3. August 2022

Kurznachrichten | Thüringer Wald: Tag der Sommerfrische am 21. August 2022 im Schwarzatal | Läuft in Gastein: Abwechslungsreiche Trails durch die Bergwelt und die „adidas Infinite Trails 2022“ im September

Thüringer Wald: Tag der Sommerfrische am 21. August 2022 im Schwarzatal

Die Gebrüder Grimm prägten Mitte des 19. Jahrhunderts in ihrem Deutschen Wörterbuch den Begriff „Sommerfrische“. Sie definierten ihn als „Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit“.
Sommerfrische war gestern? Nicht im Schwarzatal. Der Ausbau der Schwarzatal-Bahn vor über 100 Jahren war der Startpunkt des Tourismus in der Region, Hotels und Pensionen entstanden. Schon damals fanden Sommerfrischler den perfekten Mix aus Entschleunigung und Erholung. Das suchen viele Gäste auch heute noch – und finden es hier.
Am 21. August findet auch in diesem Jahr wieder der „Tag der Sommerfrische“ im Schwarzatal statt. Von Bad Blankenburg bis Katzhütte, von Rottenbach bis Böhlen sind traditionsreiche Häuser geöffnet, begleitet von einem umfangreichen Kulturprogramm. Höhepunkte sind der „Lange Tisch der regionalen Produkte“ am Bahnhof Rottenbach und verschiedenste Angebote klimaneutraler Mobilität im Unteren Schwarzatzal. Am Vorabend wird es an mehreren Orten Lichtinstallationen, Freilicht-Kinovorstellungen und Gesprächsangebote geben.

Das detaillierte Programm www.sommerfrische-schwarzatal.de


Läuft in Gastein: Abwechslungsreiche Trails durch die Bergwelt und die „adidas Infinite Trails 2022“

Über Stock und Stein, bergauf von Gipfel zu Gipfel und quer durch die herrliche Natur – darum geht es beim Trailrunning in Gastein. Gehen ist dabei etwas untertrieben. Denn das Laufen auf Schotter-, Wald- und Wiesenwegen, durch Wälder oder Parks, auf Stein- und Geröllpfaden in alpinem Gelände ist eine richtige Herausforderung. Wer sich das zutraut, kann im September bei den „adidas Infinite Trails“ an den Start gehen. Und das in der herrlichen Landschaft des Salzburger Landes.

Vom 9. bis 11. September 2022 ist Gastein Treffpunkt für Trailrunner aus der ganzen Welt. Sie kommen nach Österreich, um bei den „adidas Infinite Trails“ als Teams oder Einzelläufer anzutreten. Bei dieser einzigartigen Trailrunning-Challenge bewältigt jedes Staffelteam insgesamt über 90 Kilometer und mehr als 9.000 Höhenmeter. Dabei absolviert jeder Läufer eine von drei Runden, die unterschiedlich lang sind. Für die Einzelstarter gibt es zudem eine spektakuläre Herausforderung mit einer Ultradistanz von 65 Kilometern und 5.000 Höhenmetern über drei Gasteiner Gipfel. Und die Sportler, denen die Ultradistanz doch noch zu lang ist, können die 45 Kilometer Strecke laufen. Für Trailrun-Rookies steht eine Strecke von 15 Kilometern und 900 Höhenmetern bereit. Der Rundkurs startet an der Alpen Arena Bad Hofgastein und führt in Richtung Schlossalm.

Warum trifft man sich gerade in Gastein? Für viele Outdoor-Sportler bedeutet Trailrunning Freiheit pur. Hier in Gastein kann man diese Freiheit ausleben. Zum Trainieren und zum Laufen, auch außerhalb des Wettbewerbs im September, hat Gastein rund 600 Kilometer Wege und Trails mit unglaublichen Ausblicken, vorbei an Wasserfällen und Almwiesen, meist abseits von Forstwegen und in einsamer Berglandschaft. Die Wanderwege oder Bergtouren in Gastein sind perfekt markiert. Dazu gehören auch 12 permanente Trailrunning-Strecken mit unterschiedlichen Schweregraden und Distanzen.

Das Trailrun Camp vom 9. bis 12. September 2022 ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmer auf das „adidas Infinite Trails“ vorzubereiten. Die Teilnehmer erwarten geführte Trailläufe im Tal, Leistungsanalyse mit Laktatstufentest, sportmedizinischer Untersuchung, Yoga-Einheiten, Eintritt in die Alpentherme Gastein und vieles mehr.

Weitere Informationen: www.gastein.com, www.infinite-trails.com, www.alpentherme.com
Trailrunning in Gastein: www.gastein.com/aktiv/ganzjahres-aktivitaeten/trailrunning


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(396,21 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Der Thüringer Wald – bekannt durch seine sagenhafte Landschaft, die Lage unweit der ehemaligen innerdeutschen Grenze und natürlich durch das bekannte Lied über den nicht minder bekannten Wanderweg durch den Thüringer Wald, den Rennsteig. Blühende Bergwiesen und frische Waldluft prägen die Naturregion mit ihren 36 Kur- und Erholungsorten zwischen Eisenach im Westen und Blankenstein im […] mehr

Ein Tal, drei Orte und 1000 Jahre Erfahrung. Bereits im Jahr 1020 waren die Vorteile des Gasteinertales bekannt: heißes Thermalwasser, wanderbare Berge und schneebedeckte Gipfel. Das hat sich bis heute nicht geändert. Die Ferienregion Gastein, mit den Orten Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein, liegt mitten im Herzen des Salzburger Landes. Das Gasteinertal bietet im […] mehr

- Weitere Pressemeldungen

2022-11-23 (10)
23. November 2022

Das neue Weihnachtsland am Rennsteig: Der größte Teddy, das Geheimnis der Gurke und die Werkstatt des Weihnachtsmanns

Weihnachten hat eine große Tradition im Thüringer Wald. Schließlich ist die Region um Lauscha der Geburtstort der gläsernen Christbaumkugel und Sonneberg galt historisch als die Werkstatt des Weihnachtsmannes. So präsentierte sich die Spielzeugstadt 1900 auf der Weltausstellung in Paris. Nicht nur deshalb ist der Thüringer Wald der perfekte Ort, um sich für die Adventszeit so richtig in Stimmung zu bringen – dank der neuen Weihnachtdestination „Weihnachtsland am Rennsteig®“. In der 7-Tage-Insider-Tipps-Broschüre findet man alle Angebote, die einem im Weihnachtsland erwarten: zum Mitmachen, Erleben, Bestaunen und für den kulinarischen Genuss.

Mehr erfahren

Skispaß für den Nachwuchs: In Tirol, wie hier im Alpbachtal, können sich Kinder auf den Pisten austoben. © Alpbachtal Tourismus, Hannes Sautner
22. November 2022

Winterurlaub in Tirol mit der Familie: Urlaubsbudget schonen und ausgeschlafen ankommen

Tirol hat ein Herz für Familien. Nicht nur, weil die gesamte Region pures Skivergnügen und andere tolle Freizeitaktivitäten bietet, sondern darüber hinaus auch attraktive Angebote für Familien bereithält, die deren Urlaubsbudget schonen. Vom gratis Skipass für die Kleinsten bis zum Jungfamilienticket. Entsprechend familienfreundlich und stressfrei lässt sich auch die Anreise gestalten – mit dem ÖBB-Nightjet. Abends einsteigen, durchschlafen und morgens im Urlaubsgebiet aufwachen. So kommt man fitter auf die Skipiste.

Mehr erfahren

Perfekt für Monoskifahrer:innen: Das Kaunertal ist zu 100 Prozent barrierefrei. @Kaunertaler Gletscher
16. November 2022

5 Tiroler Gletscher: Mit Spass-Garantie und ohne Barrieren

Die 5 Tiroler Gletscher stehen für einen maximal guten Winter – und das wirklich für jedermann. So zeichnet sich das Kaunertal durch seine 100-prozentige Barrierefreiheit aus und das Stubaital besticht durch seine attraktiven Familienangebote. Und für alle Gletscher – Kaunertaler, Pitztaler, Stubaier, Hintertuxer und Sölden – gilt: Überall lässt sich hervorragend Skifahren.

Hier trainieren und fahren nicht nur die großen Ski-Stars, sondern auch die, die es einmal werden wollen. Die 5 Tiroler Gletscher haben sich die Nachwuchsförderung auf die Fahnen geschrieben.

Mehr erfahren

20190214-Kulinarik im Schnee 2019-6447171 14. Februar 2019_
17. November 2022

Hochgenuss in Haubers Naturresort am Rande von Oberstaufen – Kulinarik im Schnee: Im Schwalbennest auf 1000 Metern Höhe

In Haubers Naturresort in Oberstaufen erleben Gäste den Winter besonders intensiv: mit Stirnlampe und Schneeschuhen, in dampfenden Schwimmbecken in absoluter Stille oder bei „Kulinarik im Schnee“ – im Schwalbennest auf der Waldterrasse.

Mehr erfahren

Der Initiator und Erfinder des Winter Wunder Waldes: Kinderbuchautor Thomas Brezina © Martin Hofmann
9. November 2022

Weihnachtszauber: Winter Wunder Wald bringt Villach zum Leuchten

„Weihnachten, das sind die Festtage, die mir in freundlichem Schimmer lange entgegen leuchten.“ Passend zum Weihnachtsspruch des Schriftstellers E.T.A Hoffmann wird am 18. November um 18:00 Uhr in der Villacher Stadtpfarrkirche am Oberen Kirchenplatz der Advent eingeleuchtet. Dann startet der Adventsmarkt und zum dritten Male erstrahlt der Winter Wunder Wald von Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina. So schimmert Villach weihnachtlich und ein Besuch lohnt sich für Groß und Klein.

Mehr erfahren