19. November 2018

Der Nordic Park in Saalfelden Leogang: Langlauf, Biathlon, Eislaufen oder Winterwandern – alles rund um den Ritzensee

Malerisch liegt der kleine Ritzensee oberhalb von Saalfelden. Auf der einen Seite ragen die schroffen Felswände des Steinernen Meers in die Höhe und auf der anderen Seite erstrecken sich sanfte Hügel. Hier ist der beste Platz, um den Nordischen Wintersportarten zu frönen. Langlauf, Biathlon, Eislauf, Winterwandern – alles ist im sogenannten Nordic Park am Ritzensee möglich, Erholung und kulinarische Stärkungen inklusive.

Langlaufen auf den Loipen der Profi-Sportler und bei Flutlicht

Insgesamt 150 Kilometer umspannt das Loipennetz in Saalfelden Leogang. Einige Kilometer davon liegen auch im Nordic Park, rund um den Ritzensee. Die kürzeste Loipe ist jene, die einfach nur am Ufer rund um den See herumführt – nur 1,8 Kilometer, dafür ist sie täglich bis 21 Uhr beleuchtet. Da kann man sogar nach dem Abendessen nochmal schnell eine Runde drehen. Auf der 4,7 Kilometer langen WM-Loipe sieht man tatsächlich manchmal Profi-Sportler wie die österreichischen Biathleten Simon Eder und Julian Eberhard trainieren. Auch diese Loipe führt erst einmal um den See, dann aber durch wechselndes Gelände, sie gilt als ziemlich sportlich und herausfordernd. Allerdings muss man sie ja nicht im Leistungssportler-Tempo absolvieren, um ein bisschen Profi-Luft zu schnuppern. Die Kollingwald-Loipe ist mit 4,9 Kilometern zwar etwas länger, dafür aber nach der See-Runde wegen des eher flacheren Geländes wesentlich einfacher zu laufen. Die zahlreichen anderen Loipen der Region sind in Länge und Schwierigkeitsgraden so unterschiedlich, dass jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, sportlich oder gemütlich schnell seine Lieblingstrecke findet.

Biathlon-Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene

Ebenso wie die Loipen sind auch die anderen nordischen Angebote rund um den See verteilt. Wer sich einmal selbst im beliebten Biathlonsport versuchen und neben dem Skating-Stil auch das Schießen lernen möchte, der kann am Biathlon-Schießstand im Langlauf-Stadion an der Westseite des Sees einen Schnupperkurs belegen. Kinder können auch beim wöchentlichen HSV-Vereinstraining mitmachen. Erwachsene schließen sich am besten einem Kurs von Andrea Grossegger an, sie ist ehemalige Profi-Biathletin und Weltmeisterschafts-Dritte von 1984. Sie erklärt, was man beim Schießen beachten muss, gibt aber auch Tipps für die richtige Langlauf-Technik. Einen Kurs bei Andrea Grossegger kann man in ihrem Langlauffachgeschäft buchen.

Fun & Snow Park – ein Langlauf-Lern-Park für Kinder

Das Herzstück des Nordic Parks am Ritzensee ist der „Fun & Snow Park“ gleich neben dem Langlauf Stadion. Hier lernen vor allem Kinder auf spielerische Weise das Langlaufen. Lange Strecken zurücklegen und dabei die Natur genießen – das ist noch nichts für die Jüngeren. Aber wenn man Spaß hat und springen kann, sind sie schnell dabei. Deswegen gibt es im Fun & Snow Park auch Hügel, Schanzen, Kurven und Abfahrten, die für den richtigen Spaß- und Actionfaktor sorgen und gleichzeitig und scheinbar nebenbei dem Nachwuchs das Gefühl für die schmalen Bretter vermitteln.

Auf Kufen über den See gleiten

Der Ritzensee ist selbstverständlich in den Nordic Park eingebunden. Sobald er zugefroren und begehbar ist, wird er zum herrlichen Natur-Eislaufplatz. Dank Flutlicht kann man hier sogar bis 21 Uhr auf Schlittschuhen seine Runden und Pirouetten drehen. Wer lieber die Schuhe anbehält, testet sein Können einfach bei einer Runde Eisstockschießen.

Zu Fuß durch die verschneite Winterlandschaft

Auch drei Winterwanderrouten liegen im Nordic Park. Zu Fuß über den knarzenden Schnee auf den geräumten Wegen ist ein besonderes Wintererlebnis. Für Wanderbegeisterte eignet sich die 11,8 Kilometer lange Haidrunde, die am Ritzensee vorbei und durch den Kollingwald führt. Die Lettingrunde ist nur 7,1 Kilometer lang, landschaftlich aber genauso reizvoll. Wer eine kurze Runde bevorzugt, kann in knapp 30 Minuten einfach rund um den Ritzensee spazieren.

Kulinarische Angebote im Nordic Park

Wo es viele sportliche Möglichkeiten gibt, dürfen kulinarische Angebote natürlich nicht fehlen. In den Restaurants am Ritzensee werden den Gästen viele verschiedene, vor allem aber regionstypische Speisen serviert, die vor Ort mit viel Liebe und Produkten von heimischen Bauern und Produzenten hergestellt werden.

Eis-Disco oder entspannen in der Lounge – die Nordic Park Experience am Ritzensee

Wo so viel zusammen kommt, darf ein größeres Event nicht fehlen. Am 10. und am 24. Februar 2019 findet die „Nordic Park Experience“ statt – mit Musik, kulinarischen Schmankerln und einer gemütlichen Lounge zum Entspannen. Zusätzlich gibt es die Kids-Wintergames, eine Eis-Disco und BBQ mit Zutaten aus der Region. Zeitgleich mit der Nordic Park Experience wird auch das Sportalpen Langlaufcamp für Einsteiger angeboten: Drei Tage Kurs (22.-24.2.2019), Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Ritzenhof, Flutlichttraining und Fotobegleitung kosten pro Person 468 Euro.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(160,84 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Saalfelden Leogang ist die kontrastreichste Regionen der Alpen.

Mitten im Salzburgerland, im Pinzgau, rund 70 Kilometer südwestlich der Stadt Salzburg, liegt die Urlaubsregion Saalfelden Leogang, die kontrastreichste Region der Alpen. Denn von schroffen Kalkriesen bis zu sanften Grashügeln, von ländlich bis urban, von Tradition bis moderner Innovation findet sich hier für jeden genau das, was einen Sommerurlaub in den Bergen perfekt macht: Wanderwege, Gipfelsiege, Mountainbike-Trails und Radwege, einer der größten Bikeparks Europas, Golfplätze, zahlreiche Kultur-Events wie das Internationale Jazzfestival und sehr viel ausgezeichnete Hotellerie mit angenehm entspannenden Wellnessangeboten.

Im Winter ist man auf 270 bestens präparierten Pistenkilometern unterwegs im lässigsten Skigebiet Österreichs, im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Aber auch das Winter-Aktivprogramm abseits der Piste kann sich sehen lassen. Die geballte Wintersportkompetenz hat seit Anfang 2017 einen Namen: Nordic Park Saalfelden. Hier gibt es Winterfreuden pur. Von kilometerlangen Loipen für Langläufer und Biathleten über wunderschöne Winterwanderwege und den beliebten Fun & Snow Park für die Kleinen bis hin zu kulinarischen Höhepunkten und Events. Außerdem gibt es natürlich Rodelbahnen, Schneeschuhtouren, Eislaufmöglichkeiten und romantischen Pferdeschlittenfahrten.

Zur Website

Saalfelden Leogang Touristik - Weitere Pressemeldungen

Das Internationale Jazzfestival Saalfelden findet vom 23. bis zum 26. August 2018 statt. © Matthias Heschl
16. Juli 2018

39. Internationales Jazzfestival Saalfelden: Almkonzerte – coole Sounds zwischen Almen und Bergen

In Saalfelden Leogang wird der Jazz aus verrauchten Kellerkneipen hinaus ans Licht und an die frische Bergluft gebracht. Beim Jazzfestival Ende August finden Konzerte nicht nur drinnen statt, sondern auch draußen in der Stadt und oben auf den Almen mitten in den Bergen. An diesen außergewöhnlichen Spielstätten haben die Auftritte der internationalen Musiker immer einen ganz besonderen Sound.

Mehr erfahren

Im  Rahmen der ALM:KULTUR in Saalfelden Leogang tritt das Gesangstrio
25. Juni 2018

ALM:KULTUR – Kulturveranstaltungen in freier Natur in Saalfelden Leogang

Kultur auf den Bergen ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. Klassische, traditionelle und moderne Töne oder Kunst wirken inmitten der Natur, unter freiem Himmel ganz anders als in Konzertsälen und Ausstellungshallen. Die Landschaft wird quasi Teil des Kunsterlebnisses. In Saalfelden Leogang passt die kontrastreiche Natur besonders gut zu den unterschiedlichen Konzerten und Kunstveranstaltungen, die den ganzen Sommer über auf den Almen stattfinden.

Mehr erfahren

Sonnwendfeuer, (c) Stefan Steidl - Alpenverein
25. Mai 2018

Zur Sommersonnenwende nach Saalfelden Leogang: Wo die Berge eine Nacht lang in Flammen stehen

Wenn die Nächte am kürzesten sind, brennen in Saalfelden Leogang die Berge. Bei Einbruch der Nacht am 23. Juni entzünden die Einheimischen auf den Graten, Gipfeln und in den Senken unzählige Feuer, die dann die Berge geradezu mystisch wirken lassen. Der Brauch der Bergfeuer geht bis ins 12. Jahrhundert zurück und soll böse Dämonen abwehren und das Wachstum und die Fruchtbarkeit fördern.

Mehr erfahren

Stecken-Sharing für Wanderer in Saalfelden Leogang. © Florian Lechner
24. April 2018

Stecken-Sharing in Saalfelden Leogang: Holz-Stöcke zum Ausleihen für die Wanderung

Moderne Wanderstöcke in allen Ehren, aber zu einem echten Wandergesellen gehört eher ein ordentlicher Wanderstock. Am besten selbst geschnitzt aus einem Stück Holz am Wegesrand. Weil aber nicht jeder ein Schnitzmesser oder die passenden Wanderstöcke dabei hat, wurde in Saalfelden Leogang ein besonderer Service ins Leben gerufen: das Stecken-Sharing.

Mehr erfahren