19. Juni 2019

Neu: Mit „O FIT“ in Oberstaufen runter vom Sofa und raus in die Natur – Durch E-Mountainbiken, Laufen oder Wandern zu einem neuen Körpergefühl

„O BIKE“ heißt das neue Aktivangebot in Oberstaufen im Allgäu, das unter der Dachmarke „Oberstaufen FIT“ firmiert und noch zwei ähnlich aufgebaute Schwester-Programme hat: „O LAUFEN“ und „O WANDERN“. Fit werden, abnehmen, gesund bleiben und gleichzeitig die Natur genießen – das sind die erklärten Ziele dieser Programme. Die oberste Maxime lautet: sich lieber länger bewegen, dafür in einem niedrigem Pulsbereich. Ideal dafür ist das E-Mountainbike, mit dem auch Couchpotatos ihren inneren Schweinehund leichter überwinden können.

Neugierig aufs E-Mountainbiken aber ängstlich? Im „O BIKE Starter“-Programm lernt man die Technik

Mit elektrischer Unterstützung ist eine Mountainbike-Tour auch für weniger konditionsstarke Personen leicht zu schaffen. Wer allerdings noch nie auf einem E-Bike saß, tut gut daran, sich erst daran gewöhnen. Beim Einsteiger-Programm „O BIKE Starter“ lernen die Teilnehmer die richtige Fahrtechnik und gewinnen so ganz schnell an Sicherheit. Die Hemmschwelle, mit dem Rad auch mal einen unbefestigten Weg runter zu fahren, wird gesenkt. Balanceübungen, richtiges Bremsen und Kurvenfahren sind ebenso Teil des intensiven, zweistündigen Kurses.

Das Starter-Paket kostet 30 Euro pro Person (mit Leih-E-Bike 60 Euro). Es findet vom 9. Juli bis 11. September 2019 jeden Dienstagvormittag für absolute Einsteiger und jeden Mittwochvormittag für fortgeschrittene Biker statt.

„O BIKE Premium“ mit Fitness-Analyse: Beste Abnehm-Ergebnisse im niedrigen Pulsbereich

Für all jene, die nicht so genau wissen, wie sie sich am besten und gesündesten bewegen, um den ungeliebten Speckreifen zu verlieren, eignet sich das dreitägige „O BIKE Premium“ Angebot. Gleich zu Beginn unterziehen sich die Teilnehmer einer professionellen Fitness-Analyse: Mittels Spiroergometrie wird das Fitnesslevel jedes einzelnen Teilnehmers genau bestimmt. Dabei wird unter körperlicher Belastung die Atemluft gemessen und so die Reaktionen von Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und Lungenfunktion bestimmt. Je nach individueller Verfassung wird dann der Pulsbereich bestimmt, in dem man am besten trainiert. Grundtenor dabei: Der Fettstoffwechsel wird vor allem in einem konstanten, aber nicht zu hohen Pulsbereich angeregt. Quasi trainieren ohne schwitzen. Und dafür ist das E-Mountainbike ideal, denn man kann ohne allzu große Anstrengung lange radeln.

Neben dem Fitness-Test sind im Programm auch ein Fahrtechnik-Training, zwei geführte E-Mountainbike-Touren, ein Vortrag über Ernährung und Training sowie ein Leih-E-Bike inkludiert.  Das dreitägige „O BIKE Premium“-Camp kostet pro Person 249 Euro. Dank einer App und individueller Nachbetreuung können die Teilnehmer auch mehrere Wochen nach dem Kurs noch ihre Pulswerte einschicken und sich ihren individuellen Trainingsplan anpassen lassen.

Wer auf die Fitness-Analyse verzichten möchte, aber etwas mehr erleben möchte, als im Starter-Paket angeboten wird, bucht das 2,5-tägige „O BIKE Basis“-Paket. Darin sind das Fahrtechnik-Training, zwei geführte E-Mountainbike-Touren und ein Vortrag über Ernährung und Training enthalten. Dieses Arrangement kostet pro Person 139 Euro, mit hochwertigem Leih-E-Bike 189 Euro.

Sowohl das Premium- als auch das Basis-Angebot finden an sieben verlängerten Wochenenden zwischen Ende Juni und Ende September 2019 statt.

Von Krankenkassen unterstützt: das „O LAUFEN“-Aktivangebot

Ergänzt wird das neue Bike-Angebot durch ähnlich modular aufgebaute Kurse für Läufer. „O LAUFEN“ gibt es als Basis- und als Premium-Arrangement, beide werden von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. Im Basis-Packagepreis von 179 Euro pro Person sind in 2,5 Tagen ein Lauf ABC und eine Ausdauerschulung inkludiert. Beim dreitägigen Premium-Paket für 249 Euro ist ebenfalls eine professionelle Fitness-Analyse dabei, aus der man lernt, wie man am sinnvollsten und gesündesten läuft.

Beide Camps finden an den Wochenenden vom 12. bis 14. Juli und vom 18. bis 20. Oktober 2019 statt. Je nach Krankenkasse werden die Kurse unterschiedlich hoch unterstützt.

„O WANDERN“ – gesundes Wandern mit Herzfrequenz-Gurt

Mit Stöcken und Herzfrequenz-Gurt geht es auf die geführten Wanderungen beim 2,5-tägigen „O WANDERN“-Programm. Auch beim Wandern kann man nämlich zu schnell unterwegs sein und so die Fettverbrennung nicht optimal ausnutzen. Im Preis von 179 Euro sind eine Trittschule, ein Vortrag zum Thema Herzfrequenz-Messung, drei geführte Wanderungen und viele nützliche Tipps zum ergonomischen Wandern, zu den richtigen Bergschuhen und zum Packen des Rucksacks inkludiert. Das dreitägige Premium-Paket beinhaltet ebenfalls zusätzliche die Fitness-Analyse, es kostet 249 Euro pro Person.

Die „O WANDERN“-Angebote finden an insgesamt sieben Terminen im Juni, Juli, September und Oktober statt.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.oberstaufen.de/ofit

 


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(160,81 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Oberstaufen steht unter anderem für das allseits bekannte ganzheitliche Naturheilverfahren Schrothkur – eine Fastenkur, die der schlesische Arzt Johann Schroth im 19. Jahrhundert entwickelte und die man heute als Detox-Kur mit verschiedenen Anwendungen und veganer Ernährung beschreiben kann.

Aber Oberstaufen hat noch viel mehr zu bieten. Im Sommer etwa Wanderwege auf drei Ebenen – von Wandermöglichkeiten in den Tallagen über Almenwanderungen bis zum Premiumwandern über hohe Gipfel. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen Käser-Kurs zu belegen. Im Winter: natürlich Pistenspaß. Aber auch urige Berghütten, romantische Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhtouren und Winterwanderwege. Eben alles, was ein Allgäuer Wintermärchen ausmacht. Und nicht zu vergessen – die gute Allgäuer Küche, allen voran die beliebten Allgäuer Kässpatzen.

Zur Website

Oberstaufen im Allgäu - Weitere Pressemeldungen

In der neuen Podcast-Reihe HUIMAT-GSCHICHTLE berichten außergewöhnliche Menschen auf gut allgäuerisch über interessante Geschichten aus der Region.  © Oberstaufen Tourismus
13. November 2020

Neuer Podcast: HUIMAT-GSCHICHTLE Oberstaufen lässt Protagonisten Geschichten von Traditionen und aus der Heimat erzählen

In einer Zeit, in der die Reisemöglichkeiten stark eingeschränkt sind, erinnert man sich besonders gerne an schöne Urlaubsmomente. Es sind die Traditionen, die man vor Ort miterlebt hat oder beeindruckende Menschen, die spannende Geschichten der Region erzählen. Natürlich zählen auch aktive, sportliche Erlebnisse dazu – zum Beispiel ein Rückblick über die Entstehung der Skigebiete, der Bau der Bergbahnen und spannende Geschichten über die Ski-Pioniere und spektakuläre Weltcup-Rennen. Auf gut allgäuerisch sind das „HUIMAT-GSCHICHTLE“: Geschichten aus der Heimat für die Heimat und eben auch für die Gäste von Oberstaufen oder die, die sich durch die Geschichten inspiriert fühlen.

Mehr erfahren

Beitragsbild
4. September 2020

Kurznachrichten: AREA 47 – Villach – Faaker See – Ossiacher See – Oberstaufen

E-Mountainbike Abenteuer für Anfänger und Profis in den Ötztaler Alpen, neue Wandertaxis am Faaker See und Ossiacher See und der Oberstaufen SPRITZ als perfekter Ausklang eines spätsommerlichen Herbsttages: Die goldene Jahreszeit in der AREA 47, in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See und in Oberstaufen erlebt man am besten sportlich-aktiv oder genussvoll-entspannt.

Mehr erfahren

Wer seinen Oberstaufen-Urlaub so richtig genießen will, sollte einfach mal seinem Smartphone eine Auszeit gönnen. Die Erlebnisse für den Urlaub können Gäste schon vorab online buchen. © Oberstaufen Tourismus
17. Juli 2020

Den Oberstaufen-Urlaub online vorbereiten und offline genießen

Oberstaufen ist die perfekte Mischung für einen Urlaub im Online- und Offline-Modus. Zuhause bequem online einchecken, vor Ort per Handy Naturabenteuer buchen – und mit der Gästekarte Oberstaufen PLUS Vieles gratis erleben.

Mehr erfahren

Vom 16. bis 19. Juli stehen in Oberstaufen Musik, Film, Sport, Kultur und Abenteuer beim Bergsommerfestival an oberster Stelle. © Oberstaufen Tourismus
25. Juni 2020

Oberstaufen: zweites Bergsommerfestival im Juli, Bergfest am Imberg mit Filmfestival, Rock und Pop

Mit dem Revival des Bergsommerfestivals wartet Oberstaufen zum zweiten Mal mit einem Gesamterlebnis inmitten des Naturparks Nagelfluhkette auf. Von 16. bis 19. Juli genießen die Besucher abendliche Rock-, Rap- und Blueskonzerte und außerdem Filmvorführungen mit der Adventure Award-Verleihung der European Outdoor Film Tour. Tagsüber darf in der Lagerfeuerküche gebrutzelt werden. Besonders bunt ist dieses Mal das Tagesprogramm. Es beinhaltet neben Bergsport, Wander-, Bike- oder Wildnisparcours auch ein Familienklettern, eine Fotopirsch durch den Naturpark Nagelfluhkette oder die Erkundung des Moor-Gebietes. Das 4-Tages-Fest findet an der Bergstation Imbergbahn und rund um den Imberg statt. Natürlich werden alle Corona-bedingten Sicherheitsvorkehrungen genau umgesetzt.

Mehr erfahren

Deutschlands einziges Schroth-Heilbad befindet sich in Oberstaufen. Die Kur hilft bei der Prävention, stabilisiert das Immunsystem und aktiviert die Selbstheilungsprozesse im Körper. © Oberstaufen Tourismus
5. Juni 2020

„Gsund bleibe“ in Oberstaufen: mit Schrothkur, Bewegung, Ruhe und Lebensfreude in die neue Tourismus-Saison

Gesund bleiben war wohl eines der wichtigsten Ziele in den letzten Wochen. Oberstaufen setzt darauf, dass die Gäste auch im Urlaub einiges für ihre Gesundheit tun können: Die bekannte Schrothkur bietet Prävention und mindert viele Krankheiten. Dazu gibt es in Oberstaufen ein breites Sportangebot, viel Ruhe und Erholung. Der Wohlfühlfaktor und der Urlaubsspaß kommen natürlich nicht zu kurz. Diese Mischung ist in Oberstaufen mit dem Wunsch „Gsund bleibe“ verbunden.

Mehr erfahren