27. Februar 2019

Outdoor-Abenteuer für Anfänger: die drei besten Tipps aus der AREA 47 – E-Mountainbiken, Wakeboarden und Canyoning

Die guten Vorsätze für mehr Bewegung, mehr Sport und mehr Outdoor sind noch nicht ganz vergessen? Dann ist die AREA 47 im Tiroler Ötztal genau das Richtige, denn nicht nur Outdoor-Freaks kommen hier voll auf ihre Kosten. Sondern auch jene, die sich diese Sportarten bisher nicht zugetraut haben. Und das bereits ab dem 3. Mai 2019, wenn der coole Outdoorpark wieder öffnet.

Tipp 1: Mit dem Guide und der perfekten Ausrüstung zum E-Mountainbike All Star

Auch beim Thema E-Mountainbike setzt man in der AREA 47 bei zwei Anfänger-Touren auf eine Rundum-Betreuung. Das Angebot beinhaltet ein perfekt gewartetes und zur Körpergröße passendes E-Bike und eine komplette Schutzausrüstung. Ein professioneller Guide begleitet die ganze Tour und coacht die Neu-Biker. Denn: Wer das E-Bike auf der geteerten Straße beherrscht, ist noch lange kein Profi im Gelände. Damit der Ausflug mit dem E-Mountainbike zum Erfolgserlebnis wird, zeigt der Coach wie das Bergabfahren auf Schotterwegen funktioniert und gibt viele weitere Tipps.
Beide Touren führen durch eine beeindruckende Landschaft. Das Ziel der „All Star Tour“ ist der Piburger See: Zuerst kann man den wunderbaren Ausblick über die Ötztaler Berge genießen und danach einen Sprung ins abkühlende Wasser wagen. Die „Valley Loop Tour“ führt entlang der Ötztaler Ache zum Stuibenfall, mit 159 Metern Tirols höchstem Wasserfall.
Preis: All Star Tour: 75 Euro. Valley Loop: 96 Euro. Jeweils inklusive Ausrüstung, Guide und Eintritt in die Water AREA.

Tipp 2: Wake School – ideale Bedingungen für das erste Mal auf dem Wakeboard

Ein Board, viel Wasser und ein Lift? Wakeboarden ist so eine Sportart, vor der man als Outdoor-Anfänger wohl ordentlich Respekt hat. Die AREA 47 ist genau der richtige Übungsplatz für Wakeboard-Neulinge. Für diejenigen, die sich zum ersten Mal aufs Brett wagen, gibt es die Little Bro Wakeboard-Anlage. Man lernt in exklusiven, kleinen Anfänger-Gruppen, ist alleine mit dem Lift unterwegs, und die Geschwindigkeit wird entsprechend geregelt und gegebenenfalls reduziert. Die erfahrenen Wakeboard-Guides erklären die richtige Ausrüstung und geben die besten Tipps zur Fahr- und Kurventechnik. Nach 90 Minuten Coaching am kleinen Lift geht es dann in die große Wake AREA mit dem 20.000 Quadratmeter großen See, dem 5-Mast-Lift und einem perfekten Alpenpanorama. Auch hier sind dann die Trainer mit ganz vielen guten Tricks zur Stelle, wenn sich die Wakeboard-Aspiranten an ihren ersten Runden und Starts probieren.
Das Besondere: Die vierstündige Wake School beinhaltet ein 2-Stunden-Ticket für die Wake AREA, 90 Minuten intensives Training sowie die gesamte Ausrüstung mit Schwimmweste, Helm, Wetsuit und Anfängerboard. Preis: 72 Euro/Person.

Tipp 3: Canyoning für Anfänger – Canyoning Vertical Ropes

Canyoning klingt spannend, aber das Springen und Rutschen ist für die erste Tour doch noch zu viel? Mit Vertical Ropes bietet die AREA 47 eine vierstündige Tour an, in der es vor allem um spektakuläre Schluchten geht. Erfahrene, geprüften Guides leiten die Tour. Vor allem ist beim Abseilen aber Teamwork angesagt. Belohnt werden die Canyoning-Einsteiger mit dem Blick auf beeindruckende Naturschauspiele in den wildromantischen Schluchten und einem ultimativen Erfolgserlebnis.
Preis: 105 Euro – inklusive Guide, Ausrüstung, Eintritt in die Water AREA.

 

Das ist die AREA 47:

Die AREA 47 lässt mit ihrem Actionangebot von über 35 verschiedenen Outdoor- und Trendsportarten keine Wünsche offen. In der Water AREA beim Blobben, im Riesenrutschpark oder auf der Slip’n’Slide-Rutsche, in der Wake AREA, wo man auf dem Wakeboard über den See gezogen wird – hier bleibt kein Auge trocken und auch sonst wird man ganz schön nass. Flüge, Balanceübungen und Sprünge hoch oben in der Luft, wie etwa in Österreichs höchstem Hochseilgarten in 27 Metern Höhe, beim Flying Fox und beim Mega Swing lassen den Adrenalinspiegel ins schier Unermessliche schnellen. Bei den Outdoor-Angeboten von Canyoning über Caving bis Rafting kommt zur Action noch die Schönheit der wilden Natur, der Flüsse und Schluchten dazu. Die AREA 47 ist der perfekte Ort, um sämtliche Outdoor- und Actionsportarten, die die Alpen zu bieten haben, auch als Einsteiger zu erleben. Und wer lieber nur zuschauen und zuhören möchte, wie die anderen vor lauter Spaß und Adrenalinrausch kreischen, jubeln und lachen, der kann auch das: bei einem kühlen Getränk auf der großen Terrasse des Lakeside-Restaurants oder entspannt auf der Sonnenterrasse des Wake-Cafés.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(356,63 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Es ist der spektakulärste Outdoorpark Europas. Auf 66.000 Quadratmetern werden in der AREA 47 Erlebnis-, Sport-, Entertainment- und Übernachtungsangebote vereint, die in dieser Kombination im Alpenraum ihresgleichen suchen. Am Eingang des Ötztals können Adrenalinjunkies und Fans verschiedener Outdoorsportarten klettern, springen, rutschen, durch die Luft fliegen und gekonnt baden gehen. Mehr Outdoor, mehr Aktivität geht nicht. Die ultimative Spielwiese mit dem besonderen Kick liegt genau auf dem 47. Breitengrad – daher auch ihr Name – zwischen Haiming, Sautens und Roppen, am Eingang zum Ötztal in Tirol.

Zur Website

AREA 47 - Weitere Pressemeldungen

Design ohne Titel(31)
26. Januar 2023

AREA 47 baut ersten Indoor-Bikepark Österreich

Die AREA 47 erfindet das Rad neu: Österreichs größter und verrücktester Outdoor-Freizeitpark eröffnet im April 2023 einen Indoor-Bikepark, den ersten des ganzen Landes. Damit bekommt die AREA 47 ihre erste Ganzjahresattraktion, die die bereits vorhandenen Outdoor-Möglichkeiten für Mountainbiker perfekt erweitert. Christian Schnöller, CEO der AREA 47: „Ich freue mich sehr, mit der AREA 47 wieder ein ultimatives Abenteuer anbieten zu können.“

Mehr erfahren

Design ohne Titel(1)
27. Juli 2022

Kurznachrichten | Einsiedelei in Saalfelden: Über den „Weg der Stille“ zum magischen Kraftort | Die Summer Action Week in der AREA 47: von Outdoor-Helden empfohlen | David Garrett am 25. August in Bad Hofgastein: Von Mozart bis Metallica – so „vielsaitig“ kann ein Geigenvirtuose sein

Einsiedelei in Saalfelden: Über den „Weg der Stille“ zum magischen Kraftort
Die Summer Action Week in der AREA 47: von Outdoor-Helden empfohlen
David Garrett am 25. August in Bad Hofgastein: Von Mozart bis Metallica – so „vielsaitig“ kann ein Geigenvirtuose sein

Mehr erfahren

Design ohne Titel
28. Juni 2022

Kurznachrichten: Infinity Pool, gemütlich-elegante Chalets und ganz viel Erholungsmomente: Am 1. Juli wird das Zaglgut eröffnet | Drei Arten, die AREA 47 zu erleben: Als Couple-Challenge, beim Teambuilding oder entspannt während der Woche

Infinity Pool, gemütlich-elegante Chalets und ganz viel Erholungsmomente: Am 1. Juli wird das Zaglgut eröffnet.
Drei Arten, die AREA 47 zu erleben: Als Couple-Challenge, beim Teambuilding oder entspannt während der Woche.

Mehr erfahren

Die AREA 47 ist der spektakulärste Outdoorpark Europas – mit jeder Menge Erlebnis-, Sport-, Entertainment- und Übernachtungsangebote. © AREA 47
24. März 2022

Neu in der AREA 47 und eine saubere Sache: „Clean Up Days“ in Österreichs größtem Outdoor-Freizeitpark

Die Sehnsucht nach Urlaub und Spaß in der Natur steigt. Jetzt endlich wieder raus – zum Rafting, Biken, Wakeboarding oder Canyoning. Viel zu schnell wird dabei vergessen, dass man auch im Einklang mit der Natur viel Spaß haben und die Umwelt dabei schützen kann. In der AREA 47, am Eingang des Ötztals in Tirol, haben Gäste in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit, Action und Engagement zu verbinden. Bei den „Clean Up Days“, vom 29. April bis zum 1. Mai, unterstützen die Urlauber das Team der AREA 47 beim Müllsammeln und Reinigen der Umwelt und werden mit den ultimativen Outdoor- Erlebnissen belohnt. Ferien in der Natur mit echtem Benefit.

Mehr erfahren

Zum nächsten AREA 47-Abenteuer geht es bequem und leise mit dem umweltfreundlichen Elektro-Shuttle. © AREA 47
2. September 2021

AREA 47 goes green: In umweltfreundlichen Holz-Lodges übernachten und mit dem Elektro-Shuttle zum nächsten Action-Abenteuer

Nachhaltigkeit – das ist im sonst so actiongeladenen und kurzweiligen AREA 47-Angebot im Ötztal kein neuer Trend, sondern ein Thema, dem man ganz viel Aufmerksamkeit schenkt. Oberstes Ziel ist es, die Berge, Canyons und Gewässer in und rund um die AREA 47 zu schützen. Mit der Initiative „AREA 47 goes green“ werden alle Aspekte eines gelungenen Aufenthalts so nachhaltig wie möglich gestaltet – von der Mobilität vor Ort bis zur Bauweise der Unterkünfte, von der Team-Kleidung bis zur Verwendung ressourcenschonender Materialien in vielen weiteren Bereichen. 

Mehr erfahren