11. Juni 2018

AREA 47: Abenteuer für Teenager und Eltern. Actionreiche Tage, die aus Familien echte Teams machen

Ein Urlaub, der die Familie so richtig zusammenschweißt. Wer Kinder im Teeniealter hat, weiß, dass das gar nicht so einfach ist. Wie müssen gemeinsame Erlebnisse aussehen, die allen Spaß machen, niemanden dumm dastehen lassen und trotzdem jedem ein Gefühl von Zusammengehörigkeit vermitteln? Eine gute Lösung sind Herausforderungen, bei denen jeder seine Grenzen überwindet, die aber trotzdem für alle Familienmitglieder zu meistern sind. Zu finden sind diese Herausforderungen in der AREA 47 am Eingang des Ötztals. Drei Action-Angebote sind hier besonders gut geeignet, um Eltern und Teenies wieder näher zusammenzubringen: Rafting, Hochseilgarten und eine ganz besondere Biketour.

Gemeinsam durch den Wald radeln

Alles all right – heißt es auf der neuen „Mountainbike All Ride Tour“ zum Piburger See. Die Strecke wurde extra so gewählt, dass sie auch für Mountainbike-Anfänger einfach zu fahren ist. Als Pause lockt ein Bad im idyllisch gelegenen Piburger See oberhalb von Oetz. Wer sich bestimmte Teilstück nicht zutraut, kann auf dem einfachen Waldtrails bleiben, und wer zwischendurch ein bisschen mehr Action will, macht an entsprechenden Stellen einfach einen kurzen Trail- oder Downhill-Schlenker, der nach kurzer Zeit wieder zum Rest der Familie zurückführt – gemeinsames Erlebnis mit der Möglichkeit, für Kurzabenteuer auszubrechen. Die „All Ride Tour“ wird von einem ausgebildeten AREA 47-Bikeguide begleitet, der Anfängern und ängstlicheren Personen wertvolle Tipps und Motivation gibt. Passende Markenbikes sowie die gesamte Schutzausrüstung sind im Tourpreis ebenso enthalten wie der Tageseintritt in die Water AREA.

Alle in einem Rafting-Boot

Ein Erlebnis, das wirklich jedem Familienmitglied gefällt und das auch jeder, egal, wie sportlich, mitmachen kann, ist eine Raftingtour. Alle sitzen in einem Boot, der Raftingguide brüllt von hinten seine Anweisungen gegen das laute Rauschen des grünen Inns. Und dann wird möglichst schnell und im Gleichtakt gepaddelt. Da aber die Strömung die meiste Arbeit übernimmt, fällt es nicht weiter auf, wenn eine Person nicht so kräftig paddeln kann wie die anderen. Schon nach kurzer Zeit sind alle nass und haben einen Heidenspaß. Ein Familienerlebnis, an das man sich noch lange erinnern wird.

Grenzen ausloten im Hochseilgarten

An die persönlichen Grenzen kommen viele im Hochseilgarten der AREA 47. 27 Meter über dem Boden und der Ötztaler Ache hängt der Klettergarten unter einer Autobrücke. Im Klettergurt festgeschnallt und in Schienen eingehängt, kann einem nichts passieren. Beim ersten Blick in die Tiefe ist es für viele dann aber doch eine Überwindung – auch für so manche junge oder alte Großmäuler. Der Vorteil beim Hochseilgarten in der AREA 47 ist aber, dass man umkehren kann, wann immer man möchte. Wem die Fitness fehlt, lässt die schwierigeren Elemente einfach aus, und wer sich wirklich sportlich betätigen will, der hangelt sich von Ast zu Netz zu Seil und schwebt auf einem Skateboard über Drahtseile. Das Wichtigste ist, dass man am Ende stolz auf sich und die anderen ist.

Den Tag in der Water AREA ausklingen lassen

Egal, ob Biketour, Rafting oder Hochseilgarten, nach jedem Abenteuer geht es zusammen in die Water AREA, denn der Eintritt ist beim Preis für alle Actionangebote mit enthalten. Gemeinsam macht dann die Slip’n’Slide-Rutsche und der Rutschenturm gleich nochmal so viel Spaß. Oder man blobbt den Papa mal so richtig hoch hinaus und ins Wasser. Und wer den Adrenalinspiegel lieber erstmal wieder runterfahren möchte, genießt einfach die Liegewiese am Badesee und die Aussicht auf die Berge und die Menschen, die noch nicht genug Action hatten. Und wer weiß, vielleicht ist am nächsten Tag ja auch eine schöne Wanderung in der Ötztaler Bergwelt mit gutgelaunten Teenies möglich.

Stilecht übernachten in Lodge oder Holz-Tipi

Selbstverständlich kann man die Angebote der AREA 47 einzeln buchen und nur einen Tag in dem coolen Outdoorpark genießen. Wer hier aber mehr als nur einen Tag verbringen möchte, kann sich bei der Übernachtung zwischen gemütlich und einfach entscheiden. Ideal für Familien sind die Lodges, die Platz für vier Personen, eine gemütliche Sitzecke und eine Terrasse aber keinen (!) Fernseher bieten. Kuschelig aber einfach ist es in den Holztipis, in denen vier bis sieben Personen mit Schlafsack Platz finden.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(257,81 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Ein Urlaub, der die Familie so richtig zusammenschweißt. Wer Kinder im Teeniealter hat, weiß, dass das gar nicht so einfach ist. Wie müssen gemeinsame Erlebnisse aussehen, die allen Spaß machen, niemanden dumm dastehen lassen und trotzdem jedem ein Gefühl von Zusammengehörigkeit vermitteln? Eine gute Lösung sind Herausforderungen, bei denen jeder seine Grenzen überwindet, die aber trotzdem für alle Familienmitglieder zu meistern sind. Zu finden sind diese Herausforderungen in der AREA 47 am Eingang des Ötztals. Drei Action-Angebote sind hier besonders gut geeignet, um Eltern und Teenies wieder näher zusammenzubringen: Rafting, Hochseilgarten und eine ganz besondere Biketour.

Gemeinsam durch den Wald radeln

Alles all right – heißt es auf der neuen „Mountainbike All Ride Tour“ zum Piburger See. Die Strecke wurde extra so gewählt, dass sie auch für Mountainbike-Anfänger einfach zu fahren ist. Als Pause lockt ein Bad im idyllisch gelegenen Piburger See oberhalb von Oetz. Wer sich bestimmte Teilstück nicht zutraut, kann auf dem einfachen Waldtrails bleiben, und wer zwischendurch ein bisschen mehr Action will, macht an entsprechenden Stellen einfach einen kurzen Trail- oder Downhill-Schlenker, der nach kurzer Zeit wieder zum Rest der Familie zurückführt – gemeinsames Erlebnis mit der Möglichkeit, für Kurzabenteuer auszubrechen. Die „All Ride Tour“ wird von einem ausgebildeten AREA 47-Bikeguide begleitet, der Anfängern und ängstlicheren Personen wertvolle Tipps und Motivation gibt. Passende Markenbikes sowie die gesamte Schutzausrüstung sind im Tourpreis ebenso enthalten wie der Tageseintritt in die Water AREA.

Alle in einem Rafting-Boot

Ein Erlebnis, das wirklich jedem Familienmitglied gefällt und das auch jeder, egal, wie sportlich, mitmachen kann, ist eine Raftingtour. Alle sitzen in einem Boot, der Raftingguide brüllt von hinten seine Anweisungen gegen das laute Rauschen des grünen Inns. Und dann wird möglichst schnell und im Gleichtakt gepaddelt. Da aber die Strömung die meiste Arbeit übernimmt, fällt es nicht weiter auf, wenn eine Person nicht so kräftig paddeln kann wie die anderen. Schon nach kurzer Zeit sind alle nass und haben einen Heidenspaß. Ein Familienerlebnis, an das man sich noch lange erinnern wird.

Grenzen ausloten im Hochseilgarten

An die persönlichen Grenzen kommen viele im Hochseilgarten der AREA 47. 27 Meter über dem Boden und der Ötztaler Ache hängt der Klettergarten unter einer Autobrücke. Im Klettergurt festgeschnallt und in Schienen eingehängt, kann einem nichts passieren. Beim ersten Blick in die Tiefe ist es für viele dann aber doch eine Überwindung – auch für so manche junge oder alte Großmäuler. Der Vorteil beim Hochseilgarten in der AREA 47 ist aber, dass man umkehren kann, wann immer man möchte. Wem die Fitness fehlt, lässt die schwierigeren Elemente einfach aus, und wer sich wirklich sportlich betätigen will, der hangelt sich von Ast zu Netz zu Seil und schwebt auf einem Skateboard über Drahtseile. Das Wichtigste ist, dass man am Ende stolz auf sich und die anderen ist.

Den Tag in der Water AREA ausklingen lassen

Egal, ob Biketour, Rafting oder Hochseilgarten, nach jedem Abenteuer geht es zusammen in die Water AREA, denn der Eintritt ist beim Preis für alle Actionangebote mit enthalten. Gemeinsam macht dann die Slip’n’Slide-Rutsche und der Rutschenturm gleich nochmal so viel Spaß. Oder man blobbt den Papa mal so richtig hoch hinaus und ins Wasser. Und wer den Adrenalinspiegel lieber erstmal wieder runterfahren möchte, genießt einfach die Liegewiese am Badesee und die Aussicht auf die Berge und die Menschen, die noch nicht genug Action hatten. Und wer weiß, vielleicht ist am nächsten Tag ja auch eine schöne Wanderung in der Ötztaler Bergwelt mit gutgelaunten Teenies möglich.

Stilecht übernachten in Lodge oder Holz-Tipi

Selbstverständlich kann man die Angebote der AREA 47 einzeln buchen und nur einen Tag in dem coolen Outdoorpark genießen. Wer hier aber mehr als nur einen Tag verbringen möchte, kann sich bei der Übernachtung zwischen gemütlich und einfach entscheiden. Ideal für Familien sind die Lodges, die Platz für vier Personen, eine gemütliche Sitzecke und eine Terrasse aber keinen (!) Fernseher bieten. Kuschelig aber einfach ist es in den Holztipis, in denen vier bis sieben Personen mit Schlafsack Platz finden.

AREA 47: Abenteuer für Teenager und Eltern. Actionreiche Tage, die aus Familien echte Teams machen - Weitere Pressemeldungen

Endloser Sandstrand an der polnischen Ostseeküste: In Trzesacz liegt die bekannte Ruine von Hoff, die Rückwand einer spätgotischen Kirche, die mit der Zeit ins Meer gestürzt ist.© iStock
16. Juli 2024

Pressemitteilung | Ferienhausmiete.de: Geheimtipps für den Familienurlaub – diese schönen Reiseziele haben Sparpotenzial

Ein schöner Urlaub mit der Familie muss nicht automatisch teuer sein. Weniger bekannte und überlaufene Reiseziele bieten durchaus Sparpotenzial und haben trotzdem einen ausgezeichneten Freizeitwert. Ferienhausmiete.de nennt reizvolle Geheimtipps für Deutschland und Europa.

Mehr erfahren

Eine herbstliche Wanderung durch die Region Saalfelden Leogang ist ein wundervolles Farbenspiel. © Michael Geißler
17. Juli 2024

Pressemitteilung | Secret Season Herbst in Saalfelden Leogang: Raus in die goldene Natur, rein in die kuscheligen SPAs

Es gibt viele gute Gründe, seinen Urlaub in Saalfelden Leogang zu verbringen. Im Herbst vielleicht sogar noch ein paar mehr. Denn die goldene Jahreszeit ist hier ideal für Outdoor-Aktivitäten, wohltuende Wellness-Anwendungen und Menschen, die jederzeit etwas Köstliches auf den Teller bekommen wollen. Dazu locken herbstliche Geheimtipps zum Ausprobieren, wie Sternennächte unter freiem Himmel, eine Sonnenuntergangswanderung oder ein Safran-Gin aus echtem Leoganger Safran.

Mehr erfahren

Happy family cycling together in the countryside
2. Juli 2024

Pressemitteilung | Ferienhausmiete.de: Wo Kurzentschlossene noch eine günstige Unterkunft für die Sommerferien finden

In manchen Bundesländern haben sie bereits angefangen, in anderen stehen sie in den Startlöchern – die Sommerferien. Wer bis jetzt keine Reise gebucht hat, wird es in gefragten Regionen schwer haben, etwas Adäquates zu bekommen. Für Spätbucher gibt Ferienhausmiete.de deswegen Tipps, wo man noch gute Chancen auf eine günstige Unterkunft in Deutschland hat. 

Mehr erfahren

Spektakulärer Neuling: Der Klettersteig Seitwand verbindet eine anspruchsvolle Kletterpartie mit einem beeindruckenden Ausblick aufs Kaunertal. © TVB Tiroler Oberland Kaunertal/Simon Schöpf
3. Juli 2024

Pressemitteilung | Kaunertal: Neuer Klettersteig eröffnet, Angebot „Dein erster 3.000er“ mit Bergführer erleben

Wenn das keine Steilvorlage für ein cooles Urlaubserlebnis ist: Im Kaunertal, eine der schönsten Bergregionen Österreichs, steht eine neue Attraktion bereit – der Klettersteig „Seitwand“. Eine steile und überhängende 100 Meter hohe Felswand, die zu erklimmen ist. Wer noch höher hinauswill, auf den warten über 80 Dreitausender-Gipfel. An der Seite eines erfahrenen Kaunertaler Bergführers kann man seinen ersten Dreitausender besteigen.

Mehr erfahren

© Schifffahrt Hohenwarte, © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber
24. Juni 2024

Kurznachrichten | Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Thüringer Stausee in Flammen, neuer Donau Resonanzweg wird eröffnet

Mehr erfahren