13. Oktober 2020

Spontane Herbstferien im Thüringer Wald: Fünf Last Minute Tipps für den Familien-Urlaub

Gemeinsam mit der Familie im Urlaub einen Baum pflanzen oder mit kundigen Naturführern das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald und das „Land der Tausend Teiche“ entdecken. Soll es doch mehr Action sein? Kein Problem im LOTTO Thüringen BIKEPARK Oberhof: Hier kann man sich auf den neuen Trails austoben oder mit dem Bike in einen Riesen-Airbag springen. Wer den Winter gar nicht mehr erwarten kann, ist in der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE Oberhof genau richtig. Die hochmoderne Anlage im Herzen des Thüringer Waldes verspricht das ganze Jahr über pures Skivergnügen.

Walderlebnistage im Ringberg Hotel: Baumpate werden für die Wälder von morgen
Gemeinsam einen Baum pflanzen und ein Leben lang Baumpate bleiben? Das geht im Ringberg Hotel Suhl, denn dort dreht sich in den Herbstferien alles um den Wald. Für Familien gibt es ein besonderes Wald-Erlebnisprogramm: Dazu gehören geführte Waldwanderungen mit den Forstexperten des Thüringer Waldes sowie kreative Bastelaktionen mit Holz und Naturmaterialien. Zum Schluss wird sogar gemeinsam ein Baum gepflanzt. Zudem gibt es eine Falkner-Show und Alpakawanderungen. Das gemeinsame Naturerlebnis sensibilisiert die Kinder für einen achtsamen und verantwortungsvollen Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt. Natürlich bekommt jeder kleine und große Teilnehmer seine ganz persönliche Pflanzurkunde mit nach Hause.
Weitere Informationen unter: www.ringberghotel.de

Neues Streckenangebot im LOTTO Thüringen BIKEPARK Oberhof: Family-Flow Trail, Pumptrack und Airbag-Jump Platz
Mountainbiking ist ein vielseitiger Familiensport. In und um den bekannten Wintersportort Oberhof findet man eine absolute Top-Destination für Radfahrer vor. So bietet beispielsweise der neu gestaltete und umfassend ausgebaute Oberhofer Bikepark ein abwechslungsreiches Streckenprogramm auf über 10 Kilometern. Dabei ist der über zwei Kilometer lange Family-Flow Trail das Herzstück des größten Bikeparks Mitteldeutschlands. Auch Kids mit wenig Erfahrung in Fahr- und Sprungtechnik können sich auf eine erlebnisreiche Abfahrt freuen. Für Abenteuerlustige, die es rasant mögen, bietet sich die Enduro- und Downhillstrecke an. Wer das Ganze noch gern mit weiten Sprüngen kombiniert, darf sich die Jumpline nicht entgehen lassen. Weitere Besonderheiten: ein 230 Quadratmeter großer Pumptrack sowie ein riesiger Airbag für waghalsige Sprünge mit sicherer Landung. Bis zum 1. November 2020 hat der Bikepark in Oberhof immer freitags bis sonntags geöffnet. Weitere Informationen unter: www.bikepark-oberhof.de

Rangerwanderungen im ältesten Waldbiosphärenreservat Deutschlands
Mehrmals wöchentlich kann man mit einem echten Ranger im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald auf Tour gehen. Gerade in der goldenen Jahreszeit ist das eine gute Gelegenheit, um die bunte Seite des Thüringer Waldes kennenzulernen – mit mächtigen Weißtannen, stattlichen Buchen, Fichten und Bergahornen. Aber auch die kleinen unscheinbaren Pflanzen und Tiere sind es wert, betrachtet zu werden. Die kundigen Naturführer machen Unsichtbares sichtbar, zeigen die verborgenen Schätze des Waldes und wissen so manche Geschichte zu berichten. Gerade für Familien ist das ein tolles Angebot in dieser besonderen Zeit. Im größten Waldbiosphärenreservat Deutschlands übernachtet man am besten bei den Biosphären-Partnern, die ihre Gäste nicht nur mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen, sondern selbst so manches Geheimnis des Thüringer Waldes kennen. Nachhaltig gelingt auch die Anreise in den Thüringer Wald mit dem ICE nach Erfurt und von dort mit Bus und Zug direkt zum Rennsteig. Vor Ort kann der ÖPNV kostenfrei mit dem Rennsteig-Ticket genutzt werden.
Weitere Informationen unter: www.biosphaerenreservat-thueringerwald.de

Fisch- und Wildwochen im „Land der Tausend Teiche“
Rund um die Ortschaften Dreba und Plothen liegt das größte zusammenhängende Teichgebiet Thüringens. Besonders reizvoll ist ein Ausflug im Herbst. Vom 3. bis 31. Oktober 2020 präsentieren kundige Naturführer und Gastgeber ein vielseitiges Programm, bestehend aus kulinarischen Erlebnissen, geführten Naturausflügen und Besuchen bedeutsamer Kulturstätten wie einem Pfahlhaus aus dem 17. Jahrhundert oder einem echten Rittergut. Bei einer geführten Wanderung durch die einzigartige Teichlandschaft erhält man Einblicke in die Flora und Fauna und lauscht den Geschichten des Naturführers. Um sich anschließend kulinarisch zu belohnen, kehrt man in den Gasthäusern vor Ort ein. Dort gibt es traditionelle und regionale Fisch- und Wild-Spezialitäten. Eine Fahrt mit der Pferdekutsche oder mit einer Draisine lässt den Tag wunderbar ausklingen. Weitere Informationen unter: www.land-der-tausend-teiche.de

LOTTO Thüringen Skisport-HALLE – 365 Tage Skivergnügen für die gesamte Familie
Skifreunde und Schneebegeisterte kommen in dieser, im mitteleuropäischen Raum einzigartigen, Wintersportstätte ganzjährig auf ihre Kosten. Mitten im Herzen des Thüringer Waldes ist die hochmoderne Anlage ein beliebter Anlaufpunkt für Leistungs- und Breitensportler. Auf einer Grundfläche von 1.100 Quadratmetern und bei einer konstanten Temperatur von minus vier Grad Celsius stehen abwechslungsreiche Langlaufstrecken zur Auswahl. Angeboten werden darüber hinaus zahlreiche Skikurse für Groß und Klein sowie Führungen durch die Skihalle. Die Skihalle in Oberhof ist ein regelmäßiger Treffpunkt nationaler und internationaler Wintersportgrößen und für alle Freizeitsportler genau die richtige Adresse, um sich für die Wintersaison fitzumachen. Die notwendige Ski-Ausrüstung kann bei Bedarf direkt vor Ort ausgeliehen werden. Weitere Informationen unter: www.oberhof-skisporthalle.de/Skihalle


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(330,96 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Der Thüringer Wald – bekannt durch seine sagenhafte Landschaft, die Lage unweit der ehemaligen innerdeutschen Grenze und natürlich durch das bekannte Lied über den nicht minder bekannten Wanderweg durch den Thüringer Wald, den Rennsteig.

Blühende Bergwiesen und frische Waldluft prägen die Naturregion mit ihren 36 Kur- und Erholungsorten zwischen Eisenach im Westen und Blankenstein im Osten. 982 Meter misst der Große Beerberg, der höchste Berg des Mittelgebirges Thüringer Wald. Der Rennsteig, Deutschlands ältester, und bekanntester Wanderweg verbindet gleich drei Nationale Naturlandschaften miteinander: den 220.000 Hektar umfassenden Naturpark Thüringer Wald, das UNESCO Biosphären-Reservat Thüringer Wald mit 33.700 Hektar und den 830 Quadratkilometer großen Naturpark Schiefergebirge/ Obere Saale. Neben dem berühmten Rennsteig führen zahlreiche weitere Wanderwege durch die Naturregion zu unvergesslichen Aussichten oder einmaligen Sehenswürdigkeiten. Im Winter werden viele davon zu unzähligen Loipenkilometern. Viele Ausflugsziele erwarten den Besucher der Naturregion Biosphäre Thüringer Wald, wie etwa die Oberweißbacher Bergbahn, eine Standseilbahn aus dem Jahr 1923, oder der Rennsteiggarten, der größte und artenreichste Alpingarten Deutschlands. Sogar eine in Europa einzigartige Ursaurier-Fundstelle befindet sich im Thüringer Wald am Bromacker bei Tambach-Dietharz. Ein Saurier-Erlebnispfad mit 17 lebensgroßen Ursauriern macht Urgeschichte greifbar.

Auch das größte zusammenhängende Stauseegebiet Europas – Bleilochtalsperre und Hohenwarte Stausee – gehört zur Naturregion Biosphäre Thüringer Wald. Auf insgesamt 80 Kilometern windet sich die Saale an steilen Felsen und weiten Wäldern entlang. Die fjordähnliche Flusslandschaft, das sogenannte Thüringer Meer, bietet nicht nur eine einzigartige Flora und Fauna sondern auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten.

Zur Website

Thüringer Wald - Weitere Pressemeldungen

Beitragsbild
24. Mai 2022

Kurznachrichten: Tiroler Oberland: „INN.ACTION“-Wochen | Thüringer Wald: „Wasser marsch“ – Wildwasser-Rafting am 6. August 2022

Tiroler Oberland: Die „INN.ACTION“-Wochen im Tiroler Oberland: Vom UP STREAM SURFING am Inn bis hin zum actionreichen Canyoning
Thüringer Wald: Sieben Täler, sieben Brücken und einmal "Wasser marsch“ - Wildwasser-Rafting am 6. August 2022 im Thüringer Wald

Mehr erfahren

Beitragsbild
6. Mai 2022

Neuigkeiten aus dem Thüringer Wald: Der 49. GutsMuths-Rennsteiglauf am 21.05.2022 als Generalprobe für das 50. Jubiläum 2023 – Die neue Thüringer Wald App – Die neue Schiefergebirgstrophy für Mountainbiker

Es läuft wieder im Thüringer Wald – Der 49. GutsMuths-Rennsteiglauf am 21. Mai 2022 als Generalprobe für das 50. Jubiläum 2023 – Neu: Die Thüringer Wald App – eine Inspiration für Outdoor-Begeisterte – Die neue Herausforderung für Mountainbiker: die Schiefergebirgstrophy im Thüringer Wald

Mehr erfahren

Beitragsbild
14. April 2022

Kurznachrichten – Neu: Mit dem „Top of Europe Pass“ das Jungfraujoch entdecken – Die Sonderausstellung „Der Henker des Herzogs“ eröffnet am 30. April 2022 im Thüringer Wald – Einmal rund um Borkum mit dem neuen Loopdeelenweg

Jungfraubahnen: Neu: Mit dem „Top of Europe Pass“ das Jungfraujoch entdecken. An 365 Tagen hinauf auf 3.454 Meter, zu Gletschern und traumhafter Weitsicht
Thüringer Wald: Die Sonderausstellung „Der Henker des Herzogs – das Leben des Johann Jeremias Glaser (1653-1725)“, eröffnet am 30. April 2022 in der Totenkirche in Schmalkalden im Thüringer Wald
Borkum: Einmal rund um Borkum – zu Fuß oder mit dem Rad: Der neue Loopdeelenweg auf der Ronden Plate macht es wieder möglich

Mehr erfahren

Beitragsbild
31. März 2022

Kurznachrichten: Entdeckungstour zu Drehorten in Tirol – „April, April! So wie ich will!“ in Saalfelden Leogang – Der ultimative Downhill-Sommer 2022 im Thüringer Wald

experience.tirol: „Spectre“, „Perfect“ und „Der Weiße Rausch“: Eine Entdeckungstour zu Drehorten in Tirol
„April, April! So wie ich will!“ in Saalfelden Leogang: Winterspaß am Berg, Frühlingsgefühle im Tal
Der ultimative Downhill-Sommer 2022 im Thüringer Wald: Vier Downhill-Wettkämpfe für Rookies, Profis und Zuschauer

Mehr erfahren

Sonnenaufgang an der Rennsteig Warte, Masserberg: stimmungsvoller Ausblick auf die weitläufige Winterlandschaft des Thüringer Waldes. © Udo Bernhart / Thüringer Tourismus GmbH
18. November 2021

Wintersport im Thüringer Wald – Mikro-Abenteuer in weitläufiger Landschaft: Skifahren, Fackelwanderungen, Snowtubing, Rodeln und Thüringens erster Winterradweg

Gerade in diesen Zeiten bietet der Thüringer Wald durch seine weitläufigen Naturräume besondere Vorteile, den Winter als Individualsportler ganz für sich zu genießen. Kurze Anfahrtswege und ein breit gestreutes gesundheitsorientiertes Aktivangebot sorgen darüber hinaus für entspanntes Wintervergnügen. 1.400 Kilometer gespurte Loipen und insbesondere der Rennsteig Skiwanderweg lassen die Herzen von Wintersportlern höherschlagen. Mit dem Skiverbundticket Thüringer Wald können Familien die drei größten Liftanlagen der Region gemeinsam erkunden. Romantisch und gemütlich wird es bei einer Fackelwanderung oder bei Pferdeschlittentouren. Für große und kleine Abenteurer wartet viel Action beim Snowtubing, Ice-Rafting, Eislaufen oder Naturrodeln auf der längsten Naturschneestrecke Thüringens. Und garantiert weltmeisterlich wird es beim winterlichen Fatbiken auf Thüringens erstem Winterradweg.

Mehr erfahren