Presseinformationen unserer Kunden:
Download aller Texte und Fotos

Ein moderner Mozart am Flügel auf dem Berg - das ist das Key Visual der neuen Multi-Channel-Kampagne von Ski amadé. © Ski amadé
17. Oktober 2018

Ski amadé mit neuer Multi-Channel-Kampagne: Mozartklänge und ein Flügel auf dem Gipfel in den neuen TV- und Hörfunk-Spots

Österreichs größtes Skivergnügen Ski amadé hat zusammen mit der Fullservice-Agentur Wuger aus Salzburg eine völlig neue Multi-Channel-Kampagne aufgesetzt, die auch im deutschen Fernsehen, Hörfunk und Online zu sehen und zu hören sein wird.

Mehr erfahren

Das Seetaxi fährt über den zugefrorenen See und zieht dabei die Skifahrer zum nächsten Lift am anderen Ufer. © Turracher Höhe/Strauss
16. Oktober 2018

Turracher Höhe: Ein Familien-Wintertag mit Ski, Spaß und Natur

Die Turracher Höhe hat ihren Namen nicht umsonst. Sie liegt tatsächlich ganz schön weit oben, nämlich auf knapp 1.800 Metern. Wo so manch anderes Skigebiete bereits seinen höchsten Punkt erreicht hat, geht es hier erst los. Und noch ein paar andere Dinge machen einen Winterurlaub hier auf der Höhe vor allem für Familien so besonders: die vielen Winterwanderwege, das innovative Seetaxi, das große Fun Mountain Angebot, der Nocky Flitzer und natürlich der freundliche Pistenbutler.

Mehr erfahren

Die fünf Regionen von Ski amadé bieten Skifahrern insgesamt 760 Pistenkilometer © Ski amadé
15. Oktober 2018

Ski amadé: Neue Bahnen, Genuss-Skirouten und eine neue App für die Wintersaison

Für den Winter 2018/19 wurden kulinarische Themenrouten in den Regionen und neue „Ski amadé – made my day“- Packages, speziell zur Ladies Week, entwickelt. Außerdem hat man die „Ski amadé Guide“-App mit jeder Menge modernster Technik und ganz viel Service völlig neu aufgesetzt. Und natürlich gibt es auch im kommenden Winter wieder viele Event-Highlights und gleich drei neue Liftprojekte. Ski amadé – das sind fünf Regionen, 760 Kilometer Pisten, 270 Liftanlagen und 260 Skihütten und Bergrestaurants. Die Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und das Großarltal gehören zu Österreichs größtem Skivergnügen und sind mit nur einem Skipass zu erleben.

Mehr erfahren

Beim Trüffelfestival in Graz, vom 2. bis 4. November 2018, kann man Trüffel aus aller Welt verkosten - auf dem Markt und bei speziellen Trüffel-Menüs in Restaurants, die Partnerbetriebe der GenussHauptstadt sind.  © Graz Tourismus/Schiffer
4. Oktober 2018

NEU: Trüffelfestival in Graz. Die GenussHauptstadt feiert ihr 10-jähriges Jubiläum – mit Trüffel-Wanderungen, einem Trüffel-Markt und vielen Gerichten rund um die edle Knolle

Graz, die GenussHauptstadt Österreichs, hat seit Kurzem eine kulinarische Sensation mehr: den Graz Trüffel. Geerntet werden die unterirdisch wachsenden Edelpilze in den Grazer Stadtwäldern mit Hilfe der ausgebildeten Trüffel-Hunde Irma, Pompeia und Camouflage. Sie sind auch dabei, wenn Gäste bis Anfang November an geführten Trüffel-Wanderungen teilnehmen. Im Rahmen der Jubiläumsfeiern „10 Jahre GenussHauptstadt“ findet vom 2. bis 4. November 2018 erstmals auch ein Trüffelfestival statt: mit einem internationalen Trüffel-Markt, Trüffel-Auktionen und vielen speziellen Gerichten rund um die edle Knolle.

Mehr erfahren

Vom 12. bis 21. Oktober 2018 finden die Gasteiner Yogatage
20. September 2018

Yogaherbst in Gastein – eine „Quelle der Inspiration“. Von Yoga am Wasserfall bis Meditation im Heilstollen

Namaste. Vom 12. bis 21. Oktober steht Gastein wieder ganz im Zeichen von Yoga. Beim alljährlichen Yogaherbst „Quelle der Inspiration“ werden rund 250 Einzelveranstaltungen angeboten, von klassischen Yoga-Einheiten über Kurse und Workshops bis zu Spaziergängen, Meditationen und Vorträgen. Einige der Einheiten finden an der frischen Luft, an speziellen Kraftorten statt – am Wasserfall in Bad Gastein, auf der Gipfelplattform am Stubnerkogel, im Kurpark oder am Spiegelsee.

Mehr erfahren

Das Sound & Snow Gastein findet vom 18. bis zum 20. Januar 2019 in Gastein statt. © Leutgeb Entertainment Group GmbH
12. September 2018

Andrea Berg, Die Fantastischen Vier, Martin Garrix und DJ Ötzi beim „Sound & Snow Gastein“ vom 18. bis 20. Januar 2019. Mit dem Musikfestival wird die neue Schlossalmbahn in Bad Hofgastein eröffnet

Mit Stars der Extraklasse wird Ende Januar die neue Schlossalmbahn in Gastein eröffnet. Aus der alten Standseilbahn von 1964 wurde in nur zwei Jahren eine moderne 10er-Gondelbahn. Das will gebührend gefeiert werden und so lädt Gastein vom 18. bis 20. Januar 2019 zum neuen Musikfestival „Sound & Snow Gastein“, das auch in den kommenden Jahren stattfinden soll. Bekannte Künstler wie Andrea Berg, Die Fantastischen Vier oder DJ Martin Garrix werden der Partymenge ordentlich einheizen.

Mehr erfahren

Mit 64 Pistenkilometern ist der Stubaier Gletscher das größte Gletscherskigebiet Österreichs. Es liegt zwischen 1.000 und 3.210 Metern.  © Stubaier Gletscher/ Schoenherr
11. September 2018

5 Tiroler Gletscher – das „fühl dich oben“-Erlebnis. Auf über 3.000 Metern in die Skisaison starten

Naturschnee-Pisten, pompöse Panoramen und gigantische Fernsicht, eine extralange Skisaison und viel mehr Sonnenstunden als im Tal – für das Skifahren auf den 5 Tiroler Gletschern sprechen viele Argumente. Für manch einen ist es aber auch einfach nur die Höhe, die berauscht. Hier oben, auf über 3.000 Metern in Tirol, gibt es echte Schneegarantie von Oktober bis Juni, auf dem Hintertuxer Gletscher sogar das ganze Jahr hindurch, und natürlich ganz viele, wahrlich „hoch“-klassige Events und Angebote – von der James Bond Installation über ein neues Iglu-Dorf bis zu coolen Partys.

Mehr erfahren

Die erste öffentliche Therme Österreichs, die Felsentherme in Bad Gastein, ist heute eine Oase der Ruhe und Erholung, im Winter wie im Sommer. © Gasteinertal Tourismus GmbH
10. September 2018

Gastein – Österreichs erste öffentliche Therme wird 50. Die Felsentherme in Bad Gastein ist heute so stylisch wie damals

In die Felsen hineingebaut wurde das 1968 eröffnete Felsenbad in Bad Gastein. Was damals als ikonographische Architektur galt, entspricht heute wieder dem Zeitgeist. Täglich eine Million Liter frisches Thermalwasser speisen die 24 bis 34 Grad warmen Becken, in denen sich die Gäste nach dem Wandern, Skifahren, Langlaufen oder Biken perfekt entspannen und regenerieren können.

Mehr erfahren

Am Wildseelodersee in Fieberbrunn spielen am 9. September Weisenbläser. © Toni Niederwieser
16. August 2018

Mit den Tiroler Sommer-Bergbahnen den Herbst genießen: Kunst, Kulinarik und Kultur auf den Bergen in Tirol

Nach diesem heißen Sommer ist die Freude auf den Herbst besonders groß. Und wo könnte man ihn besser genießen als auf den Bergen in Tirol? Mit den 20 zertifizierten Tiroler Sommer-Bergbahnen gelangen Besucher ganz einfach mitten hinein in die faszinierende Gipfelwelt und können gleichzeitig von den spannenden Herbst-Angeboten auf den Bergen profitieren.

Mehr erfahren

Der Almbutler führt seine Gäste zu den schönsten Plätzen der Turracher Höhe. © Turracher Höhe/Attisani
8. August 2018

Kraftplatz Turracher Höhe Im goldenen Herbst Energie tanken und die kulinarischen Angebote genießen

Kraftplätze – darunter versteht jeder ein bisschen was anderes. Sicher aber ist, es sind Orte, die eine positive Wirkung auf den Menschen haben, beruhigen und stärken. In diesem Sinne ist die Turracher Höhe in ihrer Gesamtheit bereits ein Kraftplatz. Die Lage auf einer Passhöhe auf knapp 1.800 Metern ermöglicht den Gästen einen ruhigen, entspannenden Urlaub in klarer Bergluft und ohne jeglichen Trubel. Vor allem im Herbst kann man hier alleine oder mit dem Almbutler seine ganz privaten Kraftorte suchen, finden und genießen.

Mehr erfahren

Das Internationale Jazzfestival Saalfelden findet vom 23. bis zum 26. August 2018 statt. © Matthias Heschl
16. Juli 2018

39. Internationales Jazzfestival Saalfelden: Almkonzerte – coole Sounds zwischen Almen und Bergen

In Saalfelden Leogang wird der Jazz aus verrauchten Kellerkneipen hinaus ans Licht und an die frische Bergluft gebracht. Beim Jazzfestival Ende August finden Konzerte nicht nur drinnen statt, sondern auch draußen in der Stadt und oben auf den Almen mitten in den Bergen. An diesen außergewöhnlichen Spielstätten haben die Auftritte der internationalen Musiker immer einen ganz besonderen Sound.

Mehr erfahren

Der Donausteig hat 23 Etappen und 450 Kilometer. Besonders beeindruckend ist der Blick hinab auf die brühmte Donauschlinge, die Schlögener Schlinge. © Hochhauser
4. Juli 2018

Alpannonia®, Gastein Trail und Donausteig: Drei neu zertifizierte Weitwanderwege erweitern das Angebot im neuen Weitwanderkatalog von Österreichs Wanderdörfern

Jedes Jahr aufs Neue prüfen und zertifizieren die Mitarbeiter von Österreichs Wanderdörfern nicht nur Hütten, Wege, Hotels und Infrastruktur ihrer bestehenden und potenziellen Neu-Mitglieder. Auch Weit- und Fernwanderwege und die Mehrtageswanderungen müssen sich regelmäßig einem Zertifizierungsprozess unterziehen. Für 2018 haben es nun zusätzlich vier Wege in den Weitwanderkatalog geschafft, bei einem davon wurden die Prüfungen soeben erst abgeschlossen: Der „Donausteig“ ist jetzt Teil der insgesamt 26 ausgezeichneten Weitwanderwege.

Mehr erfahren