12. Dezember 2020

Villacher Skiberge – Gerlitzen Alpe & Dreiländereck Mit Abstand die besten Tipps für den Winterurlaub

An der Alpensüdseite hat es in den letzten Tagen geschneit und die Region Villach ist damit bestens vorbereitet, die Wintersaison starten zu lassen – wenn die Reisebedingungen es wieder zulassen.

Tipp 1: Sonne tanken auf der Gerlitzen Alpe
In der dunklen Jahreszeit, mit den kürzeren Tagen, wünscht man sich so viel Bewegungsmöglichkeiten in der Natur und wärmende Sonnenstrahlen wie möglich. Ein Abstecher auf die Gerlitzen Alpe am Ossiacher See ist da genau richtig. Die Region ist bekannt für ihre stabile und trockene Wetterlage und garantiert den Skifahrern viele Sonnenstunden. Diese wertvollen Stunden kann man mit der ganzen Familie auf den 45 bestens präparierten Pistenkilometern genießen.

Tipp 2: Mit Liften und sicheren Bahnen und ganz viel frischer Luft ins Skigebiet
Dass das Skifahren ein echter Freiluftsport und damit auch in Corona-Zeiten gesund ist, steht außer Frage. Wichtig ist in der kommenden, außergewöhnlichen Saison aber vor allem, die Wintersportler auch sicher ins Skigebiet zu bringen. Zwei Skigebiete sind dafür besonders gut geeignet: Das Skizentrum Gerlitzen Alpe erreicht man zum Beispiel mit einer Vierer-Kabinenbahn mit Fenstern oder einem ebenso sicheren Vierer-Sessellift. Im Dreiländereck gibt es einen Dreier-Sessel-Lift. Damit sind die Auffahrten immer gesichert und garantieren ganz viel gesunde, frische Luft.

Tipp 3: Die neue Erlebnis CARD sorgt für ganz besondere Wintermomente
Schöne Urlaubserlebnisse werden immer noch ein bisschen schöner, wenn sie die Urlaubskasse schonen. Möglich macht das die neue Erlebnis CARD für den Winter, die Gäste bei allen teilnehmenden Gastgebern der Region kostenlos erhalten. Zum Programm gehört zum Beispiel ein tierisch schöner und sicher sehr außergewöhnlicher Winterspaziergang mit Alpakas ebenso wie die abwechslungsreichen Winterwald-Abenteuer auf der Gerlitzen Alpe oder ein „Photowalk“ am Slow Trail Bleistätter Moor. Alle Erlebnisse sind für Gäste mit der neuen Karte kostenlos. Mehr Informationen unter:
www.visitvillach.at/media/blaetterkataloge/erlebniscard-winter-kurz.pdf

Tipp 4: Neuer Winter Wunder Wald – gestaltet vom Bestsellerautor Thomas Brezina
Ungewöhnlich schön: Bis Ende Februar 2021 zaubert der bekannte Bestsellerautor Thomas Brezina einen Winter Wunder Wald in die Grünanlage des ehemaligen Parkhotels in Villach. Zu entdecken gibt es hier ein begehbares Geschenk, einen Lift mit Schneemännern und spezielle Bäume, die jeweils ein Motto haben – wie „Liebe“, „Freude“ oder „Frieden“. Diese märchenhaften Eindrücke kann man mit nach Hause nehmen, denn damit man die Magie dieses Platzes ein bisschen einfangen und bewahren kann, gibt es unter jedem Baum einen ganz speziellen Platz für ein Selfie.

Tipp 5: Natur (er)leben
Gerade die letzten Monate haben einen besonderen Wert wieder in den Mittelpunkt gerückt: den Wert der Natur. Die Möglichkeit, sich fernab vom Alltagsstress in der Natur zu bewegen, bergklare Luft zu atmen und fantastische Fernblicke zu genießen, nimmt man aktuell sicher noch bewusster wahr. Zu den besonderen Naturerlebnissen gehören zum Beispiel eine Schneeschuhwanderung am Verditz, eine Winterwanderung auf der Gerlitzen Alpe oder eine Skitour auf den Villacher Hausberg Dobratsch. Die Schönheit der Landschaft lässt sich aber auch wunderbar beim Langlaufen in der Villacher Alpen Arena oder beim Eislaufen auf dem Natureis erleben.

Tipp 6: Ski und Therme kombinieren
Über die Pisten schwingen und danach in der Therme entspannen – das klingt nach einem perfekten Winter-Urlaubstag. Diese Kombination ist in der Urlaubsregion Villach – Faaker See – Ossiacher See problemlos möglich. Es geht ganz einfach: Gäste können ihren Skipass von der Gerlitzen Alpe und dem Dreiländereck jeden Tag ab 17.00 Uhr für den Eintritt in die KärntenThermen nutzen und bekommen 20 Prozent Ermäßigung auf den Abendeintritt „FUN & SPA“. Mit dem Kombiticket Ski & Therme der Gerlitzen Alpe ist das Pistenvergnügen sogar inklusive und der Thermenbesuch („FUN & SPA“ Bereich) bereits ab 16.00 Uhr möglich.

Tipp 7: Villach – das größte Outdoor-Wohnzimmer Kärntens
Kann man die Straßen einer Stadt zu einem Wohnzimmer werden lassen? Man kann. Liebevoll dekoriert und stimmungsvoll beleuchtet – so zaubert die Villacher Innenstadt ganz viel Wärme in die Straßen, ganz wunderbar in dieser kalten Jahreszeit. Man kann romantisch flanieren, in jeder Ecke etwas Neues entdecken. Noch romantischer wird es am Villacher Herz am Hans-Gasser-Platz. Hier kann man von seinem Liebsten einen Kuss unterm Mistelzweig erhaschen.

Tipp 8: Villacher Fasching einmal anders
Villach ohne Fasching? Das ist unmöglich. Auch wenn es in Corona-Zeiten einmal ohne traditionellen Umzug gehen muss – in Villach ist man sich einig, dass es in der fünften Jahreszeit trotzdem und gerade erst recht ein bisschen gefeiert werden muss. Aktuell tüftelt die für ihre Kreativität bekannte Faschingsgilde an einem Konzept, das ein Feiern mit ausreichend Abstand und Sicherheit im Freien ermöglicht. Die Gäste dürfen sich auch in dieser Saison überraschen lassen. Das Faschingsprinzenpaar steht allerdings schon fest: Ihre Lieblichkeit Prinzessin Larissa I. (Larissa Ouschan) und Prinz Fidelius LXVI. (Thomas Matschnig) sorgen im kommenden Jahr für den royalen Glanz.

Tipp 9: Die Winter Kärnten Card für ganz viel Urlaubsfreude
„Winterfreude und Freizeitspaß“ – so lautet das Motto der Winter Kärnten Card. Die Gäste werden sich freuen, denn sie hält zahlreiche Ermäßigungen für Ausflugsziele, Thermen oder für Erlebnisse in den Bergen in ganz Kärnten parat. Erhältlich ist sie für eine oder zwei Wochen.

Tipp 10: Gesund und sicher durch den Winterurlaub
Oberste Priorität haben in diesem besonderen Jahr die Gesundheit und die Sicherheit der Gäste. Deshalb wurden in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See für alle Urlaubsbereiche umfangreiche Maßnahmen erarbeitet, die einen Aufenthalt in Corona-Zeiten so sicher wie möglich gestalten. Diese Konzepte, die einen wunderbaren Urlaub trotz konsequenter Richtlinien erlauben, wurden sowohl für das Skifahren in den Skigebieten Gerlitzen Alpe und im Dreiländereck erstellt, als auch für Wellness-Tage in der KärntenTherme in Warmbad-Villach, für Wanderungen im Naturpark Dobratsch oder für Besuche in der Villacher Innenstadt.

Informationen: www.visitvillach.at


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(572,43 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See liegt im südlichen Kärnten und bietet viele unterschiedliche Landschaften. Die Berge der Region sind ein ideales Revier für Wanderer und Mountainbiker. Die Gebiete Gerlitzen Alpe und Dreiländereck locken im Winter die Ski- und Snowboardfahrer sowie Winterwanderer. Im Naturpark Dobratsch, der rund um den gleichnamigen Bergstock liegt, finden Naturliebhaber viel Ruhe und traumhafte Ausblicke. Ausblicke unter anderem auf die vielen Gewässer der Region: Besonders abwechslungsreich ist der Ossiacher See, der Faaker See leuchtet im Sommer in einem geradezu karibischen Türkis. Überall in der Region genießt man – vor allem im Sommer – das angenehme, fast schon mediterrane Klima, das die Menschen hier an die Seen und auf die Berge, in die Cafés und zu den Almhütten lockt.

Entlang der grünen Drau und ihrem Nebenfluss der Gail kann man wunderbar wandern und Rad fahren – wer es noch sportlicher mag, auf den warten zahlreiche Mountainbike-Trails und -Strecken. Villach ist die zweitgrößte Stadt Kärntens, hier fließen auch die Flüsse Gail und Drau zusammen. In der hübschen Altstadt lässt es sich ganz entspannt bummeln, man trifft sowohl auf moderne Architektur als auch auf traditionelle Märkte. Und als wär das alles nicht schon genug Vielfalt und Abwechslung, punktet die Region auch mit einem hervorragenden kulinarischen Angebot, viel Kultur und einem wahren Kilt-Kult. Familien mit Kindern freuen sich über den Affenberg, die Adlerschau, das Schaubergwerk Mystica & Terra Montana, mehrere Hochseilparks und vieles mehr. Aktive Urlauber testen die vielen Wassersportmöglichkeiten und das umfangreiche Kletter-Angebot. Und wer auf der Gerlitzen Alpe wandert, kann sich über die bemalten Kühe, die dort ganz entspannt als „lebende Speisekarten“ weiden, amüsieren.

Zur Website

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See - Weitere Pressemeldungen

Ein Urlaub im Karnerhof am türkisblauen Faaker See verspricht viel Platz und Freiraum – mit jeder Menge Abwechslung: Detox-Kuren, umfangreiche Sportangebote und ein Besuch in der Seesauna sowie im Spa-Bereich stehen zur Auswahl. © Daniel Zupanc, Hotel Karnerhof
25. März 2021

Region Villach: Bewusst SEIN an Berg und See „Spirit am Berg“, Heilklimastollen, Detox und Medical Spa für die perfekte Erholung von Körper und Geist

Wandern in den Bergen, Entspannen an den Seen. Es ist aber noch mehr, das die Urlaubsregion Villach – Faaker See – Ossiacher See zum idealen Ort für den ersten Urlaub nach dem Lockdown macht: Es sind die Wohlfühl-Angebote, deren Vielfalt einfach überzeugt – von der Einfahrt in den Heilklimastollen über Teezeremonien, Yoga und Kräuterwanderung bis hin zu Detox-Anwendungen. Fünf besondere Gastgeber starten in die neue Saison und bieten rund um Villach die perfekten Möglichkeiten, sich in einer der schönsten Regionen Kärntens von Grund auf zu regenerieren. Das bewusste Sein an Berg und See steht dabei immer im Mittelpunkt.

Mehr erfahren

Der Kinder- und Jugendbuchbautor Thomas Brezina schrieb mehr als 550 Bücher und ist unter anderem durch Tom Turbo und Die Knickerbocker-Bande bekannt geworden.
22. September 2020

Neu in Villach: Der „Winter Wunder Wald“ von Thomas Brezina

Erstmals gibt es im Advent in Villach den „Winter Wunder Wald“: Im Park des ehemaligen Parkhotels wird er mit vielen bunten, leuchtenden Motiven die Besucher verzaubern und die Augen der kleinen wie auch großen Besucher zum Strahlen bringen. Ideengeber dafür ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautoren, Thomas Brezina.

Mehr erfahren

Beitragsbild
4. September 2020

Kurznachrichten: AREA 47 – Villach – Faaker See – Ossiacher See – Oberstaufen

E-Mountainbike Abenteuer für Anfänger und Profis in den Ötztaler Alpen, neue Wandertaxis am Faaker See und Ossiacher See und der Oberstaufen SPRITZ als perfekter Ausklang eines spätsommerlichen Herbsttages: Die goldene Jahreszeit in der AREA 47, in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See und in Oberstaufen erlebt man am besten sportlich-aktiv oder genussvoll-entspannt.

Mehr erfahren

Nach einer ausgiebigen Wanderung genießt man den atemberaubenden Blick auf die Bergkulisse. © Region Villach Tourismus / Martin Hofmann
29. Juli 2020

Herbstzeit ist HÜTTENKULT-Zeit: zwei neue Hütten, ein Stempelpass und mit Abstand die besten Plätze für Genuss und Erholung

Mit zwei neuen Hütten in der HÜTTENKULT-Familie, die Klagenfurter Hütte im Kärntner Bärental, und das Rifugio Pellarini am Fuße des Wischbergs im Gemeindegebiet von Tarvis, dürfen sich viele Alm-, Berg- und Kulinarik-Fans über ein abwechslungsreiches Angebot an Wanderrouten und hausgemachten traditionellen Köstlichkeiten in der Alpen-Adria-Region freuen. Die letzten Monate waren eine herausfordernde Zeit – grenzloses, kulinarisches Wandern ist für Naturfans wieder möglich. Zudem gibt es die Gelegenheit, mit einem Stempelpass attraktive Preise gewinnen.

Mehr erfahren