4. September 2020

Kurznachrichten: AREA 47 – Villach – Faaker See – Ossiacher See – Oberstaufen

E-Mountainbike Abenteuer für Anfänger und Profis in den Ötztaler Alpen, neue Wandertaxis am Faaker See und Ossiacher See und der Oberstaufen SPRITZ als perfekter Ausklang eines spätsommerlichen Herbsttages: Die goldene Jahreszeit in der AREA 47, in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See und in Oberstaufen erlebt man am besten sportlich-aktiv oder genussvoll-entspannt.   

AREA 47: E-Mountainbike Abenteuer für Anfänger und Profis und eine neue Tour
Die Herbstmonate sind genau richtig, um noch einmal Abenteuer und Sport in der Natur zu vereinen. Die AREA 47, Österreichs größter Outdoor-Freizeitpark, bietet dazu drei passende E-Mountainbike-Touren an. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene – alle Teilnehmer profitieren von den Tipps der Guides zur richtigen Kurven- und Bremstechnik oder auch zur idealen Körperhaltung.
Einsteiger sollten die „E-MTB All Ride Tour“ probieren. Sie dauert drei Stunden und führt über 20 Kilometer und 500 Höhenmetern. Unterwegs gibt es einen Zwischenstopp am idyllischen Piburger See.
Bei der „E-MTB Valley Loop Tour“ geht es entlang der Ötztaler Ache durch das Ötztal zum Stuibenfall, dem höchsten Wasserfall Tirols mit einer Fallhöhe von 159 Metern. Nach einer Einkehr kommt man nach gut sechs Stunden wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Mountainbiker mit Erfahrung. Körperliche Fitness ist Voraussetzung, denn man ist bis zu fünf Stunden unterwegs.
Das Gefühl von Freiheit und Schwerelosigkeit erfährt man bei der neuen, zweistündigen „E-MTB Forest Cross Tour“.  Fortgeschrittene Rad-Fans können ihre Erfahrung auf den E-Bikes austesten, denn es geht über natürliche Hindernisse und steile Auf- und Abfahrten auf den Cross Country Trails und Flow Trails.
Alle Touren werden von zertifizierten Guides durchgeführt – inklusive ist ein Sicherheitsgespräch und die Einführung auf dem Bike. Die erforderliche Ausrüstung, das Trek-Bike, den Helm und die adidas 5.10 Testschuhe gibt es vor Ort. Egal, bei welcher Tour man sich ausgepowert hat: Für eine erfrischende Abkühlung sorgt die Water AREA. Der Eintritt ist im Preis für die Tour enthalten.
www.area47.at

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See: Neue Wandertaxis kostenlos mit der Erlebnis CARD nutzen
Die Wanderschuhe anziehen, den Rucksack packen und ganz ohne das eigene Auto unbeschwert die schönsten Plätze rund um den Ossiacher See und Faaker See erkunden? Das geht. Mit den Wandertaxis, die für Erlebnis CARD-Besitzer im Rahmen des Herbstspecials 2020 kostenlos sind.
Und so funktionieren die Taxis: Bei der Hotline des jeweiligen Wandertaxis gibt man den Abfahrts- und Ankunftsort sowie die gewünschte Abfahrtszeit an und spätestens nach 60 Minuten sitzt man im Auto. Der Einstieg in die Wandertaxis ist an vordefinierten Haltepunkten möglich. Die Anrufsammeltaxis sind vom 13. September bis 01. November in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr im Einsatz und können auch für andere Ausflugsziele bestellt werden.
Neben den Wandertaxis können Erlebnis CARD-Besitzer im Zuge des Herbstspecials 2020 auch die S-Bahn Linie S2 kostenfrei nutzen. Die Bahn ist eine ideale Verbindung von Ledenitzen am Faaker See über Villach nach Steindorf am Ossiacher See.
Aber nicht nur das Mobilitätsangebot, sondern auch das vielfältige Herbstprogramm in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See lässt sich mit der Erlebnis CARD 2020 wunderbar entdecken. Dazu gehören unter anderem die geführten HÜTTENKULT-Wanderungen, ein kostenloser Eintritt in die Therme zu bestimmten Badezeiten und die Radbusse entlang der Flüsse Drau und Gail sowie nach Tarvisio (Italien).
Ein besonderer Ausflugstipp im Herbstspecial-Angebot 2020 ist die Verkostung von exklusiven Kärntner Weinen und eine Führung durch den herbstlichen Weingarten am Sternberg.
Die Erlebnis CARD ist kostenlos bei allen teilnehmenden Gaststätten in der Region erhältlich und bis zum 1. November 2020 gültig.
card.visitvillach.at
www.visitvillach.at/de/erlebnis-card.html

Oberstaufen SPRITZ: Die perfekte Erinnerung an den letzten Urlaub im Allgäu
Er leuchtet in einem kräftigen Rot, er prickelt und er holt das Urlaubsgefühl des Sommers zurück: der neue Oberstaufen SPRITZ.
Der Longdrink wurde von Gastronomen und Hoteliers aus Oberstaufen kreiert. Vor Ort kann man ihn in Cafés, Bars und Restaurants genießen. Er passt perfekt zum Tages-Ausklang nach einer Wanderung oder einer Radrunde durch den Naturpark Nagelfluhkette. Auch auf ein „schönes Spiel“ auf einem der zahlreichen Golf-Plätze der Region lässt es sich gut mit dem neuen Aperitif anstoßen.
Natürlich kann man ihn auch zu Hause als Erinnerung an den Urlaub im Allgäu selbst mixen. In einen Oberstaufen SPRITZ gehören Havana Club Verde, Holunderblütensirup, frische Minze und weitere erfrischende Zutaten.
Das Rezept findet man auf: www.oberstaufen.de/spritz.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(452,10 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Es ist der spektakulärste Outdoorpark Europas. Auf 66.000 Quadratmetern werden in der AREA 47 Erlebnis-, Sport-, Entertainment- und Übernachtungsangebote vereint, die in dieser Kombination im Alpenraum ihresgleichen suchen. Am Eingang des Ötztals können Adrenalinjunkies und Fans verschiedener Outdoorsportarten klettern, springen, rutschen, durch die Luft fliegen und gekonnt baden gehen. Mehr Outdoor, mehr Aktivität geht nicht. […] mehr

Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See liegt im südlichen Kärnten und bietet viele unterschiedliche Landschaften. Die Berge der Region sind ein ideales Revier für Wanderer und Mountainbiker. Die Gebiete Gerlitzen Alpe und Dreiländereck locken im Winter die Ski- und Snowboardfahrer sowie Winterwanderer. Im Naturpark Dobratsch, der rund um den gleichnamigen Bergstock liegt, […] mehr

Oberstaufen steht unter anderem für das allseits bekannte ganzheitliche Naturheilverfahren Schrothkur – eine Fastenkur, die der schlesische Arzt Johann Schroth im 19. Jahrhundert entwickelte und die man heute als Detox-Kur mit verschiedenen Anwendungen und veganer Ernährung beschreiben kann. Aber Oberstaufen hat noch viel mehr zu bieten. Im Sommer etwa Wanderwege auf drei Ebenen – von […] mehr

- Weitere Pressemeldungen

Buckelapotheker Gerd Eberhard und Kräuterfrau Katharina Eichhorn vom Fröbelhaus Oberweißbach. © Barbara Neumann
17. Dezember 2020

Olitäten aus dem Thüringer Wald – Tipps von Kräuterfrau und Buckelapotheker: Gesund von Kopf bis Fuß und ein Rezept für ein gesundes Weihnachtsgeschenk

Gerade in diesem Jahr und verstärkt in den vergangenen Wochen ist die Gesundheit besonders in den Fokus gerückt. Es ist noch wichtiger geworden, sie zu bewahren und das eigene Immunsystem zu stärken. Kräuter können dabei sehr gut helfen, wenn man ihre Wirkung kennt und sie gezielt einsetzt. Im Thüringer Wald wird seit Generationen die Tradition des Olitätenhandwerks weitergegeben – das Wissen um die Verarbeitung, Anwendung und Heilwirkung der Kräuter. Denn die Region ist die Heimat der Buckelapotheker und Kräuterfrauen.

Mehr erfahren

Die wunderschöne Landschaft in der Urlaubsregion Villach – Faaker See – Ossiacher See lernt man am besten bei einer Schneeschuhwanderung am Verditz, einer Winterwanderung auf der Gerlitzen Alpe oder auf einer Skitour auf den Villacher Hausberg Dobratsch kennen. © Stefan Leitner
12. Dezember 2020

Villacher Skiberge – Gerlitzen Alpe & Dreiländereck Mit Abstand die besten Tipps für den Winterurlaub

An der Alpensüdseite hat es in den letzten Tagen geschneit und die Region Villach ist damit bestens vorbereitet, die Wintersaison starten zu lassen – wenn die Reisebedingungen es wieder zulassen.

Mehr erfahren

In diesem Winter gibt es im Fun & Snow Park am Ritzensee einen aufgebauten Slalom-Kurs, neue Steilkurven und Schanzen, um Kindern das Langlaufen spielerisch beizubringen. © Bauer
8. Dezember 2020

Saalfelden Leogang – Wintersport abseits der Skipisten: Langlaufen, Winterwanderungen, ein Nordic Park und Mondschein-Skitouren

Die faszinierende Naturkulisse in der Region Saalfelden Leogang im Salzburger Land ist ideal für Langläufer, die hier ein Netz von 150 Kilometer langen Loipen entdecken können. Die Region zählt zu den Top-Langlaufregionen in den Alpen. Nicht nur wegen der herrlichen Natur, sondern vor allem auch wegen des zusätzlichen abwechslungsreichen Angebotes, das jede Form des sanften Winters zum Erlebnis macht. Dazu gehören zum Beispiel der Nordic Park am Ritzensee, romantische Winterwanderungen durch den tiefverschneiten Kollingwald oder sogar Nachtskitouren bei Mondschein am Asitz. Saalfelden Leogang gilt als kontrastreichste Region der Alpen. Am Fuße des „Steinernen Meeres“ und der „Leoganger Steinberge“ ist der Winter in den Bergen immer einen Tick vielfältiger als in anderen Regionen.

Mehr erfahren

Mit Vollendung des V-Bahn-Projekts kommen die Skifahrer schneller und mit mehr Service auf die Piste. © Jungfraubahnen 2019
2. Dezember 2020

Der Countdown für das modernste Seilbahnprojekt der Alpen läuft: Urs Kessler, Direktor der Jungfraubahnen, zur Eröffnung des Eiger Express am 5. Dezember 2020

Ein Generationenprojekt mit acht Komponenten, Investitionen in der Höhe von 470 Millionen Schweizer Franken und 908 Tage Bauzeit: Am 5. Dezember 2020 vollendet der Eiger Express das V-Bahn-Projekt. Urs Kessler (58), Direktor der Jungfraubahnen, mit einem Rückblick auf und Visionen für das Projekt.

Mehr erfahren

Am 5. Dezember 2020 eröffnet das modernste Seilbahnprojekt der Alpen: der Eiger Express der Jungfraubahnen. © Jungfraubahnen 2019
27. November 2020

Der Countdown für das modernste Seilbahnprojekt der Alpen läuft: Am 5. Dezember 2020 eröffnet der neue Eiger Express der Jungfraubahnen

Es ist ein Generationenprojekt und wurde, mitten in der Corona-Krise, früher fertiggestellt, als geplant. Die Wintersportsaison 2019/2020 musste Mitte März frühzeitig wegen Covid-19 beendet werden. Mit einer vorgezogenen Eröffnung im Dezember 2020 sollte ein positives Zeichen für den Tourismus gesetzt werden und Wintergäste die Gelegenheit bekommen, früher mit dem neuen Eiger Express in die Saison zu starten. Welche Aspekte die Bahn zum modernsten Seilbahnprojekt machen, warum Nachhaltigkeit ein großes Thema für das Projekt war und ist und welche Tipps es für die künftigen Gäste gibt, das verrät Ruedi Brawand, 27, Leiter Technik und Betrieb der V-Bahn, in einem kurzen Interview. 

Mehr erfahren