3. Januar 2019

Die neue Ski amadé Guide App: mit fotorealistischen Pistenplänen und den neuen Ski-Genuss-Routen

Mit dem Start der neuen Skisaison wurde auch die neue „Ski amadé Guide“-App gelauncht. Das beeindruckendste Feature: die fotorealistischen Karten. Dank ihnen und dem einzigartigen 3D-Erlebnis wird die Orientierung im Skigebiet jetzt auch ohne Ortskenntnisse kinderleicht. Die regionsbezogenen Infos, wie Hütten, Webcam-Bilder, Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Liftöffnungszeiten und die neuen Genuss-Skirouten, finden sich selbstverständlich ebenfalls in der neuen App, ebenso wie Hinweise auf Events und die Möglichkeit, Skitickets zu kaufen. Das flächendeckende, kostenfreie WLAN-Netz an den Berg- und Talstationen in Ski amadé ermöglicht es den Skifahrern außerdem, zu jeder Zeit online gehen und das breite Angebot der App nutzen zu können.

Orientierung leicht gemacht – mit dem „Ski amadé Guide“

Komplett neu aufgesetzt wurde die App „Ski amadé Guide“ für diesen Winter. Nach wie vor kann man auch mit der neuen App die besten Hütten im Skigebiet finden, sich über den aktuellen Wetterstatus informieren oder Bilder der Webcams ansehen. Zusätzlich kann die neue App aber auch via fotorealistischer Karten durch die Skigebiete navigieren. Auf Basis von Luftaufnahmen hat die Firma 3D Reality Maps absolut naturgetreue Karten entwickelt. Und so wirkt eine digitale Fahrt durch die Skigebiete von Ski amadé jetzt so, als wäre man bereits mitten drin. Mit den modernen interaktiven Karten von 3D Reality Maps können Skifahrer das Skigebiet aus allen Perspektiven betrachten und an jede Position navigieren. Ein bisschen wie Google Street View nur eben für Pisten. Selbstverständlich hilft die neue App auch bei der Navigation, die man wegen der fotorealistischen Karten jetzt auch schon zu Hause prima testen kann. Die neue „Ski amadé Guide“-App ist damit die perfekte Orientierungshilfe und Einstimmung für alle Ortsunkundigen, also für alle Neu-Urlaubsgäste in Ski amadé. Aber auch Skiurlauber mit guten Ortskenntnissen profitieren, denn sie können ihre Skitage ganz einfach vorher planen und später alles nachvollziehen.

Georeferenzierung für Hütten und Pisten

Die neuen Karten sind zudem genau georeferenziert, so dass die App während des Skifahrens exakt anzeigen kann, wo man sich gerade befindet. Lifte, Hütten, Pisten, Unterkünfte – alles wird genau dargestellt. Dank des Trackingtools lassen sich Informationen über die zurückgelegten Pistenkilometer, Höhenmeter und die Geschwindigkeit ebenfalls genau nachvollziehen. So kann man am Abend in gemütlicher Runde den Skitag noch einmal Revue passieren lassen.

TASTE Ski amadé – neue kulinarische Ski-Themenrouten am Berg und im Tal

Ebenfalls neu sind die Ski-Genuss-Routen, die Skifahrer sowohl am Berg als auch im Tal zu den besten kulinarischen Angeboten leiten. Für Pisten und Regionen geben sie coole Geheimtipps von echten Insidern preis. Die Routen sind in der Ski amadé App ausführlich beschrieben und hinterlegt. So kann man sie nach Lust und Laune abfahren – einfach einen Blick auf die App werfen, losfahren und – schlemmen. So führt die Ski-Genuss-Route „Die Genussvolle“ in Großarl beispielsweise von der Kreuzkogel-Bergstation erst einmal zu Fuß auf den Gipfel, für den Ausblick. Für den gemütlichen Einkehrschwung wird die Gehwolfalm empfohlen und am Abend, nach dem Skifahren, der Troadkasten, ein neuer Bauernladen, in dem man sämtliche Schmankerl der Region kosten und kaufen kann. Zum Abendessen schickt einen die Genussvolle dann in die Kost-Bar, ein neues Bistro am Marktplatz. Im Skigebiet Hochkönig stehen bei der Ski-Genuss-Route „Natur pur“ Kräuter im Fokus. Vom Kräutertee und Brötchen mit Kräuteraufstrich in der Bürglalm in Dienten geht es zur Kräuter-Kaspressknödelsuppe und zum Kräutersirup auf die Wastlalm und zu Spinatknödel mit Kräuterpesto auf der Steinbockalm in Maria Alm. Den Abschluss macht der Käseteller mit Wermuth auf der Tiergartenalm in Mühlbach. Jede der fünf Ski amadé Regionen bietet mindestens zwei verschiedene Routen.

Kostenloser Download für Android und IOS

Die neue App „Ski amadé Guide“ ist kostenlos und kann in Verbindung mit dem ebenfalls kostenfreien WLAN-Angebot von Ski amadé mitten in den Skigebieten ebenso gut genutzt werden, wie zur Einstimmung zu Hause auf dem Sofa. Für die Wintersaison 2018/19 steht sie ab sofort für Android im Google Play Store und für IOS im Apple Store zur Verfügung.

 

Informationen für Ski-amadé-Gäste:

Ski amadé: Tel. +43/6452/4033366, urlaub@skiamade.com, www.skiamade.com


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(168,98 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und Großarltal – diese fünf Regionen bilden den Skiverbund Ski amadé. 25 Orte gehören dazu und insgesamt 270 Lift- und Seilbahnanlagen sowie 260 Skihütten und Bergrestaurants. Dass die 356 Pisten mit insgesamt 760 Kilometern immer perfekt präpariert sind, dafür garantieren unter anderem über 4.500 Beschneiungsanlagen. Die Summe von all dem, multipliziert mit der österreichischen Gastfreundschaft und der guten Küche auf den Hütten und in den Hotels – das ist Winterurlaub in Ski amadé. Und das Beste daran: Der Skipass für alle 5 Regionen kostet genauso viel wie der Skipass für nur eine Region.

Die Skihütten in Ski amadé sind bei den Gästen für die gute Qualität und die gemütliche Atmosphäre bekannt. Ausgewählte und zertifizierte Hütten bieten neben besonders guter Küche auch ein hochwertiges Angebot aus dem Weinland Österreich. Die Zertifizierungs-Plakette „Genuss-Partner“ an den Hütten dient den Skifahrern als Orientierungshilfe.

Für alle technikaffinen und internetbegeisterten Skifahrer bietet Ski amadé gratis WLAN an über 400 Hotspots auf den Bergen und im Tal. Die App „Ski amadé Guide“ bietet ein personalisierbares Ski-Navigationssystem und zahlreiche Informationen zur aktuelle Wetter- und Schneelage, Zimmerverfügbarkeit oder Informationen zu den einzelnen Regionen.

Zur Website

Ski amadé - Weitere Pressemeldungen

Ski-Genuss pur: ein Kaiserschmarrn nach dem Skifahren auf einer Hüttte mit Panoramaaussicht.  © Ski amadé/Ziegler
6. Februar 2019

TASTE Ski amadé – bester Geschmack aus Österreichs Bergen. Sonnenskilauf in Österreichs größtem Skivergnügen von Genuss-Ski-Routen bis zur Ski- und Weingenusswoche

So viel steht jetzt schon fest: Es wird ein langer und schöner Skifrühling. Die ergiebigen Schneefälle im Januar ermöglichen beste Pistenqualität bis Ostern und darüber hinaus. In Ski amadé, Österreichs größtem Skivergnügen, kommen im Frühjahr außerdem attraktive und vor allem genussreiche Angebote hinzu. Unter dem Motto „TASTE Ski amadé – Bester Geschmack aus Österreichs Bergen“ sind alle Genuss-Angebote in ganz Ski amadé zusammengefasst. 2019 jährt sich zum zehnten Mal die beliebte Ski- und Weingenusswoche mit dem Höchsten Bauernmarkt der Alpen. Seit diesem Winter ganz neu unter diesem Motto: die individuell befahrbare Genuss-Ski-Routen.

Mehr erfahren

Ein moderner Mozart am Flügel auf dem Berg - das ist das Key Visual der neuen Multi-Channel-Kampagne von Ski amadé. © Ski amadé
17. Oktober 2018

Ski amadé mit neuer Multi-Channel-Kampagne: Mozartklänge und ein Flügel auf dem Gipfel in den neuen TV- und Hörfunk-Spots

Österreichs größtes Skivergnügen Ski amadé hat zusammen mit der Fullservice-Agentur Wuger aus Salzburg eine völlig neue Multi-Channel-Kampagne aufgesetzt, die auch im deutschen Fernsehen, Hörfunk und Online zu sehen und zu hören sein wird.

Mehr erfahren

Die fünf Regionen von Ski amadé bieten Skifahrern insgesamt 760 Pistenkilometer © Ski amadé
15. Oktober 2018

Ski amadé: Neue Bahnen, Genuss-Skirouten und eine neue App für die Wintersaison

Für den Winter 2018/19 wurden kulinarische Themenrouten in den Regionen und neue „Ski amadé – made my day“- Packages, speziell zur Ladies Week, entwickelt. Außerdem hat man die „Ski amadé Guide“-App mit jeder Menge modernster Technik und ganz viel Service völlig neu aufgesetzt. Und natürlich gibt es auch im kommenden Winter wieder viele Event-Highlights und gleich drei neue Liftprojekte. Ski amadé – das sind fünf Regionen, 760 Kilometer Pisten, 270 Liftanlagen und 260 Skihütten und Bergrestaurants. Die Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und das Großarltal gehören zu Österreichs größtem Skivergnügen und sind mit nur einem Skipass zu erleben.

Mehr erfahren

Die Ladies Week findet vom 17. bis 24. März statt. © Ski amadé
24. Januar 2018

Ski amadé – Sonnenskifahren in Österreichs größtem Skivergnügen: Ladies Week, höchster Bauernmarkt der Alpen und die “Ski amadé – made my day”-Angebote machen den Skifrühling zur schönsten Jahreszeit

Wenn die Temperaturen langsam steigen und die Sonne öfter scheint, kann man das Skifahren besonders genießen – auf den Pisten und auf den sonnigen Terrassen der Skihütten. In Ski amadé hat diese Zeit ein paar zusätzliche Anreize: Im März lockt die Ladies Week mit tollen Angeboten nicht nur Damen auf die Pisten. Die Ski- und Weingenusswoche samt dem höchsten Bauernmarkt der Alpen ist ideal für Ski fahrende Feinschmecker. Und die neuen Erlebnistage „Ski amadé – made my day“ bieten zusätzliche Möglichkeiten, die Skitage zu einem ganz besonderen Urlaub zu machen.

Mehr erfahren

Die Pisten im Skigebiet Hochkönig öffnen Anfang Dezember, dann finden auch die ersten Erlebnistage unter dem Motto
23. November 2017

Ski amadé – Österreichs größtes Skivergnügen öffnet die Lifte. Tolle Angebote für den besonderen Adventskalender

Die ersten Pisten sind bereits geöffnet. Und spätestens Mitte Dezember geht es dann in allen fünf Ski amadé Regionen wieder richtig los mit dem Skifahren. Eingeläutet wird die Saison mit Opening-Partys in Schladming-Dachstein und in der Salzburger Sportwelt. Wer die Vorfreude auf die Skitage schon ein bisschen anheizen möchte, kann jetzt schon eines der neuen „Ski amadé – made my day“-Angebote buchen und im Adventskalender verstecken.

Mehr erfahren