Presseinformationen unserer Kunden:
Download aller Texte und Fotos

Bei Schneeschuhwanderungen auf dem Hochgrat genießt man besonders weite Aussichten in die umliegende Bergwelt der Allgäuer Alpen. © OTM/ studio22/ Hagen
28. Januar 2019

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu: Vom Schneeschuh-Festival bis zum Skitag mit der Familie

Ein ganzes Wochenende nur Schneeschuhwandern. Bei der aktuellen Schneelage gibt es kaum etwas Schöneres. Im eigenen Tempo geht es auf breiten Sohlen durch die tiefverschneite, glitzernde Landschaft. Vom 15. bis 17. Februar 2019 findet in Oberstaufen das 2. Schneeschuhfestival statt – mit allem, was dazu gehört: täglich drei geführten Touren, Hüttenabend, Vorträge und Leihmaterial. Wer möchte, kann in Oberstaufen aber auch rodeln, winterwandern, Ski fahren oder sich von der Pferdekutsche durch den Schnee ziehen lassen.

Mehr erfahren

Beim  Winter-Kunstfestival
8. Januar 2019

„Art On Snow” in Gastein – 26. Januar bis 1. Februar 2019 „Der Winter in Gastein. Gestern. Heute. Morgen.“

Es ist die achte Ausgabe der Art On Snow in Gastein und auch in diesem Jahr dreht sich wieder alles um Schnee und Eis und wie man beides in eine möglichst schöne Form bekommt. Da wird gepresst, gestampft, gefräst, gemeißelt und poliert bis am Ende wunderschöne Formen und Figuren im Tal und auf den Bergen zu bewundern sind. Das Motto für 2019 lautet „Der Winter in Gastein. Gestern. Heute. Morgen.“ und lässt den Künstlern viel Spielraum für Interpretationen. Am besten überzeugt man sich vom 26. Januar bis 1. Februar selbst und besucht das große Kunstatelier unter freiem Himmel.

Mehr erfahren

Dank des kostenfreien WLAN-Netzes in den Skigebieten kann man überall auf die App zugreifen. © Ski amadé
3. Januar 2019

Die neue Ski amadé Guide App: mit fotorealistischen Pistenplänen und den neuen Ski-Genuss-Routen

Mit dem Start der neuen Skisaison wurde auch die neue „Ski amadé Guide“-App gelauncht. Das beeindruckendste Feature: die fotorealistischen Karten. Dank ihnen und dem einzigartigen 3D-Erlebnis wird die Orientierung im Skigebiet jetzt auch ohne Ortskenntnisse kinderleicht. Die regionsbezogenen Infos, wie Hütten, Webcam-Bilder, Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Liftöffnungszeiten und die neuen Genuss-Skirouten, finden sich selbstverständlich ebenfalls in der neuen App, ebenso wie Hinweise auf Events und die Möglichkeit, Skitickets zu kaufen. Das flächendeckende, kostenfreie WLAN-Netz an den Berg- und Talstationen in Ski amadé ermöglicht es den Skifahrern außerdem, zu jeder Zeit online gehen und das breite Angebot der App nutzen zu können.

Mehr erfahren

Mit Schneeschuhen mitten durch den Tiefschnee oder zu Fuß über präparierte Winterwanderwege - eine Wanderung durch die verschneite Landschaft im Kaunertal ist für alle Altergruppen ein schönes Erlebnis. © Kaunertal Tourismus/ Lugger
13. Dezember 2018

Ein Tal für alle Möglichkeiten – winterwandern, langlaufen oder rodeln. Im Kaunertal zeigt sich der Winter von seinen schönsten Seiten

Es muss ja nicht immer Skifahren sein. Der Winter hat so viele andere Seiten zu bieten. Und wer ein bisschen mehr tun möchte, als nur die glitzernde Landschaft zu betrachten, der kann im Tiroler Kaunertal viel erleben: winterwandern, mit den Schneeschuhen wandern, langlaufen, rodeln, Pferdeschlitten fahren, Eisstock schießen, Wildtiere beobachten oder sogar vereiste Wasserfälle hinaufklettern.

Mehr erfahren

Winterwandern ist Trend und im Tiroler Oberland besonders schön, denn hier gibt es viele Wege, unter anderem über die malerische Hochebene Pfundser Tschey. © TVB Tiroler Oberland/ D. Zangerl
6. Dezember 2018

Spür.Dich.Winter im Tiroler Oberland. Neu: Vier geführte Winter-Erlebnisse, ein Leih-Rucksack und der Winter-Wander-Bus

Wandern auch im Winter ist Trend. Das Örtchen Pfunds im Tiroler Oberland eignet sich dafür besonders gut: viel unberührte Natur, beeindruckende Bergpanoramen und natürlich kilometerlange Wanderwege. Für die kommende Winterwander-Saison gibt es unter dem Motto „Spür.Dich.Winter“ vier neue Winter-Erlebnisse zu unterschiedlichen Themen im Wochenprogramm. Und wer selbst nur mit leichtem Gepäck anreist, kann von einem ganz besonderen Serviceangebot profitieren: der perfekt ausgestattete und gefüllte Winterwander-Rucksack zum Ausleihen.

Mehr erfahren

Ab 1. Dezember 2018 fährt die neue Schlossalmbahn, die auch neue Stationsgebäude bekommen hat. © Gasteiner Bergbahnen/ Innerhofer
29. November 2018

Gastein: Ab dem 1. Dezember fährt die komplett erneuerte Schlossalmbahn. Abfahrten über 1.000 Höhenmeter und ein Musikfestival zur Eröffnung

Rund zwei Jahre dauerten die Baumaßnahmen. Nun ist aus der alten Standseilbahn in Bad Hofgastein die neue Schlossalmbahn geworden, eine moderne Einseilumlauf-Bahn mit 10er-Kabinen, neuen Stationsgebäuden und ganz viel Service und Komfort. Zusätzlich zur Bahn gibt es ebenfalls neue Pistenflächen. Finanziert wurde das Projekt unter anderem mit kräftiger Unterstützung der Bevölkerung – via Crowdfunding. Außerdem wird ein neues Musikfestival auf die Beine gestellt, das „Sound & Snow Gastein“, das im Januar 2019 als offizielle Eröffnungsfeier fungiert. Mit dabei unter anderem Schlagersängerin Andrea Berg, die Hip-Hop-Band Die Fantastischen Vier und DJ Martin Garrix.

Mehr erfahren

Sesselbahnen, Gondeln, Pisten und Bergrestaurants - auf dem Kaunertaler Gletscher ist alles barrierefrei zu erreichen und zu nutzen. © Kaunertaler Gletscher/ Hafele
21. November 2018

Kaunertal: Wilde Naturlandschaften für alle erlebbar. Ein barrierefreier Winterurlaub auf den Pisten und Loipen

Winterurlaub für Rollstuhlfahrer? Das geht und ist gar nicht so schwer umzusetzen – wenn die Infrastruktur stimmt. Im Kaunertal tut sie das. Garantiert und in allen Bereichen. Im Tal und auf dem Berg.

Mehr erfahren

Im Fun & Snow Park werden Kinder und Jugendliche spielerisch an den Langlaufsport herangeführt. Hier kann man hüpfen und springen und so ganz nebenbei das Gefühl für die schmalen Ski bekommen. © Foto Bauer
19. November 2018

Der Nordic Park in Saalfelden Leogang: Langlauf, Biathlon, Eislaufen oder Winterwandern – alles rund um den Ritzensee

Malerisch liegt der kleine Ritzensee oberhalb von Saalfelden. Auf der einen Seite ragen die schroffen Felswände des Steinernen Meers in die Höhe und auf der anderen Seite erstrecken sich sanfte Hügel. Hier ist der beste Platz, um den Nordischen Wintersportarten zu frönen. Langlauf, Biathlon, Eislauf, Winterwandern – alles ist im sogenannten Nordic Park am Ritzensee möglich, Erholung und kulinarische Stärkungen inklusive.

Mehr erfahren

Werner Haberfellner ist Lawinensprengmeister auf der Nordkettte in Innsbruck. © Tirol Werbung/Heinzlmeier
14. November 2018

Ein Lawinensprengmeister, ein Standesbeamter, eine Seilbahn-Fachfrau und ein Off-Piste-Guide – in Tirol gibt es viele spannende Berufe im Winter

Viele Tiroler haben im Winter ganz besondere Berufe. Tätigkeiten und Orte machen diese Jobs so einzigartig. Die meisten dieser Arbeitnehmer findet man auf den Bergen, mitten im Schnee. Oft ist ihnen ihr Beruf Berufung. Vier Beispiele.

Mehr erfahren

Kaernten Werbung_Gerlitzen Alpe_Rodeln_Franz Gerdl
13. November 2018

Von der Spree für die Kärntner Seen: genböck pr + consult übernimmt die Pressearbeit für die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See

Wir freuen uns, Ihnen einen Neukunden bei genböck pr vorstellen zu können: die Kärntner Region Villach – Faaker See – Ossiacher See. Nachdem wir im Mai die Büroräume an die Spree verlegt haben, passt dieser an See und Wasser reiche Neukunde ganz im Süden Österreichs perfekt zu uns.

Mehr erfahren

Rodel in allen Formen und Größen stellt Christoph Kathrein her. © Kathrein Rodel
9. November 2018

Rodeln im Tiroler Oberland – der einfache Winterspaß für alle Altersklassen. Mit einem handgefertigten Rodel von Tirols größtem Rodel-Hersteller auf die schönsten Rodelbahnen

Rodeln ist nur was für Kinder? Weit gefehlt. Auf Kufen den Berg hinunter sausen – das macht allen Spaß, egal wie alt. Im Tiroler Oberland gibt es fünf verschiedene Rodelbahnen – eine davon ist die längste Tirols – und den Familienbetrieb Rodel Kathrein, in dem hochwertige Schlitten noch in Handarbeit hergestellt werden.

Mehr erfahren

Aus dem Reschensee ragt der alte Kirchturm des Örtchens Graun, das 1950 dem Stausee weichen musste. © IDM Südtirol/ Frieder Blickle
7. November 2018

Zwei Länder Skiarena – ein Skipass von Nauders am Reschenpass bis Sulden im Vinschgau. Neu: Die Skigebiete Schöneben und Haideralm am Reschensee werden verbunden

Im vergangenen Winter ist die Zwei Länder Skiarena erfolgreich in ihre erste Saison gestartet. Von Nauders am Reschenpass auf österreichischer Seite bis Sulden am Ortler auf italienischer Seite kann man seither mit nur einem Skipass die insgesamt 211 Pistenkilometer genießen. Für die Saison 2018/19 wurden nun die beiden Skigebiete direkt oberhalb des Reschensees, Schöneben und Haideralm, mit zwei neuen Bahnen und neuen Pisten zu einem zusammenhängenden Gebiet verbunden.

Mehr erfahren