonders magische Momente in den Bergen geht. Deshalb geben Österreichs Wanderdörfer in einer Serie von Presseaussendungen ihre zehn besten Tipps für Urlaub in den Bergen.
Wer meint, beim Waldbaden schon alles über diesen besonderen Lebensraum erfahren zu haben, der sollte sich unbedingt auf den Lehrpfad „Kraft der Bäume“ mit einer anschließenden Baumjause begeben. Denn unterwegs mit Wald-Expertin Christine Höller erlebt man den Wald noch einmal auf eine ganz besondere Weise.

Mehr erfahren