14. Februar 2020

Turracher Höhe: Frühlingshafter Pistenzauber mit Höhensonne und Schnee Nocky Wochen für kleine Skianfänger und ein Mini Cooper Cabrio für große Sonnenski-Fans

Perfekte Pisten und ganz viel Sonnenschein: So ist der Frühling auf der Turracher Höhe. Auch die beliebten Nocky Wochen für kleine Kinder gibt es im diesjährigen Skifrühling wieder. Mit Glück können „durchschnittliche“ Skifahrer ihre Rückreise sogar in einem neuen Mini Cooper Cabrio antreten.  Den gibt es nämlich von 13. März bis 13. April zu gewinnen.

Turracher Nocky Wochen, ein besonderer Skiurlaub mit Kindern im Vorschulalter  
Erste Erfahrungen auf Skiern machen und viel Spaß im Schnee haben: In den Nocky Wochen auf der Turracher Höhe werden junge Skifahrer zu kleinen Skistars ausgebildet, während Eltern oder auch Großeltern selbst die sonnigen Pisten unsicher machen. Die Nocky Wochen finden in diesem Jahr von 23. bis 27. März sowie von 30. März bis 3. April 2020 statt. Familien mit kleinen Kindern, die ihren Skiurlaub noch außerhalb der Schulferien genießen können, sind herzlich willkommen. Unter dem Motto „Skifahren lernen“ erhalten Kinder bis zu sechs Jahren einen Fünf-Tages-Skikurs von Montag bis Freitag. Skier, Skistöcke und Skischuhe sind zu einem Preis von nur 135 Euro bereits inbegriffen.

Early Birds an den Start: Mit dem Pistenbutler die erste Spur ziehen
Der Skiurlaub ist zu dieser Zeit ein besonderes Urlaubserlebnis mit der ganzen Familie. Auf weniger stark befahrenen Pisten mit viel Schnee und Sonne finden alle die besten Bedingungen für die gemeinsame Urlaubszeit vor. Erwachsene dürfen sich auf der Turracher Höhe sogar von eigenen Butlern verwöhnen lassen: Mit Pistenbutlern der 19 Partnerbetrieben geht es auf Erkundung des Skigebiets, zur Schneeschuhwanderung oder auch auf Seilbahn-Inspektion. Als sicherer Begleiter für alle, die gerne die erste Spur ziehen, hat jeder Pistenbutler ein Early Bird-Ticket für die Kornockbahn parat: Das Early Morning Skiing mit einem Frühstück auf einer urigen Hütte kann beginnen. Actionreich, lustig und ein flottes Abenteuer für die ganze Familie ist immer auch die winterliche Rodel-Fahrt auf dem Nocky Flitzer mit einer Länge von über 1,6 Kilometern.

Nicht die Bestwerte zählen: mit durchschnittlichen Höhenmetern ein Mini Cabrio gewinnen
Skifahrer und Autofahrer aufgepasst: Von 13. März bis 13. April 2020 sind es die durchschnittlichen Skifahrer, die ein Mini Cooper Cabrio gewinnen können. Anders als bei anderen Gewinnspielen geht es bei der Ski Cabrio Challenge auf der Turracher Höhe nicht um Spitzenwerte. Den brandneuen Mini Cooper Cabrio gewinnt nämlich derjenige, der die durchschnittlichsten Höhenmetern erreicht. Alle gefahrenen Höhenmeter der registrierten Skifahrer werden per Skiline aufgezeichnet, woraus sich der Durchschnitt errechnen lässt. Wer diesem Ergebnis mit seiner Leistung am nächsten kommt, hat die Chance auf den Mini Cooper Cabrio.

Snow-Volleyballern im Centercourt an der Kornockpiste oder Winter-Highland-Games?
Am 7. und 8. März 2020 gastieren die besten österreichischen Snow-Volleyball-Teams auf der Turracher Höhe. Wer den Kampf um den österreichischen Meistertitel nicht verpassen will, findet alle Infos hier: www.snowvolleyball.at/en/news/austrian-snow-volleyball-championships-turracher-hoehe.
Schottische Manieren herrschen am Kiltskitag am 28. März 2020 vor. Nähere Informationen zu den winterlichen Highland Games mit „Zielscheibn schiaßn“ oder „Autobob fohrn“ in Kilt und Tracht gibt es hier: www.turracherhoehe.at/de/kiltskitag.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(443,67 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Die Ferienregion Turracher Höhe ist ein Hochplateau auf 1.763 Metern mitten in den Nockbergen und liegt genau auf der Grenze von Kärnten und der Steiermark. Im Winter ist die Region eines der schneesichersten Skigebiete Österreichs. Im Sommer wird die Turracher Höhe von drei idyllischen Bergseen geprägt, die der Sage nach durch Freudentränen entstanden, die Gott vergoss, als er sah, was er Schönes erschaffen hatte. Der Zirbenbestand auf der Turracher gehört zu den größten zusammenhängenden Zirbenwäldern Österreichs.

Touristisch zeichnet sich die Region in den Nockbergen vor allem durch ihre Serviceorientierung aus. Der im Winter bereits bekannte „Pistenbutler“ wurde ab Sommer 2013 auch als „Almbutler“ eingesetzt. Erholung und Entspannung auf höchstem Niveau sozusagen, denn der Almbutler kümmert sich bestens um die Gäste.

Zur Website

Turracher Höhe - Weitere Pressemeldungen

Gertraud ist seit 11 Jahren Pistenbutlerin auf der Turracher Höhe. © Turracher Höhe/Attisani
14. Januar 2020

Gertraud, Pistenbutlerin: Mit dem Motorschlitten zum Job auf die Piste – Ein einzigartiger Beruf, den es so nur auf der Turracher Höhe gibt

Ihr Jobprofil? Sie ist charmante Servicekraft, gute Zuhörerin, eine zuverlässige Lieferantin von Insider-Tipps und die gute Seele der Turracher Höhe. Gertraud Maierbrugger ist Österreichs einzige Pistenbutlerin. Sie ist eine Institution im Skigebiet der Turracher Höhe und bereitet ihren Gästen eine unvergessliche Zeit an den idyllischsten Plätzen der Region.

Mehr erfahren

Pistenbutler Turracher Höhe
27. November 2019

Turracher Höhe: Eine Einkehrmöglichkeit alle 3,5 Kilometer. Viele Hütten und Service statt Selbstbedienung

Im Skigebiet der Turracher Höhe haben die ersten Lifte bereits geöffnet. Hier oben zwischen 1.800 und 2.205 Metern, auf der Grenze von Kärnten und der Steiermark kommen auf 42 Pistenkilometer insgesamt 12 Einkehrmöglichkeiten. Eine extrem hohe Hüttendichte. Und das Beste: Selbstbedienung ist auf der Turracher Höhe ein Fremdwort.

Mehr erfahren

An den drei Bergseen der Turracher Höhe kann man wunderbar entspannen. © Turracher Höhe/Attisani
16. Mai 2019

Carpe Diem – nutze den Tag auf der Turracher Höhe. Neue Tagestour mit dem Almbutler und Ausbau des 3-Seen-Wegs

Mit einer neuen geführten Tageswanderung und vielen Neuerungen entlang des beliebten 3-Seen-Wegs startet die Turracher Höhe in die Sommersaison. Das Almplateau liegt auf rund 1.800 Meter auf der Grenze von Kärnten und der Steiermark. Die Höhenlage ist ideal für Allergiker und die Lage mitten in den Nockbergen bietet den Gästen viele Wandermöglichkeiten. Fast überall dabei auf der Turracher Höhe: der einzigartige Service des Almbutlers.

Mehr erfahren

Das Seetaxi fährt über den zugefrorenen See und zieht dabei die Skifahrer zum nächsten Lift am anderen Ufer. © Turracher Höhe/Strauss
16. Oktober 2018

Turracher Höhe: Ein Familien-Wintertag mit Ski, Spaß und Natur

Die Turracher Höhe hat ihren Namen nicht umsonst. Sie liegt tatsächlich ganz schön weit oben, nämlich auf knapp 1.800 Metern. Wo so manch anderes Skigebiete bereits seinen höchsten Punkt erreicht hat, geht es hier erst los. Und noch ein paar andere Dinge machen einen Winterurlaub hier auf der Höhe vor allem für Familien so besonders: die vielen Winterwanderwege, das innovative Seetaxi, das große Fun Mountain Angebot, der Nocky Flitzer und natürlich der freundliche Pistenbutler.

Mehr erfahren

Der Almbutler führt seine Gäste zu den schönsten Plätzen der Turracher Höhe. © Turracher Höhe/Attisani
8. August 2018

Kraftplatz Turracher Höhe Im goldenen Herbst Energie tanken und die kulinarischen Angebote genießen

Kraftplätze – darunter versteht jeder ein bisschen was anderes. Sicher aber ist, es sind Orte, die eine positive Wirkung auf den Menschen haben, beruhigen und stärken. In diesem Sinne ist die Turracher Höhe in ihrer Gesamtheit bereits ein Kraftplatz. Die Lage auf einer Passhöhe auf knapp 1.800 Metern ermöglicht den Gästen einen ruhigen, entspannenden Urlaub in klarer Bergluft und ohne jeglichen Trubel. Vor allem im Herbst kann man hier alleine oder mit dem Almbutler seine ganz privaten Kraftorte suchen, finden und genießen.

Mehr erfahren