19. Mai 2020

Kurznachrichten: Nauders – AREA 47 – Thüringer Wald

Nauders: Früher Start in die Sommersaison
AREA 47: Eröffnung der Wake AREA Ende Mai und 10. Geburtstag
Thüringer Wald: Wintersportler laufen vierzehn 9000er für einen guten Zweck

Die Einschränkungen der vergangenen Wochen haben eins noch einmal ganz deutlich gemacht: den Wert des Reisens. Innerhalb Deutschlands und auch nach Österreich sind Reisen schon jetzt oder bald wieder möglich. Wir informieren mit kurzen Meldungen über die touristischen Neustarts unserer Kunden.

Nauders: Früher Sommerstart am 30. Mai
Neue Angebote für E-Mountainbiker
Das Motto von Nauders „So weit. So gut – grenzenloser Bergsommer“ gilt in dieser Zeit mehr denn je. Eine weitläufige Landschaft, alpine Hochebenen und beste Luftqualität sind perfekt für den ersten erholsamen und sicheren Urlaub mit Abstand nach dem Corona-Lockdown. Besonders gastfreundlich sind die familiengeführten Hotels und Pensionen. Nauders gehört zu jenen Regionen, die von Corona verschont geblieben sind.
Einige Bergbahnen, Hütten und Freizeiteinrichtungen starten in Nauders daher schon am 30. Mai in die Sommersaison 2020. Erweitert wurde das Angebot vor allem für E-Mountainbiker – auf die Gäste warten mehr geführte Touren, mehr Bikes und ein erweitertes Wegenetz. Neu ist beispielsweise der einfachste Trail der Alpen, der Zirmtrail.

www.nauders.com

AREA 47 öffnet am 30. Mai
Österreich größter Outdoorpark startet in seine Jubiläumssaison Outdoor-Spaß trotz Corona-Einschränkungen? Das geht: in der AREA 47, die 2020 zehn Jahre alt wird. „Wir freuen uns auf einen actionreichen Sommer. Die AREA 47 bietet genau das, was in dieser Saison in der Urlaubsplanung berücksichtigt wird: viel Bewegung in der freien Natur, Training in kleinen Gruppen sowie jede Menge Spaß und Ablenkung“, erklärt Geschäftsführer Christian Schnöller.
Den Start macht am 30. Mai die Wake AREA. Auf dem 20.000 m² großen See kann dann wieder mit Wakeboard oder Wasserskiern trainiert und performt werden. Ab 26. Juni sind dann in der 9,5 Hektar großen AREA 47 über 35 Sportarten im Wasser, an Land und in der Luft möglich.
Übernachtet wird in großzügig angelegten Lodges für maximal vier Personen.

www.area47.at

Thüringer Wald: #RennsteigläuferAtHome
Sportler überwinden vierzehn 9.000er für Spendenaktion

Einmal Rennsteig, immer Rennsteig“ – das ist wohl mehr als eine Floskel, denn der Rennsteiglauf gilt als einer der schönsten Crossläufe Europas. Nach der coronabedingten Absage des klassischen Rennsteiglaufs startet in diesem Jahr die Aktion #RennsteigläuferAtHome und geht bis zum 7. Juni.
Seit 2015 gibt es traditionell während des Rennsteiglaufes eine Charity-Aktion. In den letzten Jahren spendeten die teilnehmenden Athleten einen Euro für jeden gelaufenen Kilometer. Für 2020 musste umgeplant werden. Der ehemalige Skilangläufer und Initiator, Axel Teichmann, lieferte die Idee für die Ersatz-Aktion: Bekannte Wintersportler übernahmen Berg-Patenschaft für vierzehn 9000er. Denn es gibt 14 Berge rund um den Rennsteig mit einer Höhe über 900 Metern bzw. jeweils 9.000 Dezimeter und diese wurden für den guten Zweck in Euro umgerechnet. 900 Meter werden so zu einer 90- Euro-Spende.
Biathlon-Weltmeister Erik Lesser übernimmt die Patenschaft für den höchsten „9.000er“, den Beerberg. Auf jedem der vierzehn Gipfel stehen Langlauf-Stelen mit dem Verweis auf die Spenden-Aktion des Kinderhospizes. Sie sind ausgestattet mit einem QR-Code. Wer bis zum 7. Juni an den Stelen vorbeikommt, kann so ganz einfach eine kleine oder größere Summe zugunsten des Kinderhospizes Tambach Dietharz spenden.

www.thueringer-wald.com
www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de/helfen/

#RennsteigläuferAtHome #vierzehn9000er

 


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(653,47 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Eingebettet zwischen den Gipfeln der Samnaungruppe im Norden und Westen, dem Kaunergrat der Ötztaler Alpen im Osten und der Glockturmgruppe im Süden liegt das Tiroler Oberland an der Grenze zu Italien und der Schweiz. Von Dreitausender-Gipfeln über Gletscherhänge bis zu sonnigen Hochplateaus, malerischen Alpendörfern und erfrischenden Seen und Bächen – das Oberland bietet alles, was […] mehr

Es ist der spektakulärste Outdoorpark Europas. Auf 66.000 Quadratmetern werden in der AREA 47 Erlebnis-, Sport-, Entertainment- und Übernachtungsangebote vereint, die in dieser Kombination im Alpenraum ihresgleichen suchen. Am Eingang des Ötztals können Adrenalinjunkies und Fans verschiedener Outdoorsportarten klettern, springen, rutschen, durch die Luft fliegen und gekonnt baden gehen. Mehr Outdoor, mehr Aktivität geht nicht. […] mehr

Der Thüringer Wald – bekannt durch seine sagenhafte Landschaft, die Lage unweit der ehemaligen innerdeutschen Grenze und natürlich durch das bekannte Lied über den nicht minder bekannten Wanderweg durch den Thüringer Wald, den Rennsteig. Blühende Bergwiesen und frische Waldluft prägen die Naturregion mit ihren 36 Kur- und Erholungsorten zwischen Eisenach im Westen und Blankenstein im […] mehr

- Weitere Pressemeldungen

2022-11-23 (10)
23. November 2022

Das neue Weihnachtsland am Rennsteig: Der größte Teddy, das Geheimnis der Gurke und die Werkstatt des Weihnachtsmanns

Weihnachten hat eine große Tradition im Thüringer Wald. Schließlich ist die Region um Lauscha der Geburtstort der gläsernen Christbaumkugel und Sonneberg galt historisch als die Werkstatt des Weihnachtsmannes. So präsentierte sich die Spielzeugstadt 1900 auf der Weltausstellung in Paris. Nicht nur deshalb ist der Thüringer Wald der perfekte Ort, um sich für die Adventszeit so richtig in Stimmung zu bringen – dank der neuen Weihnachtdestination „Weihnachtsland am Rennsteig®“. In der 7-Tage-Insider-Tipps-Broschüre findet man alle Angebote, die einem im Weihnachtsland erwarten: zum Mitmachen, Erleben, Bestaunen und für den kulinarischen Genuss.

Mehr erfahren

Skispaß für den Nachwuchs: In Tirol, wie hier im Alpbachtal, können sich Kinder auf den Pisten austoben. © Alpbachtal Tourismus, Hannes Sautner
22. November 2022

Winterurlaub in Tirol mit der Familie: Urlaubsbudget schonen und ausgeschlafen ankommen

Tirol hat ein Herz für Familien. Nicht nur, weil die gesamte Region pures Skivergnügen und andere tolle Freizeitaktivitäten bietet, sondern darüber hinaus auch attraktive Angebote für Familien bereithält, die deren Urlaubsbudget schonen. Vom gratis Skipass für die Kleinsten bis zum Jungfamilienticket. Entsprechend familienfreundlich und stressfrei lässt sich auch die Anreise gestalten – mit dem ÖBB-Nightjet. Abends einsteigen, durchschlafen und morgens im Urlaubsgebiet aufwachen. So kommt man fitter auf die Skipiste.

Mehr erfahren

Perfekt für Monoskifahrer:innen: Das Kaunertal ist zu 100 Prozent barrierefrei. @Kaunertaler Gletscher
16. November 2022

5 Tiroler Gletscher: Mit Spass-Garantie und ohne Barrieren

Die 5 Tiroler Gletscher stehen für einen maximal guten Winter – und das wirklich für jedermann. So zeichnet sich das Kaunertal durch seine 100-prozentige Barrierefreiheit aus und das Stubaital besticht durch seine attraktiven Familienangebote. Und für alle Gletscher – Kaunertaler, Pitztaler, Stubaier, Hintertuxer und Sölden – gilt: Überall lässt sich hervorragend Skifahren.

Hier trainieren und fahren nicht nur die großen Ski-Stars, sondern auch die, die es einmal werden wollen. Die 5 Tiroler Gletscher haben sich die Nachwuchsförderung auf die Fahnen geschrieben.

Mehr erfahren

20190214-Kulinarik im Schnee 2019-6447171 14. Februar 2019_
17. November 2022

Hochgenuss in Haubers Naturresort am Rande von Oberstaufen – Kulinarik im Schnee: Im Schwalbennest auf 1000 Metern Höhe

In Haubers Naturresort in Oberstaufen erleben Gäste den Winter besonders intensiv: mit Stirnlampe und Schneeschuhen, in dampfenden Schwimmbecken in absoluter Stille oder bei „Kulinarik im Schnee“ – im Schwalbennest auf der Waldterrasse.

Mehr erfahren

Der Initiator und Erfinder des Winter Wunder Waldes: Kinderbuchautor Thomas Brezina © Martin Hofmann
9. November 2022

Weihnachtszauber: Winter Wunder Wald bringt Villach zum Leuchten

„Weihnachten, das sind die Festtage, die mir in freundlichem Schimmer lange entgegen leuchten.“ Passend zum Weihnachtsspruch des Schriftstellers E.T.A Hoffmann wird am 18. November um 18:00 Uhr in der Villacher Stadtpfarrkirche am Oberen Kirchenplatz der Advent eingeleuchtet. Dann startet der Adventsmarkt und zum dritten Male erstrahlt der Winter Wunder Wald von Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina. So schimmert Villach weihnachtlich und ein Besuch lohnt sich für Groß und Klein.

Mehr erfahren