19. Juni 2019

Neu: Mit „O FIT“ in Oberstaufen runter vom Sofa und raus in die Natur – Durch E-Mountainbiken, Laufen oder Wandern zu einem neuen Körpergefühl

„O BIKE“ heißt das neue Aktivangebot in Oberstaufen im Allgäu, das unter der Dachmarke „Oberstaufen FIT“ firmiert und noch zwei ähnlich aufgebaute Schwester-Programme hat: „O LAUFEN“ und „O WANDERN“. Fit werden, abnehmen, gesund bleiben und gleichzeitig die Natur genießen – das sind die erklärten Ziele dieser Programme. Die oberste Maxime lautet: sich lieber länger bewegen, dafür in einem niedrigem Pulsbereich. Ideal dafür ist das E-Mountainbike, mit dem auch Couchpotatos ihren inneren Schweinehund leichter überwinden können.

Neugierig aufs E-Mountainbiken aber ängstlich? Im „O BIKE Starter“-Programm lernt man die Technik

Mit elektrischer Unterstützung ist eine Mountainbike-Tour auch für weniger konditionsstarke Personen leicht zu schaffen. Wer allerdings noch nie auf einem E-Bike saß, tut gut daran, sich erst daran gewöhnen. Beim Einsteiger-Programm „O BIKE Starter“ lernen die Teilnehmer die richtige Fahrtechnik und gewinnen so ganz schnell an Sicherheit. Die Hemmschwelle, mit dem Rad auch mal einen unbefestigten Weg runter zu fahren, wird gesenkt. Balanceübungen, richtiges Bremsen und Kurvenfahren sind ebenso Teil des intensiven, zweistündigen Kurses.

Das Starter-Paket kostet 30 Euro pro Person (mit Leih-E-Bike 60 Euro). Es findet vom 9. Juli bis 11. September 2019 jeden Dienstagvormittag für absolute Einsteiger und jeden Mittwochvormittag für fortgeschrittene Biker statt.

„O BIKE Premium“ mit Fitness-Analyse: Beste Abnehm-Ergebnisse im niedrigen Pulsbereich

Für all jene, die nicht so genau wissen, wie sie sich am besten und gesündesten bewegen, um den ungeliebten Speckreifen zu verlieren, eignet sich das dreitägige „O BIKE Premium“ Angebot. Gleich zu Beginn unterziehen sich die Teilnehmer einer professionellen Fitness-Analyse: Mittels Spiroergometrie wird das Fitnesslevel jedes einzelnen Teilnehmers genau bestimmt. Dabei wird unter körperlicher Belastung die Atemluft gemessen und so die Reaktionen von Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und Lungenfunktion bestimmt. Je nach individueller Verfassung wird dann der Pulsbereich bestimmt, in dem man am besten trainiert. Grundtenor dabei: Der Fettstoffwechsel wird vor allem in einem konstanten, aber nicht zu hohen Pulsbereich angeregt. Quasi trainieren ohne schwitzen. Und dafür ist das E-Mountainbike ideal, denn man kann ohne allzu große Anstrengung lange radeln.

Neben dem Fitness-Test sind im Programm auch ein Fahrtechnik-Training, zwei geführte E-Mountainbike-Touren, ein Vortrag über Ernährung und Training sowie ein Leih-E-Bike inkludiert.  Das dreitägige „O BIKE Premium“-Camp kostet pro Person 249 Euro. Dank einer App und individueller Nachbetreuung können die Teilnehmer auch mehrere Wochen nach dem Kurs noch ihre Pulswerte einschicken und sich ihren individuellen Trainingsplan anpassen lassen.

Wer auf die Fitness-Analyse verzichten möchte, aber etwas mehr erleben möchte, als im Starter-Paket angeboten wird, bucht das 2,5-tägige „O BIKE Basis“-Paket. Darin sind das Fahrtechnik-Training, zwei geführte E-Mountainbike-Touren und ein Vortrag über Ernährung und Training enthalten. Dieses Arrangement kostet pro Person 139 Euro, mit hochwertigem Leih-E-Bike 189 Euro.

Sowohl das Premium- als auch das Basis-Angebot finden an sieben verlängerten Wochenenden zwischen Ende Juni und Ende September 2019 statt.

Von Krankenkassen unterstützt: das „O LAUFEN“-Aktivangebot

Ergänzt wird das neue Bike-Angebot durch ähnlich modular aufgebaute Kurse für Läufer. „O LAUFEN“ gibt es als Basis- und als Premium-Arrangement, beide werden von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. Im Basis-Packagepreis von 179 Euro pro Person sind in 2,5 Tagen ein Lauf ABC und eine Ausdauerschulung inkludiert. Beim dreitägigen Premium-Paket für 249 Euro ist ebenfalls eine professionelle Fitness-Analyse dabei, aus der man lernt, wie man am sinnvollsten und gesündesten läuft.

Beide Camps finden an den Wochenenden vom 12. bis 14. Juli und vom 18. bis 20. Oktober 2019 statt. Je nach Krankenkasse werden die Kurse unterschiedlich hoch unterstützt.

„O WANDERN“ – gesundes Wandern mit Herzfrequenz-Gurt

Mit Stöcken und Herzfrequenz-Gurt geht es auf die geführten Wanderungen beim 2,5-tägigen „O WANDERN“-Programm. Auch beim Wandern kann man nämlich zu schnell unterwegs sein und so die Fettverbrennung nicht optimal ausnutzen. Im Preis von 179 Euro sind eine Trittschule, ein Vortrag zum Thema Herzfrequenz-Messung, drei geführte Wanderungen und viele nützliche Tipps zum ergonomischen Wandern, zu den richtigen Bergschuhen und zum Packen des Rucksacks inkludiert. Das dreitägige Premium-Paket beinhaltet ebenfalls zusätzliche die Fitness-Analyse, es kostet 249 Euro pro Person.

Die „O WANDERN“-Angebote finden an insgesamt sieben Terminen im Juni, Juli, September und Oktober statt.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.oberstaufen.de/ofit

 


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(160,81 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Oberstaufen steht unter anderem für das allseits bekannte ganzheitliche Naturheilverfahren Schrothkur – eine Fastenkur, die der schlesische Arzt Johann Schroth im 19. Jahrhundert entwickelte und die man heute als Detox-Kur mit verschiedenen Anwendungen und veganer Ernährung beschreiben kann.

Aber Oberstaufen hat noch viel mehr zu bieten. Im Sommer etwa Wanderwege auf drei Ebenen – von Wandermöglichkeiten in den Tallagen über Almenwanderungen bis zum Premiumwandern über hohe Gipfel. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen Käser-Kurs zu belegen. Im Winter: natürlich Pistenspaß. Aber auch urige Berghütten, romantische Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhtouren und Winterwanderwege. Eben alles, was ein Allgäuer Wintermärchen ausmacht. Und nicht zu vergessen – die gute Allgäuer Küche, allen voran die beliebten Allgäuer Kässpatzen.

Zur Website

Oberstaufen im Allgäu - Weitere Pressemeldungen

Das Bergsommerfestival findet erstmals vom 22. bis 24. August 2019 auf dem Imberg in Oberstaufen im Allgäu statt. © Oberstaufen Marketing GmbH
2. Juli 2019

Neu: Bergsommerfestival in Oberstaufen im Allgäu. Ein Wochenende mit Austro-Pop, Banff Mountain Film Fest und Kabarett auf dem Berg

Lässige Musik, gute Unterhaltung und schöne Filme – Oberstaufen richtet in diesem Jahr zum ersten Mal sein Bergsommerfestival aus. Vom 22. bis 24. August 2019 gibt es auf dem Imberg Konzerte, Kabarett und Kino. Unter anderem bekommt man auf der Open-Air-Showbühne vor dem Imberghaus modernen Austro-Pop und fränkisches Musik-Kabarett zu hören und kann sich die besten Filme der Banff-Mountain-Film-Reihe ansehen.

Mehr erfahren

Bei einer Schrothkur wird man in der Früh von einer ausgebildeten Packerin in feuchte Tücher gewickelt. © Oberstaufen Marketing GmbH
29. April 2019

Modernes Detox mit Schrothkur und Wandern: Frühjahrserwachen für den Körper in Oberstaufen im Allgäu

Der Frühling ist die Zeit der Neuanfänge und des Saubermachens. Nicht nur in den eigenen vier Wänden, auch Körper und Seele wollen gereinigt und auf Vordermann gebracht werden. Idealerweise macht man dafür eine Detox-Kur in einer schönen Umgebung – am besten in Oberstaufen. Die Kombination aus der traditionellen, aber modernisierten Schrothkur und den vielen Wandermöglichkeiten ist perfekt für den inneren und äußeren Neustart in den Sommer.

Mehr erfahren

Die Krokusse an der Hochsiedelalpe blühen nach der Schneeschmelze auf. In diesem Jahr wird das wohl erst Mitte April sein. © Oberstaufen Marketing GmbH
4. März 2019

Bergfrühling in Oberstaufen im Allgäu: Ein 20 Hektar großer, leuchtend lila-blauer Teppich aus Krokussen

Ein paar Wochen wird es noch dauern, bis sich der Frühling in all seiner Pracht auch in den Bergen zeigt. Aber wenn es so weit ist, dann erstrahlen die Bergwiesen besonders intensiv in allen erdenklichen Farben. Ein kräftiges Lila und ein leuchtendes Blau sind es am Hündle in Oberstaufen. Kaum ist der Schnee geschmolzen, sprießen dort nämlich die Wildkrokusse. Aber nicht hier zwei und dort ein paar. Es ist ein knapp 20 Hektar großer Blumenteppich, der sich da am Hündle je nach Wetterlage zwischen Ende März und Mitte April erstreckt.

Mehr erfahren

Bei Schneeschuhwanderungen auf dem Hochgrat genießt man besonders weite Aussichten in die umliegende Bergwelt der Allgäuer Alpen. © OTM/ studio22/ Hagen
28. Januar 2019

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu: Vom Schneeschuh-Festival bis zum Skitag mit der Familie

Ein ganzes Wochenende nur Schneeschuhwandern. Bei der aktuellen Schneelage gibt es kaum etwas Schöneres. Im eigenen Tempo geht es auf breiten Sohlen durch die tiefverschneite, glitzernde Landschaft. Vom 15. bis 17. Februar 2019 findet in Oberstaufen das 2. Schneeschuhfestival statt – mit allem, was dazu gehört: täglich drei geführten Touren, Hüttenabend, Vorträge und Leihmaterial. Wer möchte, kann in Oberstaufen aber auch rodeln, winterwandern, Ski fahren oder sich von der Pferdekutsche durch den Schnee ziehen lassen.

Mehr erfahren