21. März 2019

Das KüchenKult-Festival in der Region Villach: Vier Wochenenden, vier Jahreszeiten, zwölf Genusskünstler

Die Veranstaltung ist Kult. Kulinarischer Kult für all jene, die an diesen besonderen Veranstaltungen in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See teilnehmen. Beschränkte sich der KüchenKult bisher nur auf ein Wochenende im Frühjahr, so findet er 2019/2020 erstmals an gleich vier Wochenenden statt, eines pro Jahreszeit. Hauptdarsteller sind die vielen köstlichen Produkte aus der nächsten Umgebung im Alpe-Adria-Raum und zwölf sogenannte Genusskünstler: Köche aus der Region, die aus diesen Produkten neue, ungewöhnliche Gerichte erschaffen.

Alpe-Adria-Biere vom Bierpapst zum KüchenKult-Auftakt

Das Frühlingserwachen der KüchenKult-Veranstaltungen startet mit dem Alpe-Adria-Bier-Award am 2. Mai. Villach gilt als Bierhauptstadt Kärntens. Neben der bekannten Villacher Brauerei gibt es vier weitere Brauereien in der Draustadt und Umgebung. Und so ist Bier auch das Schwerpunktthema der diesjährigen KüchenKult-Serie. Eine neue Sonderausstellung im Villacher Stadtmuseum mit dem griffigen Titel „Braustadt Draustadt“ zeigt von Mai bis Oktober 2019 den Werdegang des Biers – vom alten Ägypten über das Steinbier bis zur Massenproduktion und der aktuellen Gegenbewegung mit den Craft-Beer-Spezialitäten. Beim Alpe-Adria-Bier-Award präsentiert Bierpapst Conrad Seidl die besten Biere der Alpe-Adria-Region. Zum KüchenKult-Menü im Dorfwirt im Naturel Hoteldorf Schönleitn von Küchenchef Mario Kattnig reicht Seidl anschließend ebenfalls die passenden Brauerzeugnisse.

Lavanttaler Spargel trifft auf italienisches „bollito misto“ beim Frühlings-KüchenKult

Zweiter Teil der KüchenKult-Auftaktveranstaltung ist am 5. Mai das „See-Ess.Spiele meets KüchenKult“ auf dem Sternberg: Genusskünstler aus der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See und Gastköche der See.Ess.Spiele am Wörthersee richten zehn Verkostungsstationen ihrer Lieblingsspeisen ein. Der Frühlings-KüchenKult startet dann offiziell am 9. Mai und dabei steht der Lavanttaler Spargel im Vordergrund: Hannes Tschemernjak aus der Gastwirtschaft „Der Tschebull“ in Egg am Faaker See präsentiert die heimische Köstlichkeit kombiniert mit Spezialitäten wie etwa „bollito misto“ aus den Nachbarländern Italien und Slowenien bei seinen „Alpe-Adria-Spargelfestspielen“. Villacher Brautradition und Craft-Beer-Spezialitäten treffen im Kunsthaus Sudhaus in Villach am 10. Mai auf die variantenreiche Schmankerl-Küche von Privatköchin Tici Kaspar.

KüchenKultiger Muttertagsbrunch und Urlaubspaket „Danke Mama!“

Auch längst Kult ist der KüchenKult-Muttertagsbrunch in Türkis am 12. Mai im Gourmetrestaurant Götzlstube im Hotel Karnerhof in Egg am Faaker See. Passend dazu gibt es das KüchenKult-Urlaubspaket „Danke Mama!“. Es beinhaltet vier Übernachtungen in einem ausgewählten KüchenKult-Betrieb, die Teilnahme an zwei KüchenKult-Veranstaltungen, wahlweise ein Kulinarik-Erlebnis oder eine Natur-Aktiv-Erlebnis sowie die Transfers vom und zum Flughafen und den gewählten Genuss-Veranstaltungen. Buchbar vom 8. bis 12. Mai 2019 ab 450 Euro pro Person.

Genuss überm Fluss – ein Sommerabend an der Langen Tafel über der Drau

Der absolute Höhepunkt des KüchenKult-Jahres ist die lange Tafel am 22. Juni auf der Villacher Draubrücke. Bis zu 160 Gäste haben an den Tischen auf der Brücke Platz und bekommen vor der wunderschönen Kulisse der Altstadt ein Menü serviert. Unter der Federführung von 2-Hauben-Koch Hermann Andritsch aus dem Gourmetrestaurant Lagana sorgen sämtliche KüchenKult-Genusskünstler für einen unvergesslichen Abend mit kulinarischen Glanzmomenten. Zum Sommer-KüchenKult gehört auch die „Kulinarische Wanderung durch die heimischen Wälder – vom Maiwipfel bis zur Latschenkiefer“, die Genusskünstler Mario Kattnig aus dem Dorfwirt im Naturel Hoteldorf Schönleitn bereits am 20. Juni auf die Teller zaubert.

KüchenKult by Bike – radeln und genießen

Parallel zum Sommer-KüchenKult Urlaubs-Package „Genusswanderung zur Langen Tafel in Villach“ (20. bis 23. Juni, ab 450 Euro pro Person) gibt es auch das Genusswochenende „KüchenKult by Bike“. Zu diesem Package gehören zwei geführte Radtouren. Die erste Tour mit lokalen Verkostungen führt von Kranjska Gora in Slowenien über Tarvis in Italien bis nach Villach in Österreich. Rund um den Faaker See geht es am Folgetag mit Besuchen im Zitrusgarten und im Restaurant „Der Tschebull“ weiter. Abends steht das Menü der Langen Tafel auf dem Programm. Die Rad-Reise inklusive Besichtigungen, Führungen, Verkostungen, Transfers und drei Übernachtungen im Doppelzimmer kostet ab 555 Euro pro Person.

Wild und Zitrusfrüchte für die Herbst- und Winter-KüchenKult-Events

Vom 3. bis 6. Oktober findet der KüchenKult Herbstgenuss statt, mit viel Wild und Fisch und Bieranstich zu einem Oktoberfest. Der Küchenkult-Wintertraum ist bereits im nächsten Jahr – vom 17. bis 19. Januar 2020 dreht sich alles um regionale, winterliche Spezialitäten und die spritzigen Geschmacksnoten aus dem Bio-Zitrusgarten in Villach.

Weitere Informationen zu den Locations, den Köchen und den einzelnen Menüs gibt es unter www.kuechenkult.at.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(160,17 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See liegt im südlichen Kärnten und bietet viele unterschiedliche Landschaften. Die Berge der Region sind ein ideales Revier für Wanderer und Mountainbiker. Die Gebiete Gerlitzen Alpe und Dreiländereck locken im Winter die Ski- und Snowboardfahrer sowie Winterwanderer. Im Naturpark Dobratsch, der rund um den gleichnamigen Bergstock liegt, finden Naturliebhaber viel Ruhe und traumhafte Ausblicke. Ausblicke unter anderem auf die vielen Gewässer der Region: Besonders abwechslungsreich ist der Ossiacher See, der Faaker See leuchtet im Sommer in einem geradezu karibischen Türkis. Überall in der Region genießt man – vor allem im Sommer – das angenehme, fast schon mediterrane Klima, das die Menschen hier an die Seen und auf die Berge, in die Cafés und zu den Almhütten lockt.

Entlang der grünen Drau und ihrem Nebenfluss der Gail kann man wunderbar wandern und Rad fahren – wer es noch sportlicher mag, auf den warten zahlreiche Mountainbike-Trails und -Strecken. Villach ist die zweitgrößte Stadt Kärntens, hier fließen auch die Flüsse Gail und Drau zusammen. In der hübschen Altstadt lässt es sich ganz entspannt bummeln, man trifft sowohl auf moderne Architektur als auch auf traditionelle Märkte. Und als wär das alles nicht schon genug Vielfalt und Abwechslung, punktet die Region auch mit einem hervorragenden kulinarischen Angebot, viel Kultur und einem wahren Kilt-Kult. Familien mit Kindern freuen sich über den Affenberg, die Adlerschau, das Schaubergwerk Mystica & Terra Montana, mehrere Hochseilparks und vieles mehr. Aktive Urlauber testen die vielen Wassersportmöglichkeiten und das umfangreiche Kletter-Angebot. Und wer auf der Gerlitzen Alpe wandert, kann sich über die bemalten Kühe, die dort ganz entspannt als „lebende Speisekarten“ weiden, amüsieren.

Zur Website

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See - Weitere Pressemeldungen

Beitragsbild
12. Mai 2021

Neue Angebote in der AREA 47 – Carinthischer Sommer in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See – Radangebote in Grado

 Drei Tipps für die Zeit, in der wieder gereist werden kann: AREA 47 – Villach – Grado

Mehr erfahren

Ein Urlaub im Karnerhof am türkisblauen Faaker See verspricht viel Platz und Freiraum – mit jeder Menge Abwechslung: Detox-Kuren, umfangreiche Sportangebote und ein Besuch in der Seesauna sowie im Spa-Bereich stehen zur Auswahl. © Daniel Zupanc, Hotel Karnerhof
25. März 2021

Region Villach: Bewusst SEIN an Berg und See „Spirit am Berg“, Heilklimastollen, Detox und Medical Spa für die perfekte Erholung von Körper und Geist

Wandern in den Bergen, Entspannen an den Seen. Es ist aber noch mehr, das die Urlaubsregion Villach – Faaker See – Ossiacher See zum idealen Ort für den ersten Urlaub nach dem Lockdown macht: Es sind die Wohlfühl-Angebote, deren Vielfalt einfach überzeugt – von der Einfahrt in den Heilklimastollen über Teezeremonien, Yoga und Kräuterwanderung bis hin zu Detox-Anwendungen. Fünf besondere Gastgeber starten in die neue Saison und bieten rund um Villach die perfekten Möglichkeiten, sich in einer der schönsten Regionen Kärntens von Grund auf zu regenerieren. Das bewusste Sein an Berg und See steht dabei immer im Mittelpunkt.

Mehr erfahren

Die wunderschöne Landschaft in der Urlaubsregion Villach – Faaker See – Ossiacher See lernt man am besten bei einer Schneeschuhwanderung am Verditz, einer Winterwanderung auf der Gerlitzen Alpe oder auf einer Skitour auf den Villacher Hausberg Dobratsch kennen. © Stefan Leitner
12. Dezember 2020

Villacher Skiberge – Gerlitzen Alpe & Dreiländereck Mit Abstand die besten Tipps für den Winterurlaub

An der Alpensüdseite hat es in den letzten Tagen geschneit und die Region Villach ist damit bestens vorbereitet, die Wintersaison starten zu lassen – wenn die Reisebedingungen es wieder zulassen.

Mehr erfahren

Der Kinder- und Jugendbuchbautor Thomas Brezina schrieb mehr als 550 Bücher und ist unter anderem durch Tom Turbo und Die Knickerbocker-Bande bekannt geworden.
22. September 2020

Neu in Villach: Der „Winter Wunder Wald“ von Thomas Brezina

Erstmals gibt es im Advent in Villach den „Winter Wunder Wald“: Im Park des ehemaligen Parkhotels wird er mit vielen bunten, leuchtenden Motiven die Besucher verzaubern und die Augen der kleinen wie auch großen Besucher zum Strahlen bringen. Ideengeber dafür ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautoren, Thomas Brezina.

Mehr erfahren