25. Oktober 2017

Weihnachtszeit und Jahreswechsel in Graz: 14 Adventsmärkte, ein Weihnachts-Open-Air-Theater und eine Silvesterfeier für Singels

Die Vorweihnachtszeit ist auch in Graz eine der schönsten. Viele ganz unterschiedliche Adventsmärkte befinden sich in Laufnähe in der Innenstadt, es gibt extra Angebote für Kinder und aus Eis wird eine riesige Krippe geschnitzt. Vor den Toren der Stadt, in Semriach, führen die Einwohner erstmals die Herbergssuche als Schauspiel mitten im Ort auf. Zu Silvester sind in Graz dann Singles, Bauern und Gourmets besonders gut aufgehoben.

Von Kunsthandwerk über Design bis traditionell – die Grazer Weihnachtsmärkte

Die Weihnachtszeit wird in Graz und Umgebung bereits ab dem 17. November eingeläutet. Dann nämlich öffnen die Märkte. Und mit Märkten sind nicht zwei, drei schöne Weihnachtsmärkte mit ein paar Buden gemeint. Nein, in der Grazer Innenstadt kann man gleich 14 verschiedene besuchen. Alle völlig unterschiedlich, von klassisch-traditionellen Christkindlmärkten über Märkte mit Kunsthandwerk, einem Charity-Markt oder einem Fest der Sinne bis zum Aufsteirer-, Design-Markt oder einem Weihnachtsmarkt für Kinder. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders cool: die überlebensgroße Eiskrippe, die der Eiskünstler Kimmo Frosti aus 45 Tonnen kristallklarem Eis im Landhaushof schnitzt. Eröffnung dieser weltweit einzigartigen Krippe ist am 2. Dezember 2018.

Die Herbergssuche als bewegtes und bewegendes Theater mitten im Ort

Am selben Tag findet in Semriach, einer kleinen Marktgemeinde nördlich von Graz, erstmals eine ganz besondere Veranstaltung statt: Rund 60 Einwohner von Semriach funktionieren den Marktplatz zur Bühne um und spielen die Herbergssuche von Maria und Josef nach. Der Josef wird übrigens vom örtlichen Bürgermeister gespielt. Ein Erzähler führt die Zuschauer durch das Open-Air-Stück, er wird begleitet von vier verschiedenen Musikgruppen. Ein wirklich besonderer Abend, bei dem die Semriacher mit Herz und Seele dabei sind.

Das Büro für Weihnachtslieder

Die Melodie von „Oh, Tannenbaum“, kein Thema, aber wie lautet die zweite Strophe und gibt es vielleicht sogar noch mehr? Wie heißt nur dieses Weihnachtslied mit den Engeln? Probleme dieser Art löst in Graz das Büro für Weihnachtslieder im Steirischen Heimatwerk in der Sporgasse 23. Seit 1991 kann man in der Weihnachtszeit hier anrufen und sich helfen lassen. Egal, ob es um ein alpenländisches oder ein internationales Weihnachtslied geht, um die Musik oder den Text – die Mitarbeiter der Bibliothek mit Liedersuchdienst haben auf jede Frage eine Antwort: Tel. +43-316-908635-52. e-Mail: weihnachtslieder@steirisches-volksliedwerk.at

Silvesterspaß für Singles, Bauern und Genießer

Wer das Jahr in Graz ausklingen lassen möchte, hat auch dazu in der Hauptstadt der Steiermark mehrere Gelegenheiten: Am 29. Dezember darf auf dem Mariahilferplatz beim „Single Silvester“ zu heißen Klängen nach Herzenslust geflirtet werden. Am Tag drauf, 30.12., feiern nach alter Tradition mit Tanz und Spiel die Bauern ihr Silvester. Wer sich statt der ewigen Diät lieber vornimmt im neuen Jahr mehr zu genießen, kann am 31. Dezember das alte in Graz gleich mit einem Kulinarik-Höhepunkt beschließen und sich auf die Silvesternacht einstimmen: bei einem kulinarischen Silvester-Stadtrundgang.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(438,00 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Graz ist nicht nur die Landeshauptstadt der Steiermark, sondern auch zweitgrößte Stadt Österreichs. Die Altstadt, die von der Mur durchflossen wird, und das Schloss Eggenberg sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Trotz der vielen alten Gebäude und Schutzzonen ist Graz seit 2011 auch UNESCO City of Design. Besonders beeindruckend sinddas moderne Grazer Kunsthaus, auch „friendly alien“ genannt, die Murinsel, eine schwimmende Plattform aus Glas und Stahl, und das neue unterirdische Besucher-Zentrum des Joanneumsviertels. Darüber können nun die Neue Galerie Graz, die Multimedialen Sammlungen, das Naturkundemuseum des Universalmuseum Joanneum und die Steiermärkische Landesbibliothek erreicht werden.

Graz ist im Übrigen auch GenussHauptstadt. Das heißt, es gibt zahlreiche kulinarische Führungen durch die Stadt, viele gute Restaurants und Geschäfte, die typische steirische Produkte verkaufen, wie Kürbiskernöl, Käferbohnen, steirischen Wein und vieles mehr. Außerdem gibt es Kochkurse und spezielle Kulinarik-Events.

Zur Website

Graz Tourismus - Weitere Pressemeldungen

Beim Trüffelfestival in Graz, vom 2. bis 4. November 2018, kann man Trüffel aus aller Welt verkosten - auf dem Markt und bei speziellen Trüffel-Menüs in Restaurants, die Partnerbetriebe der GenussHauptstadt sind.  © Graz Tourismus/Schiffer
4. Oktober 2018

NEU: Trüffelfestival in Graz. Die GenussHauptstadt feiert ihr 10-jähriges Jubiläum – mit Trüffel-Wanderungen, einem Trüffel-Markt und vielen Gerichten rund um die edle Knolle

Graz, die GenussHauptstadt Österreichs, hat seit Kurzem eine kulinarische Sensation mehr: den Graz Trüffel. Geerntet werden die unterirdisch wachsenden Edelpilze in den Grazer Stadtwäldern mit Hilfe der ausgebildeten Trüffel-Hunde Irma, Pompeia und Camouflage. Sie sind auch dabei, wenn Gäste bis Anfang November an geführten Trüffel-Wanderungen teilnehmen. Im Rahmen der Jubiläumsfeiern „10 Jahre GenussHauptstadt“ findet vom 2. bis 4. November 2018 erstmals auch ein Trüffelfestival statt: mit einem internationalen Trüffel-Markt, Trüffel-Auktionen und vielen speziellen Gerichten rund um die edle Knolle.

Mehr erfahren

Genießen kann man beim neuen Food Festival in Graz nicht nur das Essen und die Getränke, sondern auch den Blick über die Stadt. © Graz Tourismus/Tom Lamm
21. Juni 2017

Graz feiert Österreichs neuestes Food Festival: Nose-to-tail-Dinner, Jahrgangssardinen und der perfekte Kaffee

Die GenussHauptstadt Graz bekommt ein neues Food Festival und beweist damit, dass der Titel mehr als gerechtfertigt ist. Vom 12. bis 19. August 2017 können Gäste ein einzigartiges Gourmet-Programm erleben, mit kulinarischen Stadtführungen und Straßenbahnfahrten, verschiedenen Workshops zu den Themen Cocktails, Kaffee oder Süßes, Picknick, Dinner Blind Dates oder einer Food-Film-Reihe. Höhepunkt ist die Lange Tafel, ein Abendessen für rund 750 Personen mitten im Stadtzentrum.

Mehr erfahren

Lange Tafel der Genuss-Hauptstadt © Graz Tourismus
3. März 2017

Neuigkeiten aus Graz: Es tut sich was in der Stadt für Kultur- und Kulinarik-Freunde

Die GenussHauptstadt legt sich ins Zeug für seine Gäste. Auch 2017 gibt es neue Angebote wie etwa Menüs speziell für Theater- und Operngänger, neue Verkostungsveranstaltungen, ein Food Festival zur Langen Tafel und ein neues Hotel im Trendbezirk Lend.

Mehr erfahren