4. Juli 2024

Heilbäder im Thüringer Wald: Klimawanderungen, Kneipp im Wald und zur Ruhe kommen unter Tage

Heilklimatische Kurorte Friedrichroda und Finsterbergen: Mit einer Klimatherapeutin durch die Natur wandern
Friedrichroda und Finsterbergen sind zwei von 15 Heilklimatischen Kurorten in Deutschland, die das Zusatzprädikat „Premium Class“ erhalten haben. Diese Auszeichnung erfordert ein nachweislich gesundheitsförderndes Klima und besonderes Engagement im Klima- und Umweltschutz und wird vom Verband der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands e.V. vergeben. Das Stadtbild Friedrichrodas ist geprägt von schönen Gründerzeitbauten und einem umfangreichen Angebot an Kureinrichtungen wie dem mit Generationen-Aktiv-Park, dem Kräutergarten, drei Trinkpavillons, vier Kneipp-Tretbecken, der Kurbibliothek, Saunen sowie dem Kurhotel mit physikalischer Therapie. Dazu verfügt Friedrichroda über ein Sportbad und ein Therapiezentrum.
Eine, die die Gäste an die Hand nimmt, ist Klimatherapeutin Sara Hoffmann. Sie führt ihre Gäste einmal pro Woche – abwechselnd in Friedrichroda und Finsterbergen startend – auf eine Klima- und Gesundheitswanderung. Das ist eine sogenannte Terrainkur bzw. Klimatherapie, die unter anderem aktiv auf das natürliche Gelände und die Witterungseinflüsse wie Sonne, Wind und Luft setzt. Hoffmann erklärt: „Generell kann jeder an einer Klimatherapie teilnehmen, aber sehr sinnvoll sind sie vor allem beim Menschen mit Atemwegserkrankungen.“ Wie so eine Wanderung aussieht, hängt auch von der Jahreszeit ab. „An sehr warmen Tagen setzen wir auf Abkühlung, setzen bewusst Kältereize. Aber wir nutzen auch das sichtbare Licht, machen eine Sonnentherapie.“ Bewusstes Atmen und Schulung der Wahrnehmung zielen auf eine aktive Entspannung.

Saalfeld: Klangschalentherapie im Heilstollen
Die Feengrotten in Saalfeld sind als die „farbenreichsten Schaugrotten der Welt“ bekannt. Der Heilstollen in einem separaten Grubenteil des heutigen Schaubergwerks ist ein echter Geheimtipp. In dem ältesten Heilstollen seiner Art in Deutschland, ist die Luft vollkommen rein und frei von Staub und Allergenen. Hier lässt sich eine ganz besondere Therapieform buchen – eine Klangschalentherapie unter Tage. „Nach dieser Entspannung fühlen sich die Leute oftmals beseelt, innerlich ruhig – und glücklich“, erzählt Andrea Röttig. Sie ist zertifizierte Therapeutin und entführt ihre Gäste zu dieser „außergewöhnliche Symbiose von Stille und den harmonisierenden Klängen verschiedener Klangschalen im Heilstollen“. Diese, so Andrea Röttig, sollen den Körper durchströmen und zu innerer Ruhe führen. Während man sich auf gemütlichen Liegen unter eine warme Decke kuschelt, soll man sich selbst wahrnehmen, bewusst Atmen und seinen Körper spüren. Das Angebot eignet sich hervorragend zum Entspannen, die gesunde Grubenluft unterstützt zusätzlich das Immunsystem und die Atemwege.

Bad Liebenstein: Mit Kneipp, Barfußpfad und Achtsamkeit zur Entspannung
„Menschen, die mit mir in den Wald gehen und das Programm genießen, haben nach zwei bis drei Stunden mit mir und Sebastian Kneipp ein Stück mehr Lebensbalance gefunden“, erzählt Therapeutin Silke Grieger, die sich der Beratung und Begleitung von Menschen zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Entspannung widmet. „Ich führe die Menschen in die Langsamkeit und die Entschleunigung. Damit geht die Entspannung schon los.“ In Bad Liebenstein sollen die Gäste die Natur mit allen Sinnen genießen, entspannen und gesunden – basierend auf den fünf Säulen von Sebastian Kneipp (Wasser, Bewegung, Ernährung, Pflanzen und Balance). Grieger leitet ihre Gäste über den Barfußpfad den Burgberg hinauf und lässt sie dort mit Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen in den Wald eintauchen und zu sich selbst finden. Dazu gibt es eine kulinarische Überraschung mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter.
Bad Liebenstein ist Thüringens größter Rehabilitationsstandort und bietet drei Rehabilitationskliniken. Das neuerbaute Kurmittelhaus ist das moderne Gesundheits- und Wellnesszentrum „Vital-Brunnen“, in dem unter anderem das Liebensteiner Heilwasser als Bade- und Trinkkur angeboten wird. An der Dr. Lauterbach Klinik befindet sich der Kneipp-Vital-Park mit der neu eingeweihten, teilweise barrierefreien Heilwasser-Kneipp-Anlage

Vielseitige Angebote: Vom Mitsingen bis Abendsonnenyoga
Die Heilbäder und Kurorte im Thüringer Wald bieten ein großes Angebot an außergewöhnlichen Therapien und Kurse fürs Wohlbefinden ihrer Gäste. So findet zum Beispiel im Gradierwerk in Bad Salzungen ein (Mit-)Singen zum Stressabbauen statt oder Abendsonnenyoga unter den Zinnenterrasse der Veste Heldburg im wärmenden Licht der untergehenden Sonne. Weitere Angebote sind Waldbaden in Bad Colberg, Shaolin-QiGong in Bad Tabarz und Vipassana-Meditation im Schlossgarten der Veste Heldburg. Im Luftkurort Stützerbach gibt es das Sommer-Angebot „Entspannung und Entschleunigung auf dem Atemweg“: drei Übernachtungen mit Halbpension, mit Waldbaden, Nutzung der Kneippanlagen und des AtemWeges sowie Museumsbesuchen.

Alle Angebote sind buchbar unter: www.thueringer-wald.com/heilbaeder-im-thueringer-wald

Über Heilbäder im Thüringer Wald
Der Thüringer Wald ist für seine zahlreichen Heilbäder und Kurorte bekannt. Hier werden unterschiedlichste Gesundheits- und Entspannungstherapien angeboten, die von der Traditionellen Medizin bis zur modernen Medizin reichen. Viele der Heilbäder und Kurbetriebe sind auf die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Atemwege spezialisiert, aber auch andere gesundheitliche Probleme werden behandelt.
Neben den therapeutischen Anwendungen bieten die Kurorte im Thüringer Wald außerdem ein breites Spektrum an Wellness- und Entspannungsmöglichkeiten. Dazu gehören unter anderem Saunen, Fitnessangebote, Yoga und Meditation. Die wunderschöne Landschaft des Thüringer Waldes mit seinen Wäldern, Bergen und Flüssen ist auch ideal für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Skifahren.


Pressebilder


Download der Presseinformationen


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Der Thüringer Wald – bekannt durch seine sagenhafte Landschaft, die Lage unweit der ehemaligen innerdeutschen Grenze und natürlich durch das bekannte Lied über den nicht minder bekannten Wanderweg durch den Thüringer Wald, den Rennsteig. Blühende Bergwiesen und frische Waldluft prägen die Naturregion mit ihren 36 Kur- und Erholungsorten zwischen Eisenach im Westen und Blankenstein im […] mehr

Thüringer Wald - Weitere Pressemeldungen

© Schifffahrt Hohenwarte, © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber
24. Juni 2024

Kurznachrichten | Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Mehr erfahren

Zauberhafter Thüringer Wald: Schon ein ganz normaler Spaziergang sorgt für eine märchenhafte Atmosphäre. © Regionalverbund Thüringer Wald e.V., Michal Grajkowski
21. Mai 2024

Pressemitteilung | Sagenhafter Thüringer Wald: Erzählforscherin verrät, wo man Nixen und Poltergeister trifft und warum man der wilden Bertha besser ausweicht

Im Thüringer Wald lässt sich ein sagenhafter Urlaub verbringen. Und das im doppelten Sinne: Einerseits verlebt man seine Zeit in einer herrlichen Landschaft, andererseits ranken sich um den Wald eine Menge mythischer Geschichten. Denn er ist die Heimat vieler Märchen und Sagen. Erzählforscherin Janin Pisarek (34) kennt viele davon und kann erzählen, wo Poltergeister Spaziergänger erschrecken und warum Wanderer in der Nähe von Saalfeld der wilden Bertha lieber Platz machen sollten. Außerdem gibt es ein vielfältiges Ausflugsangebot für Familien wie die Feengrotten und die Märchenhöhle in Walldorf.

Mehr erfahren

Das Langlauf- und Loipennetz im Thüringer Wald erstreckt sich über 1.400 Kilometer. Auf speziellen Touren kann man den Strecken von Sport-Stars wie Erik Lesser, Kati Wilhelm oder Victoria Carl folgen. © Mike Deichmann, Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
9. November 2023

Pressemitteilung | Winter im Thüringer Wald: Helden des Sports erleben bei vier Weltcups und den Special Olympics – dazu die Strecken der Stars selbst abfahren

Auf den WM-Winter folgt der Weltcup-Winter: Nach den zwei erfolgreichen Weltmeisterschaften 2023 im Biathlon und im Rennrodeln geht es auch in diesem Winter sehr sportlich in Oberhof weiter. Allein vier Weltcups steigen Anfang 2024, die Rodler sind sogar gleich zweimal am Start. Dazu gibt es tolle Events der Special Olympics, der Skispringer und den 47. Rennsteig-Ski-Lauf. Wer im Thüringer Wald selbst aktiv sein will, findet sowohl ein riesiges Langlaufnetz als auch neue Touren, die bekannte Sport-Stars zusammengestellt haben. 

Mehr erfahren

Entspannter Advent in der Donauregion | Weihnachtsmarkt-Tipps für den Thüringer Wald
2. November 2023

Kurznachrichten: Entspannter Advent in der Donauregion | Weihnachtsmarkt-Tipps für den Thüringer Wald

▶ Bunter Advent in der Donauregion: Waldweihnacht am Baumkronenweg und Lichterspiele
▶ Die 5 Tipps für außergewöhnliche Weihnachtsmärkte im Thüringer Wald – von mittelalterlich bis unter Tage

Mehr erfahren

Zwischenüberschrift hinzufügen(53)
8. August 2023

Action-Kurznachrichten: Die besten Nervenkitzel-Angebote der AREA 47, in Grindelwald-First und im Thüringer Wald

AREA 47: Top Angebote für Action und Abenteuer

Grindelwald-First: Wie ein Windrad – neue Aussichtsplattform „First View“

Action im Thüringer Wald: Hoch hinaus mit dem Gleitschirm, unter Tage mit dem Bike

Mehr erfahren