3. Juni 2020

Kurznachrichten: Grado – Salzburger Sportwelt – Thermen- und Vulkanland Steiermark

Ein Stück Reisefreiheit kehrt zurück, ab heute kann Italien seine deutschen Gäste wieder willkommen heißen. Zwei neue Angebote in Österreich zeigen, wie man die Natur neu und besonders intensiv nach den Corona-Beschränkungen erleben kann: das Gipfelspiel in der Salzburger Sportwelt und das neue E-Bike-Angebot im Thermen- und Vulkanland Steiermark.

Grado: Die Insel der Sonne empfängt wieder deutsche Gäste Badeurlaub an einem mehrfach ausgezeichneten Strand
Ab heute sind Reisen von Deutschland nach Italien wieder möglich – ohne Quarantänemaßnahmen, denn die Coronazahlen in Italien ermöglichen einen Tourismus-Neustart. Die einzige Voraussetzung für die Fahrt von Deutschland nach Italien ist die Durchreise mit dem Bus oder PKW ohne Stopp in Österreich.
Nun kann also auch wieder der erste Urlaub am Meer mit der Familie geplant werden und dafür ist Grado das perfekte Ziel. „Die Insel der Sonne“ bietet ein besonderes Mikroklima, sauberes Meer und einen zehn Kilometer langen Sandstrand. Der nach Süden ausgerichtete Strand wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – darunter mit der Blauen Fee-Fahne, einem internationalen Eco-Label für die hervorragende Umweltqualität. Hier findet jeder den passenden Platz – die kleinsten Urlauber am Baby Beach, sportliche Familienmitglieder an der „Costa Azzurra“ mit SUP-, Skateboard- und Yoga-Angebot. Der Strand „Grado Pineta“ hat eine Anlegestelle für Boote und auf dem Lido die Fido sind auch Hunde herzlich willkommen.
Grado ist aber viel mehr als Stranderlebnis: bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts ist es ein berühmter Kurort und eines der ersten Ferienziele an der Oberen Adria. Die kleinen Gassen und Plätze der malerischen Altstadt sind ideal zum Schlendern und Genießen.

https://grado.it/de/

Neu in der Salzburger Sportwelt: Salzburger Gipfelspiel
Auf den Spuren der wohlwollenden Königin und ihrer Edelmänner
Gerade die Einschränkungen der letzten Wochen haben es mit sich gebracht, dass man die Natur intensiver wahrnimmt. Passend dazu lädt das neue Salzburger Gipfelspiel ein, die Berge und ihre Botschaften noch bewusster zu erleben.
Eine alte Legende besagt, dass eine einst mächtige Herrscherin und ihre Berater zu Bergen versteinert wurden: Dazu gehören die markante Bischofsmütze („wohlwollende Königin“), das Hochgründeck („Heiler“), der Penkkopf („Magier), der Saukarfunktel („Poet“), der Lackenkogel („Wächter“), der Rossbrand („Späher“) und der Gerzkopf („Geheimnisträger“).
Für jeden dieser geschichtsträchtigen Berge gibt das Salzburger Gipfelspiel den Wanderern Gedanken und Gipfelrituale mit auf den Weg. Man soll lauschen und Innehalten, das Spiel und die Schönheit der Landschaft sollen die Fantasie beflügeln. Das Spiel ist bestens für Erwachsene und Kinder geeignet.
In den Salzburger Sportwelt-Orten Flachau, Wagrain-Kleinarl, St. Johann, Radstadt, Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos kann man dafür eine Gipfelbox erwerben. Sie enthält ein Tourenbuch, eine Wanderkarte und ein Karabinerhäferl (ein Mug mit Karabiner). Wer auf den einzelnen Gipfel Stempel für sein Tourenbuch geholt hat, bekommt einen „Sammelgipfel“, den man an den Karabinerhaken am Rucksack hängt. Für jene mit einem vollen Tourenbuch gibt es noch eine besondere Überraschung. Die Box kostet 14,90 Euro.

www.salzburgergipfelspiel.at

Thermen- und Vulkanland Steiermark
Mit dem E-Bike die Region neu und rundum sorglos erleben
Das Thermen- und Vulkanland Steiermark ist ein absoluter Kraftplatz. Man spürt die Elemente, wenn man sich auf die Spur der Vulkane oder heißen Thermalquellen begibt. In der neuen Saison kann man das besonders gut mit dem E-Bike erleben. Insgesamt 500 Kilometer Bike-Strecke bieten neun verschiedene Themen und Touren. Ob man lange und entspannt, besonders anspruchsvoll oder auch mal nur kurz unterwegs sein möchte – für jeden Anspruch findet sich die passende Tour. Und dazu gibt es auch gleich ein Rundum-Sorglos-Paket für E-Biker.
Das Portal „E-Biken Steiermark“ übernimmt jegliche Organisation des Urlaubes. Der Gast muss nur eine Unterkunft und ein E-Bike buchen, alles weitere – wie Kartenmaterial oder auf Wunsch auch ein Tour-Guide – werden dann zur Verfügung gestellt. Unterwegs gibt es Bike-Spots mit Ladestationen und Radwerkstätten, damit schnell mal ein Akku gewechselt oder eine kleine Reparatur vorgenommen werden kann. Die Strecken sind natürlich so ausgewählt, dass auch Biker, die ausschließlich ihrer Muskelkraft vertrauen, Spaß an den einzelnen Routen haben.

www.thermen-vulkanland.at/bike

 


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(687,38 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Grado – Insel der Sonne Grado liegt an der oberen Adria zwischen Triest und Venedig und ist auch Zielpunkt des Alpe-Adria-Trails. Durch eine schmale Landzunge ist Grado mit dem Festland verbunden und darüber hinaus die einzige Stadt an der Adria, in der alle Strände nach Süden ausgerichtet sind. Schon Kaiser Franz Joseph nannte Grado „die […] mehr

Salzburger Sportwelt – Aktiv, Genuss, Familie, Natur – all das vereint die Region miteinander und ist ein optimaler Urlaubsspot für Aktiv-,Genuss-,Familienurlaube und Naturliebhaber. Zur Salzburger Sportwelt gehören die Ferienorte Flachau, Wagrain-Kleinarl, St. Johann, Radstadt, Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos und liegen nur wenige Autofahrminuten voneinander entfernt. Jeder dieser Orte hat seinen eigenen Charme und sein eigenes […] mehr

Lange erloschene Vulkane prägen die Landschaft der Südoststeiermark. Auf ihren Kegeln thronen mittelalterliche Burgen, an ihren Hängen bietet der fruchtbare Basaltboden einen hervorragenden Untergrund für die Weinstöcke und aus ihren Tiefen sprudeln Thermalquellen, deren heilende Wirkung wissenschaftlich bewiesen ist. Das milde Klima, die vielen natürlichen Produkte, die sanft-hügelige Landschaft und die fünf Thermenorte Bad Radkersburg, […] mehr

- Weitere Pressemeldungen

Für treue und neue Gäste gibt es den „my Ski amadé Friends Club“ – mit jeder Menge Vorteile im größten Skiverbund Österreichs. © Ski amadé
22. September 2021

Der Wintertourismus ist zurück in Ski amadé: Österreichs größtes Skivergnügen in der Wintersaison 2021/2022: „my Ski amadé Friends Club“, „Best Ager Week“ und ein Fokus auf nachhaltige Zukunftsinvestitionen

Nach dem letzten schwierigen Winter und harten Einschränkungen ist die Vorfreude auf den kommenden Skiurlaub besonders groß. Ski amadé blickt optimistisch in die Zukunft und startet in die Wintersaison 2021/2022 mit vielen Neuigkeiten und attraktiven Angeboten. Der Skiverbund und die dazugehörenden Seilbahngesellschaften planen umfangreiche Maßnahmen, um die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten. Auch in der kommenden Saison stehen Wintersport-Urlaubern mit nur einem Skipass 760 Pistenkilometer, 270 moderne Lifte und 356 bestens präparierte Pisten mit atemberaubenden Bergpanoramen und vielen Einkehrmöglichkeiten in Österreichs größten Skivergnügen zur Auswahl. Dazu gehören die fünf Top-Skiregionen Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und das Großarltal.

Mehr erfahren

Der dritte Kraftort ist das Gebiet vom Pendling zum Thiersee – ein Gebiet, in dem man die inspirierende Kombination von Berg und See deutlich spüren kann. © vanmeyphotography
8. September 2021

Tief in die Höhle, zur Urtanne und zur spirituellen Kombination von Berg und See: Drei besondere Kraftorte von Qi Gong-Lehrer und Bergwanderführer Harald Löffel

„Die Natur ist nicht ein Ort, den man besucht, sie ist Heimat."
Das Motto des US-amerikanischen Schriftstellers und Umweltaktivisten Gary Snyder ist die Philosophie für die Wanderungen, mit denen Harald Löffel in Tirol seine Mitwandernden fasziniert. Denn er ist nicht nur Bergwanderführer, sondern auch harmonie- und umweltbewusster Qi Gong-Lehrer. Er verrät drei ganz besondere Kraftorte im Kufsteinerland, in denen ganz unterschiedliche Naturkräfte wirken.  

Mehr erfahren

Zum nächsten AREA 47-Abenteuer geht es bequem und leise mit dem umweltfreundlichen Elektro-Shuttle. © AREA 47
2. September 2021

AREA 47 goes green: In umweltfreundlichen Holz-Lodges übernachten und mit dem Elektro-Shuttle zum nächsten Action-Abenteuer

Nachhaltigkeit – das ist im sonst so actiongeladenen und kurzweiligen AREA 47-Angebot im Ötztal kein neuer Trend, sondern ein Thema, dem man ganz viel Aufmerksamkeit schenkt. Oberstes Ziel ist es, die Berge, Canyons und Gewässer in und rund um die AREA 47 zu schützen. Mit der Initiative „AREA 47 goes green“ werden alle Aspekte eines gelungenen Aufenthalts so nachhaltig wie möglich gestaltet – von der Mobilität vor Ort bis zur Bauweise der Unterkünfte, von der Team-Kleidung bis zur Verwendung ressourcenschonender Materialien in vielen weiteren Bereichen. 

Mehr erfahren

Vom 22. bis 31. Oktober 2021 findet das Krimifest Kärnten am Wörthersee und in Villach statt. © Arnold Pöschl
7. September 2021

Krimifest Kärnten – Kurator Bernhard Aichner und seine Krimi-KollegInnen garantieren einen mörderisch spannenden Krimi-Herbst am Wörthersee und in Villach

Faszination Verbrechen an den Tatorten Wörthersee und Villach. Im Oktober ist es wieder soweit: Zum ersten Mal wird Villach und zum zweiten Mal wird der Wörthersee zum gemeinsamen Tatort, an dem mit der spitzen Feder gemordet, ermittelt und geschmunzelt wird. Vom 22. bis 31. Oktober 2021 lesen die literarischen Hochspannungserzeuger der heimischen und internationalen Krimi-Szene an außergewöhnlichen Orten aus ihren Neuerscheinungen.

Mehr erfahren

Ab dem 1. Oktober 2021 gibt es den Skipass „White 5. Er ist zehn Tage lang auf allen Gletschern gültig und kostet 492 Euro pro Person. © Stubaier Gletscher, Andre Schönherr
9. September 2021

Tiroler Gletscher hoch fünf: Fünf gletscherfrische Neuigkeiten für den frühen Start in die Skisaison 2021/2022

Die Vorfreude aufs Skifahren steigt und schon bald kann man auf den höchsten Skigebieten in Tirol seine Spuren durch den Schnee ziehen: Die fünf großen Gletscherskigebiete im Kaunertal, im Pitztal, in Sölden, im Stubai und in Hintertux kombinieren maximales Skivergnügen mit einer extra langen Saison und mit absoluter Schneegarantie auf über 3.000 Metern Höhe. Skispaß hoch 5.

Mehr erfahren