26. Mai 2020

Kurznachrichten: Dritte Mann Museum – Großarltal – Tiroler Oberland

Österreich befindet sich im Tourismus-Neustart. Wir informieren mit kurzen Meldungen über die neuen Angebote unserer Kunden.

Das Dritte Mann Museum öffnet wieder am 13. Juni 2020
Zeitgeschichte in Wien einmal anders erleben.
Das Museum ist ein Hotspot für Filmfans. Es ist aber viel mehr: Ein Türöffner zur Wiener Nachkriegsgeschichte. Und es ist außerdem die Geschichte zweier Enthusiasten: Karin Höfler und Gerhard Strassgschwandtner haben das Privatmuseum initiiert und ohne Sponsoren oder Subventionen finanziert – getragen von 100 Prozent Idealismus. Nach der corona-bedingten Schließung kann man ab 13. Juni das Museum wieder besuchen.
Der in Wien gedrehte britisch-amerikanische Nachkriegs-Film „Der dritte Mann“ feierte 1949 in London Weltpremiere. Durch die Komposition der Filmmusik wurde der einfache Wiener Heurigenmusiker Anton Karas mit seiner Zither über Nacht zum Weltstar. Mehr als 3.000 Originale zeugen vom internationalen Erfolg des Films.
Zu den Exponaten des Museums gehören beispielsweise Original-Drehbücher, die Film-Zither und ein historischer Kinoprojektor, der voll funktionsfähig ist und im Museum einen kurzen Film zeigt. Die Ausstellung gewährt aber auch neue Einblicke in den Alltag Wiens, in der von 1945 bis 1955 von den Alliierten besetzten Stadt. Prägnante Filmzitate kommentieren die Ausstellung.

www.3mpc.net

Großarltal – Tal der Almen
Ganz viel Ruhe, intakte Natur und herzliche Gastlichkeit genießen
Das Großarltal im Salzburger Land ist die Region Österreichs mit den meisten bewirtschafteten Almhütten. Gastlichkeit ist hier kein Schlagwort, sie wird einfach und herzlich gelebt: Die Sennleute heißen Wanderer und Mountainbiker willkommen und verwöhnen sie mit selbstgemachten Köstlichkeiten.Das Großarltal: In der Mitte des Tales liegt der Hauptort Großarl, acht Kilometer weiter ist das idyllische Bergsteigerdorf® Hüttschlag. Nach weiteren sieben Kilometern ist Schluss. Hier, am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern, wo die Welt scheinbar zu Ende ist, fängt das Abenteuer erst richtig an. Herrliche Natur, tosende Wasserfälle, stille Bergseen, alpine Urwälder, blumenübersäte Almwiesen und Gipfel soweit das Auge reicht.Den ersten Urlaub nach dem Lockdown kann man im Großarltal sorgenfrei buchen, eine kostenlose Stornierung ist bis sieben Tage vor der Anreise möglich (für alle Reisen bis 28.11.2020).Package: Ruhe & Natur genießen!
3 Nächte inklusive einer Almjause, Wandertipps und Wanderkarte: 3 Nächte/Halbpension ab 192,- Euro pro Person

www.grossarltal.info

Tiroler Oberland: Outdoor-Wochen INN.Action
Upstream-Surfing, Wildwasser-Rafting und Klettersteig
Wer in den letzten Wochen zu viel drin und viel zu wenig draußen war und jetzt so richtig Lust auf Outdoor-Action hat, sollte sich drei Termine im Juli und August im Tiroler Oberland vormerken. Dann gibt es drei Wochen unter dem Motto „INN.Action“. Alles außer Langeweile, dafür zahlreiche Outdoor-Abenteuer.
Geführte Bike-Touren, Bogenschießen und Klettern im Waldseilgarten und auf dem Anton-Renk-Klettersteig – das sind Programmpunkte während der Action-Wochen. Besondere Angebote gibt es aber auch auf und im Wasser: Canyoning, und Wildwasser-Rafting sind genau das Richtige für Wassersportfans. Neu ist das Upstream-Surfing – die Tiroler Variante des Wellenreitens auf dem Inn.
Wer dann doch etwas Entspannung braucht, sollte beim Yoga im Wald tief durchatmen oder den Sonnenaufgang und anschließend ein Almfrühstück genießen. Die Abende kann man wunderbar bei einer Sonnenuntergangs-Marend, einer Tiroler Jause, ausklingen lassen.

Termine:

6.7. – 12.7.2020

3.8. – 9.8.2020

31.8. – 6.9.2020

www.tiroler-oberland.com/innaction

 


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(587,93 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Das Großarltal, der Familienprofi in Ski amadé, punktet mit Pistenvielfalt, Winterzauber in herrlicher Natur und Schneesicherheit bis nach Ostern. Im Sommer haben 40 bewirtschaftete Almen und Hütten dem Großarltal den klingenden Namen „Tal der Almen“ eingebracht. Wanderer werden hier mit selbst gemachten Köstlichkeiten versorgt – immer mit Ausblick auf die herrliche Bergwelt im Nationalpark Hohe […] mehr

Eingebettet zwischen den Gipfeln der Samnaungruppe im Norden und Westen, dem Kaunergrat der Ötztaler Alpen im Osten und der Glockturmgruppe im Süden liegt das Tiroler Oberland an der Grenze zu Italien und der Schweiz. Von Dreitausender-Gipfeln über Gletscherhänge bis zu sonnigen Hochplateaus, malerischen Alpendörfern und erfrischenden Seen und Bächen – das Oberland bietet alles, was […] mehr

- Weitere Pressemeldungen

Seinen Ursprung hat das knapp 500 Jahre alte Olitätenbuch im Franziskaner-Kloster zu Mellenbach. Im Büchlein findet man Einträge von 15 Kräuterkundigen über einen Zeitraum von über 140 Jahren.  © Fröbelstadt Marketing GmbH Katharina Eichorn
30. Juni 2022

Sensationsfund im Thüringer Wald: 490 Jahre altes Olitätenbuch entdeckt

Es ist eine beinahe unglaubliche Geschichte: Bei Sanierungsarbeiten in Oberweißbach entdeckt der Handwerker Christoph Kenn in einem Bauschuttcontainer durch Zufall ein kleines altes Büchlein. Niemand kann zu diesem Zeitpunkt ahnen, welcher Schatz hier tatsächlich zwischen Altholz, Mauerresten und Putz zutage gefördert wurde. Ohne Einband und den Fundumständen entsprechend verwittert, gibt das Buch sein Geheimnis erst durch eingehende Untersuchungen preis. Beinahe 500 Jahre alt ist das Werk, das seinen Ursprung im ehemaligen Franziskaner-Kloster zu Mellenbach hat und über 140 Jahre von 15 verschiedenen Kräuterkundigen geführt wurde. Doch nicht nur als Gedankenstütze für verschiedene Rezepturen und heilsame Kräuteranwendungen diente das Büchlein, sondern es liest sich darüber hinaus beinahe wie die Krankenkartei berühmter Persönlichkeiten ihrer Zeit. Ausgestellt ist das wertvolle Fundstück im neuen Olitätenstübchen im Fröbelmemorialmuseum in Oberweißbach.

Mehr erfahren

Eine Schwimmrunde im Naturbadesee ist der perfekte Ausklang für einen Sommertag. © Tanja Hauber (Haubers Naturresort)
30. Juni 2022

Berge oder Wasser? Beides. Haubers Naturresort im Allgäu setzt auf klimaneutrale Erfrischung

An einem abgeschiedenen Hang, direkt neben Oberstaufen im Allgäu, liegt die Lösung in Sachen Erfrischung: In Haubers Naturresort gibt es hauseigene kühle Wälder, saftige Wiesen und vor allem reichlich Wasser.
Vom Sportpool bis zum Naturbadesee, von der Bergbach-Kneippanlage bis zum 180-Grad-Panorama-Schwimmbecken. „Wer das Wasser liebt, ist in diesem Hotel genau richtig", sagen die Gäste des Vier-Sterne-Superior Resorts.

Mehr erfahren

Design ohne Titel
28. Juni 2022

Kurznachrichten: Infinity Pool, gemütlich-elegante Chalets und ganz viel Erholungsmomente: Am 1. Juli wird das Zaglgut eröffnet | Drei Arten, die AREA 47 zu erleben: Als Couple-Challenge, beim Teambuilding oder entspannt während der Woche

Infinity Pool, gemütlich-elegante Chalets und ganz viel Erholungsmomente: Am 1. Juli wird das Zaglgut eröffnet.
Drei Arten, die AREA 47 zu erleben: Als Couple-Challenge, beim Teambuilding oder entspannt während der Woche.

Mehr erfahren

Die größte der Ostfriesischen Inseln Borkum liegt im Weltnaturerbe Wattenmeer, ist staatlich anerkanntes Nordseeheilbad und trägt das Prädikat Allergikerfreundliche Insel (ECARF-Siegel). © Raphael Warnecke
21. Juni 2022

Zertifizierte Thalasso-Region Borkum: Natürliche Heilung inmitten der Wogen

Erst kürzlich wurde die Nordseeinsel Borkum als Thalasso-Region rezertifiziert, bereits seit 2017 darf die größte Ostfriesische Insel dieses Siegel tragen. Um diese Auszeichnung zu erhalten, durchliefen das Gezeitenland ~ Wasser und Wellness als führendes Gesundheitszentrum und seine Partnerbetriebe eine mehrtägige Überprüfung der Qualitätsstandards und Inselangebote. Der positive Bescheid bedeutet eine große Erweiterung im Vitalitätsangebot der Urlaubsregion. Aber was ist eigentlich Thalasso?

Mehr erfahren

Beitragsbild
13. Juni 2022

Kurznachrichten: Die Alm:Klassik vom 5. Juli bis 30. August 2022 in Gastein| Borkums Südstrand als „Schönster Strand Deutschlands“ ausgezeichnet

Gastein: Klassische Konzerte, traditionelle Volksmusik und urige Berghütten - Die Alm:Klassik vom 5. Juli bis 30. August 2022
Borkums Südstrand als „Schönster Strand Deutschlands“ ausgezeichnet

Mehr erfahren