24. Juni 2024

Kurznachrichten | Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Thüringer Wald: Schiffs-Party und Feuerwerk bei „Stausee in Flammen und Farben
Auch auf dem Wasser kann es heiß hergehen: Im Juli lässt es die Schifffahrt Hohenwarte über dem Thüringer Meer richtig leuchten und versetzt den „Stausee wieder in Flammen“. Denn am 27. Juli findet auf dem Hohenwartesee eine ganz besondere Party auf dem Wasser statt: „Stausee in Flammen und Farben – mit gigantischem Finale“.
Dahinter verbirgt sich eine rund fünfstündige Abendschifffahrt, bei der auf vielen kleinen, bunt beleuchteten Schiffen und Booten bei Live-Musik gefeiert und getanzt wird. Der Höhepunkt der Party-Tour wird das strahlende Feuerwerk über dem Stausee. Die Tickets für das spektakuläre Event kosten 99 Euro pro Person.
Der Hohenwartestausee liegt in Deutschlands größter Stauseeregion im Thüringer Wald. Er gehört mit dem Bleilochstausee zu den beiden größten der insgesamt fünf Stauanlagen. Die Tourismusregion bietet einen hohen Freizweitwert: Wander- und Radtouren sind hier genauso wunderbar möglich wie Tauchen, Angeln, Wasserski und Gleitschirmfliegen.

Weitere Events der Schifffahrt Hohenwarte:
11. August: Saalebeatzzz
24. August: Rock the Boat
6. September: Presswitzer Schiffskirmes

Donauregion: Neuer Donauresonanzweg führt auf die Spuren der vier Elemente
Die Donauregion Oberösterreich erweitert ihr großes Wanderwegenetz rund um den Donausteig um ein weiteres Schmuckstück. Am 27. Juli 2024 wird der neue Donau Resonanzweg Waldkirchen-Wesenufer offiziell eröffnet. Er führt durch das Naturschutzgebiet rund um den Kleinen Kösslbach, ist 13 Kilometer lang (die Wanderung dauert rund fünf Stunden) und startet und endet am Hotel Wesenufer.
Was erwartet die Wanderer auf dem Resonanzweg? Auf der großen Runde begibt man sich auf die Spuren der vier Elemente – Wasser, Luft, Feuer, Erde. Entlang des Weges warten zwölf Naturplätze, je drei pro Element. Auf Tafeln werden passende Resonanzübungen angezeigt, die mit dem jeweiligen Element in Verbindung stehen. Wasser steht zum Beispiel für Ausgleich und Gefühle, Feuer für Wandlung und Kraft. Das Ziel aller Übungen: In der Natur zu sich selbst zu finden und Körper, Geist und Seele zu stärken. Auf dem neuen Wanderweg gibt es des Weiteren Rastplätze mit Bewegungsgeräten und drei Persönlichkeitsskulpturen.
Der Resonanzweg selbst folgt ab dem Hotel Wesenufer der Donausteig-Runde „4/4-Blick“ und ist alternativ als kleine Runde (4,5 Kilometer) mit barrierefreier Teilrunde begehbar. Die Wanderung bietet sich besonders für Gruppen und Familien an.

Weitere Infos unter: www.donauregion.at/donauresonanzweg


Pressebilder


Download der Presseinformationen


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Der Thüringer Wald – bekannt durch seine sagenhafte Landschaft, die Lage unweit der ehemaligen innerdeutschen Grenze und natürlich durch das bekannte Lied über den nicht minder bekannten Wanderweg durch den Thüringer Wald, den Rennsteig. Blühende Bergwiesen und frische Waldluft prägen die Naturregion mit ihren 36 Kur- und Erholungsorten zwischen Eisenach im Westen und Blankenstein im […] mehr

Die Donauregion wächst jedem ans Herz, der sie bereist. Denn wer einmal von hoch oben vom Aussichtspunkt am Donausteig hinunter auf die berühmte Donauschlinge schaut, wird diesen Ausblick nicht vergessen. So geschmeidig und schwungvoll windet sich der Fluss an dieser Stelle durch die Landschaft. Ein Postkartenmotiv Deluxe. Perfekt für EntdeckerInnen Donausteig und Donauradweg Die Donauschlinge, […] mehr

Weitere Pressemeldungen

© Schifffahrt Hohenwarte, © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber
24. Juni 2024

Kurznachrichten | Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Mehr erfahren

Zwischenüberschrift hinzufügen(84)
11. Juni 2024

Kurznachrichten | Donauregion feiert Bruckner, Großglockner Hochalpenstraße geehrt und New York Times liebt die Schwarzwälder Kirschtorte

Donauregion feiert Bruckner, Großglockner Hochalpenstraße geehrt und New York Times liebt die Schwarzwälder Kirschtorte

Mehr erfahren

Zauberhafter Thüringer Wald: Schon ein ganz normaler Spaziergang sorgt für eine märchenhafte Atmosphäre. © Regionalverbund Thüringer Wald e.V., Michal Grajkowski
21. Mai 2024

Pressemitteilung | Sagenhafter Thüringer Wald: Erzählforscherin verrät, wo man Nixen und Poltergeister trifft und warum man der wilden Bertha besser ausweicht

Im Thüringer Wald lässt sich ein sagenhafter Urlaub verbringen. Und das im doppelten Sinne: Einerseits verlebt man seine Zeit in einer herrlichen Landschaft, andererseits ranken sich um den Wald eine Menge mythischer Geschichten. Denn er ist die Heimat vieler Märchen und Sagen. Erzählforscherin Janin Pisarek (34) kennt viele davon und kann erzählen, wo Poltergeister Spaziergänger erschrecken und warum Wanderer in der Nähe von Saalfeld der wilden Bertha lieber Platz machen sollten. Außerdem gibt es ein vielfältiges Ausflugsangebot für Familien wie die Feengrotten und die Märchenhöhle in Walldorf.

Mehr erfahren

Mit einer Zille kann man entspannt über die Donau schippern. Im Hintergrund ist das Riverresort Donauschlinge zu sehen. © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Hochhauser
15. Mai 2024

Pause vom Auto im Urlaub in der Donauregion Oberösterreich: An der Schlögener Schlinge Zille fahren und Spitzenmost genießen

An der malerischen Schlögener Donauschlinge schlägt das Herz der Donauregion Oberösterreich. Die berühmtesten Kurven der Donau sind ein Touristen-Magnet. Von ihren Ufern aus kann man viele aufregende Entdeckertouren beginnen, die man alle ganz bequem ohne Auto genießen kann. Zum Beispiel eine Zillenfahrt auf der Donau oder eine Führung und Verkostung in der Donautaler Mostkellerei Aumüller. Für die tollen Tagesausflüge sind drei Hotels die idealen Startpunkte. 

Mehr erfahren

Mitten drin im schönen Thüringer Wald: In den Heilbädern und Kurorten der Region können die Gäste viele wohltuende Kurse an der frischen Luft buchen. © Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
4. Juli 2024

Heilbäder im Thüringer Wald: Klimawanderungen, Kneipp im Wald und zur Ruhe kommen unter Tage

Der Thüringer Wald ist in vielerlei Hinsicht ein Frischmacher. Mitten in dessen herrlicher Natur können Gäste mit wohltuenden Therapien – im Heilstollen, mit Kneipp oder bei einer Klimawanderung – Kraft tanken, den Kopf durchpusten lassen und ihren Körpern etwas Gutes tun. In den Kurorten und Heilbädern Bad Liebenstein, Friedrichroda und Saalfeld werden verschiedene Formen der Gesundheits- und Entspannungstherapie angeboten. Dafür geht es viel an die frische Waldluft aber auch unter Tage.

Mehr erfahren