10. Mai 2022

Neu in Oberstaufen: Ab Sommer 2022 können Mädchen und Jungs gemeinsam mit den MounTeens ein spannendes Abenteuer erleben

Wenn Eltern mit ihren Kindern wandern gehen, wollen sie vom Nachwuchs ein Wort garantiert nicht hören: „Laaangweilig.“ Das muss auch nicht so sein – zumindest nicht bei einem Wanderurlaub im Allgäu. Denn in Oberstaufen werden die Kinder zu Detektiven und helfen den MounTeens, einen schwierigen Fall zu lösen – und das während einer Wanderung. Dieses exklusive Angebot gibt es nur auf einem Detektiv-Wanderweg am Hündle. Ein cooles Abenteuer wird zum spannenden Ferienerlebnis, wenn es heißt: „Sucht den entlaufenen Hund und entlarvt den Wilderer.“

Oberstaufen liegt im Naturpark Nagelfluhkette, dem einzigen grenzüberschreitenden Naturpark zwischen Deutschland und Österreich mit einer Größe von rund 410 Quadratkilometern. Und hier in den Allgäuer Voralpen, rund um den 1.112 Meter hohen „Hündlekopf“, kann man nach Herzenslust wandern. Ab Sommer 2022 auch auf einem Detektiv-Wanderweg für Kinder und Jugendliche. Mädchen und Jungs im Alter von 6 bis 14 Jahren, die gern Rätsel lösen und Spannendes in der Natur erleben möchten, werden hier den Wanderurlaub völlig neu erleben.

Wo ist das entlaufene „Hündle“?

Wer die MounTeens-Detektiv-Serie von Marcel Naas kennt, weiß, dass die spannenden Abenteuer den Nachwuchs zum Wandern motivieren können. Losgelöst von den Büchern, aber mit den bekannten MounTeens-Figuren, entsteht in Oberstaufen ein neuer Erlebnispfad mit abwechslungsreicher Detektivarbeit an der frischen Luft. Das gibt es in Deutschland ab diesem Sommer ganz exklusiv nur in Oberstaufen. Gemeinsam mit den dreizehnjährigen Romanhelden Amélie, Sam, Lena und Matteo muss das Rätsel rund um die Geschichte „In der Falle des Wilderers“ gelöst werden. Die vier sind keine Superhelden, gehen aber gern den Spuren von Fällen nach, die bei der Polizei zunächst keine Beachtung finden. An der Hündle-Bergbahn und in den Oberstaufener Tourist-Infos erhalten die Kids gegen eine kleine Gebühr das Detektiv-Wanderbuch mit der Geschichte, die sie entlang der rund 20 Stationen führt. Dort werden sie, während sie den Romanhelden helfen, entweder körperlich mit einer Challenge herausgefordert oder mit einem Rätsel zum Denken angeregt. Die Geschichte aus dem Detektiv-Buch verbindet die einzelnen Stationen logisch miteinander. Das ist anders als bei üblichen Schnitzeljagden oder einfachen Rätsel-Parcours. Die Geschichte beginnt im Buch damit, dass die MounTeens an der Hündle-Bergstation auf einen weinenden Jungen treffen, der seinen Hund verloren hat. Dieses Hündchen hat nichts mit der Bergbahn zu tun, denn der Name „Hündle“ für Berg und Bahn leitet sich von der Heidelbeere ab. Aber wo ist denn nun das Hündchen des Jungen? Und was hat es mit dem Wilderer auf sich?

Ein Detektiv-Buch weist den richtigen Weg durch den Wald

Die Hündle-Bahn mit ihren 8er-Gondeln bringt die jungen Wanderer (und ihre Eltern) auf eine Höhe von 1.053 Metern. Dann geht es los. An jeder Station des Erlebniswanderweges der MounTeens wird das jeweilig passende Kapitel im Buch (vor)gelesen und die Lösung eines Rätsels ermittelt oder ein Gegenstand gesucht. Für jede absolvierte Aufgabe erhalten die Kids einen Buchstaben oder eine Zahl für den finalen Lösungscode. Der Nachwuchs forscht und sucht in der Natur und wird so beim Wandern körperlich und geistig gefordert und gefördert. In der Detektiv-Zentrale an der Hündle-Talstation können die frisch gebackenen Detektive dann den zusammengestellten Lösungscode in einem Tablet eingeben und sofort sehen, ob sie den Täter überführt haben. Anschließend können sie sich am Schalter der Hündle-Bergbahn, unter Vorlage ihres vollständig ausgefüllten Detektiv-Buchs, ein kleines Geschenk abholen.

Drei Stunden auf dem Detektivweg: Lesen, Wandern und Abenteuer erleben

Der erste MounTeens-Detektivweg ist in der Schweiz am Pizol entstanden und hat für viel Begeisterung gesorgt. Das zweite erlebbare Detektiv-Abenteuer mit Amélie, Sam, Lena und Matteo gibt es nun ab Sommer 2022 exklusiv in Oberstaufen im Allgäu. Dort wird der erste MounTeens-Detektivweg in Deutschland eröffnet. Dahinter steckt der Schweizer Pädagoge und Kinderbuchautor Marcel Naas, der die Detektiv-Serie „MounTeens“ schreibt – für Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Bisher sind davon vier Bände im Boox-Verlag erschienen, im Oktober 2022 wird ein fünftes Buch veröffentlicht. Auf die Fans der vier jungen Detektive warten Souvenirs und die Bücher der MounTeens-Reihe an der Hündle-Bergbahn und in den Oberstaufener Tourist-Infos. Das MounTeens-Abenteuer am Hündle dauert rund drei Stunden – je nachdem, wie pfiffig die kleinen Detektive sind.

Weitere Informationen unter: www.oberstaufen.de/mounteens


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(307,24 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Oberstaufen steht unter anderem für das allseits bekannte ganzheitliche Naturheilverfahren Schrothkur – eine Fastenkur, die der schlesische Arzt Johann Schroth im 19. Jahrhundert entwickelte und die man heute als Detox-Kur mit verschiedenen Anwendungen und veganer Ernährung beschreiben kann.

Aber Oberstaufen hat noch viel mehr zu bieten. Im Sommer etwa Wanderwege auf drei Ebenen – von Wandermöglichkeiten in den Tallagen über Almenwanderungen bis zum Premiumwandern über hohe Gipfel. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen Käser-Kurs zu belegen. Im Winter: natürlich Pistenspaß. Aber auch urige Berghütten, romantische Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhtouren und Winterwanderwege. Eben alles, was ein Allgäuer Wintermärchen ausmacht. Und nicht zu vergessen – die gute Allgäuer Küche, allen voran die beliebten Allgäuer Kässpatzen.

Zur Website

Oberstaufen im Allgäu - Weitere Pressemeldungen

Die Porta Alpinae, ein Holztor mit tibetischen Gebetsfahnen, ist ein schöner Aussichtspunkt am Beginn des Premium-Wanderwegs „Luftiger Grat“. © Oberstaufen Tourismus Marketing OTM
5. Mai 2022

Wandern auf höchstem Niveau: Oberstaufen ist Premium-Wanderort – Auszeichnung mit höchster Punktzahl für den Premium-Wanderweg „Luftiger Grat“  

So geht ausgezeichnetes Wandern: In diesem Jahr erhält der Premium-Wanderweg „Luftiger Grat“ das „Wandersiegel Premiumweg“ mit der höchsten Punkteanzahl. Er gehört zu den vier Premium-Wanderwegen rund um Oberstaufen im Allgäu, das über insgesamt 360 Kilometer Wanderwege verfügt. Durch das prämierte Qualitäts-Wanderangebot wird Oberstaufen 2022 als einer von nur drei Orten in Deutschland zum Premium-Wanderort und ist Austragungsort des Wanderevents Fjällräven Classic, das vom 26. bis 28. Mai 2022 zum ersten Mal in Deutschland stattfindet.

Mehr erfahren

Beim dreitägigen Yoga-Retreat mit Schauspieler Ralf Bauer stärkt man die innere Balance und baut Stress ab. © Martin Christ
7. April 2022

Sommer-Vitalangebote im Rahmen von „30 Jahre Schroth-Heilbad“ in Oberstaufen – Yoga mit Ralf Bauer, Meditation und Mindset-Übungen mit Mona Theresa Köberle  

Sich fit und wohlfühlen, gesund bleiben und werden ohne Medizin. Das steht im Mittelpunkt des Jubiläumsjahrs „30 Jahre Schroth-Heilbad“ im Oberstaufen im Allgäu – im äußersten Südwesten Bayerns. Die Vitaldestination erhielt am 5. Dezember 1991 als „Heilklimatischer Kurort“ die weltweit einzigartige Auszeichnung „Schroth-Heilbad“. Anlässlich dieses Jubiläumsjahrs finden im Zeichen der Vitalität jede Menge Events und Aktionen statt. Beim dreitägigen Yoga-Retreat vom 23. bis 25. Juni 2022 mit Schauspieler Ralf Bauer stärkt man die innere Balance und das körperliche Wohlbefinden. Oder man besucht im Juli und August die Achtsamkeitskurse und Mindset-Vorträge von Mona Theresa Köberle. Die Meditation- und Bewusstseins-Trainerin hilft dabei, das alltägliche Gedankenkarussell zu stoppen und Ruhe im Kopf einkehren zu lassen. Wer seinen Körper auf natürliche Weise entgiften möchte, sollte die Schrothkur in Oberstaufen ausprobieren.

Mehr erfahren

In der neuen Podcast-Reihe HUIMAT-GSCHICHTLE berichten außergewöhnliche Menschen auf gut allgäuerisch über interessante Geschichten aus der Region.  © Oberstaufen Tourismus
13. November 2020

Neuer Podcast: HUIMAT-GSCHICHTLE Oberstaufen lässt Protagonisten Geschichten von Traditionen und aus der Heimat erzählen

In einer Zeit, in der die Reisemöglichkeiten stark eingeschränkt sind, erinnert man sich besonders gerne an schöne Urlaubsmomente. Es sind die Traditionen, die man vor Ort miterlebt hat oder beeindruckende Menschen, die spannende Geschichten der Region erzählen. Natürlich zählen auch aktive, sportliche Erlebnisse dazu – zum Beispiel ein Rückblick über die Entstehung der Skigebiete, der Bau der Bergbahnen und spannende Geschichten über die Ski-Pioniere und spektakuläre Weltcup-Rennen. Auf gut allgäuerisch sind das „HUIMAT-GSCHICHTLE“: Geschichten aus der Heimat für die Heimat und eben auch für die Gäste von Oberstaufen oder die, die sich durch die Geschichten inspiriert fühlen.

Mehr erfahren

Beitragsbild
4. September 2020

Kurznachrichten: AREA 47 – Villach – Faaker See – Ossiacher See – Oberstaufen

E-Mountainbike Abenteuer für Anfänger und Profis in den Ötztaler Alpen, neue Wandertaxis am Faaker See und Ossiacher See und der Oberstaufen SPRITZ als perfekter Ausklang eines spätsommerlichen Herbsttages: Die goldene Jahreszeit in der AREA 47, in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See und in Oberstaufen erlebt man am besten sportlich-aktiv oder genussvoll-entspannt.

Mehr erfahren

Wer seinen Oberstaufen-Urlaub so richtig genießen will, sollte einfach mal seinem Smartphone eine Auszeit gönnen. Die Erlebnisse für den Urlaub können Gäste schon vorab online buchen. © Oberstaufen Tourismus
17. Juli 2020

Den Oberstaufen-Urlaub online vorbereiten und offline genießen

Oberstaufen ist die perfekte Mischung für einen Urlaub im Online- und Offline-Modus. Zuhause bequem online einchecken, vor Ort per Handy Naturabenteuer buchen – und mit der Gästekarte Oberstaufen PLUS Vieles gratis erleben.

Mehr erfahren