Presseinformationen unserer Kunden:
Download aller Texte und Fotos

Auf dem größeren Thermalwasser Badesee wird man auch Stand Up Paddeling machen können. © Alpentherme Gastein
2. Juni 2017

Gastein: Österreichs erste Thermalwasser Badeseen eröffnen in der Alpentherme

Das Gasteinertal ist bekannt für sein Thermalwasser. Mit einem Teil der rund fünf Millionen Liter heißen Wassers, die dort täglich aus dem Graukogel entspringen, werden ab Juli 2017 zwei neue Seen in der Alpentherme in Bad Hofgastein gespeist. Der kleinere See ist zum Entspannen nach der Sauna gedacht. Im größeren kann man richtig schwimmen oder SUP betreiben.

Mehr erfahren

Manchmal trifft man dabei den Partner fürs Leben. © Franz Gerdl
1. Juni 2017

Österreichs Wanderdörfer – Urlaubsangebote für Singles und Alleinreisende

Alleine wandern kann wunderschön sein. Oft allerdings ist ein Urlaub für eine einzelne Person teurer als für jemanden, der als Paar verreist und sich ein Zimmer teilt. In Österreichs Wanderdörfern ist das glücklicherweise anders. In einigen Hotels ist in bestimmten Zeiträumen der Einzelzimmerzuschlag abgeschafft. Und manch einer findet vor Ort einen anderen Alleinreisenden für künftige gemeinsame Wanderungen.

Mehr erfahren

Die Dresdner Hütte liegt auf 2.308 Metern im Stubaital © Dresdner Hütte
29. Mai 2017

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen. Teil 2: Die Dresdner Hütte – vor 142 Jahren die erste Schutzhütte im Stubaital

Bereits vor über hundert Jahren bauten unterschiedliche Sektionen des Deutschen Alpenvereins Schutzhütten in Tirol. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. So wurde bereits im August 1875 die Dresdner Hütte als erste Schutzhütte im Stubaital und als zwanzigste Hütte des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins eingeweiht. Sie erlebte eine wechselvolle Geschichte: von den Um- und Ausbauten seit den 1920er-Jahren bis zur Eröffnung des Gletscher-Skigebietes und damit der Erschließung einer völlig neuen Gästeschicht im Winter.

Mehr erfahren

Bei Wanderungen auf die Berge öffnen sich wunderbare Panoramaausblicke auf das Alpbachtal. © Alpbachtal Seenland Tourismus
24. Mai 2017

Almrosenblüte im Alpbachtal Seenland: Wenn die Berge in zartem Pink strahlen

Das Frühjahr ist die Zeit der Almrosen. In einem zarten Altrosa blühen die Sträucher auf den Bergen bis in den Juli hinein. Wer jetzt im Alpbachtal wandern geht, erlebt diese außergewöhnliche Naturschönheit bei geführten Bike & Hike Touren und einem großen Almrosenfest.

Mehr erfahren

nauders_sommer_2016_72dpi_danielzangerl (250 von 362)
23. Mai 2017

Nauders am Reschenpass: Themenwanderwege mit viel Wissenswertem über die Natur, das Leben in alten Zeiten und die Kaiserschützen

Wandern ist schön. Wandern und dabei etwas erfahren ist besonders schön. In Nauders am Reschenpass können Urlauber jetzt auf neuen Themenwegen nicht nur etwas über die Natur lernen, sondern auch viel über die spannende Geschichte der Region direkt an der Grenze zu Italien.

Mehr erfahren

Die Berliner Hütte dient als Start- und Zielpunkt für den berliner Höhenweg im Zillertal © Tirol Werbung
22. Mai 2017

Die schönsten Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen – Teil 1: Die Berliner Hütte, ein Prachtbau aus der Gründerzeit

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins: Einige wurden schon vor über hundert Jahren von unterschiedlichen Sektionen des Deutschen Alpenvereins gebaut. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. Und so kann man auch heute noch auf die Kölner, die Dresdner oder die Berliner Hütte wandern. Die Häuser selbst aber haben sich im Laufe der Jahrzehnte stark verändert. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Zu Beginn der Wandersaison stellen wir fünf ganz besondere Hütten von fünf verschiedenen deutschen Alpenvereinssektionen vor. Teil 1: die Berliner Hütte im Zillertal.

Mehr erfahren

Im Tiroler Oberland können sich Kinder einen Abenteuerrucksack ausleihen, der mit praktischen Utensilien gefüllt ist © Tiroler Oberland/Zangerl
19. Mai 2017

Tiroler Oberland: Das Abenteuerland für Klein, Fast-Groß und Groß

Abenteuer und Action. Das Tiroler Oberland, seit dem vergangenen Jahr Mitglied der Tiroler Familiennester, bietet Familien mit kleineren und größeren Kindern zahlreiche Urlaubsmöglichkeiten. Neben dem spannenden Wochenprogramm für Kinder gibt es ab diesem Sommer auch ein spezielles Programm für Jugendliche – mit viel Action und genügend chilligen Momenten. Cool für alle: der Badesee in Ried und der 3D-Bogenparcours.

Mehr erfahren

Das sommer.frische.kunst Festival findet von Juli bis September statt: junge Künstler leben und arbeiten im Sommer in Gastein - ihre Werke sind in einer Ausstellung zu sehen. © Werner Gritzbach
16. Mai 2017

Gastein, ein Tal für Künstler und Kulturbegeisterte: sommer.frische.kunst, Alm:Klassik und Schubert-Tage

Gastein hat nicht nur eine lange Tradition als Kurregion. Auch Künstler und Kulturinteressierte fühlten sich hier schon immer besonders wohl. Natur und Ort inspirieren Maler, Musiker und Schriftsteller seit dem 19. Jahrhundert. Den passenden Rahmen bieten in Gastein Veranstaltungen wie das Festival sommer.frische.kunst, die Alm:Klassik oder die Schubert-Tage.

Mehr erfahren

Wunderschöne, einsame Wanderwege führen durch die Ossola Täler, ©TCEN
15. Mai 2017

Wanderveranstalter Tra Cultura e Natura (TCEN): Durch unentdeckte Alpenregionen

TCEN veranstaltet Wanderreisen, die in einem umfassenden Sinne mit der besuchten Region bekannt machen. Jeden Morgen geht es zu Fuß von einem Ort zum anderen, von einem Quartier zum nächsten, Schritt für Schritt, ganz im Sinne einer klassischen Fußreise. Und immer an der Schnittstelle von Natur und Kultur, wie schon der Name des deutschen Wanderveranstalters betont. Die abendlichen Gaumenfreuden gehören dabei zum Programm: Denn erst die regionale Küche rundet das Kennenlernen dieser unbekannten Regionen ab.

Mehr erfahren

Die beliebte Wahl zur
8. Mai 2017

Die Magie des Gehens 2017 – Österreichs Wanderdörfer

Authentische Wandererlebnisse und einzigartige Landschaftsbegegnungen jenseits der massentouristischen Fließbandware – dafür stehen Österreichs Wanderdörfer seit über 25 Jahren. Der neue Katalog „Die Magie des Gehens 2017“ entführt seine Leser in die schönsten Wanderregionen der Alpenrepublik. Außerdem stellt er die drei neuen Wanderdörfer-Mitglieder vor: Annaberg-Lungötz, das Schilcherland und die Region Warth-Schröcken. Neu dazugekommen ist in der aktuellen Weitwanderbroschüre 2017 der Salzalpensteig durch Bayern, Salzburg und Oberösterreich. Und alle Hüttenfans sind wieder aufgerufen ihre „liabste Hütt’n“ zu wählen.

Mehr erfahren

DSC_0039
20. April 2017

Die Turracher Höhe im Frühling

Es ist so weit: Der Butler auf der Turracher Höhe hängt sein Pistenoutfit in den Schrank und putzt schon mal seine Bergschuhe. Der Frühling kommt und damit auch das neue Gästeprogramm des Almbutlers auf der Turracher Höhe – mit geführten Wanderungen, selbstgemachtem Gipfelfrühstück, Sonnenaufgängen und echt coolen Angeboten für Kids und Teens.

Mehr erfahren

© Tirol Werbung/Jens Schwarz, Großglockner Stüdlhütte
6. April 2017

Die fünf besten Ideen für einen Kurztrip nach Tirol

2017 bietet einige Möglichkeiten mittels Brückentagen seinen Urlaub geschickt zu verlängern. Wer schnell war, hat sich diese „Fenstertage“, wie man in Österreich sagt, bereits als Urlaubstage gesichert. Nun stellt sich nur noch die Frage: wohin? Die Antwort ist einfach: nach Tirol. Fünf Ideen für einen idealen Kurztrip in die Berge.

Mehr erfahren