14. September 2022

Das Krimifest Kärnten vom 20. bis 31. Oktober 2022: Ein Fest für Krimiverschlinger und Genussmenschen

Wer stets einen Krimi in seinem Urlaubsgepäck hat, sollte bald seine Koffer packen. Denn vom 20. bis 31. Oktober 2022 findet das Krimifest Kärnten statt. An 12 spannenden Lesungstagen werden an 26 aufregenden Tatorten in den Regionen Wörthersee-Rosental und in Villach 28 Top-AutorInnen Nervenkitzel verbreiten. Dazu wird der Österreichische Krimipreis 2022 an den Schriftsteller Herbert Dutzler verliehen.

Organisiert wird das Hochspannungsfest vom der Tourismusregion Wörthersee-Rosental und dem Tourismusverband Villach gemeinsam mit der Stadt Villach. Die Lesungen der 28 Krimigrößen bieten etwas für jeden Geschmack: Vom düsteren Psychothriller über beliebte SerienermittlerInnen bis hin zum charmant-komischen Regionalkrimi.

Allein die Gästeliste ist lesenswert

So werden unter anderem die Bestseller-AutorInnen Bernhard Aichner, dessen Totenfrau-Krimis gerade von Netflix und ORF als Serie produziert werden, Andreas Föhr, Nicola Förg, Andreas Gruber, Wolf Harlander, Ursula Poznanski sowie Tess Gerritsen und viele mehr aus ihren aktuellen Romanen lesen.

Auf dem höchsten Holzaussichtsturm oder in der Burg Landskron: Die Tatorte der Lesungen sind kriminell gut

Die US-Schriftstellerin Tess Gerritsen, deren Bücher die Vorlage für die erfolgreiche TV-Serie Rizzoli & Isles lieferten, wird zum Beispiel in der Penthouse Suite des angesehenen Hotels voco® Villach in Villach lesen – dazu gibt es Champagner und ein Etagerendinner der zwei Haubenköche Hermann Andritsch und Thomas Mayerl mit Weinbegleitung.
Die Lesung von Martina Parker und Eva Reichel findet in den altehrwürdigen Weinkellern der 1000-jährigen Burg Landskron statt. Weingarten-Führung und Verkostung inklusive. Weitere Tatorte sind Restaurants, Schlösser und Burgen sowie die Skybox , im mit 100 Metern weltweit höchsten Holzaussichtsturm am Pyramidenkogel. Hier und da gibt es auch einen giftigen Aperitif … Das werden definitiv prickelnde Abende.
Nicola Förg liest aus dem neuesten Fall „Hohe Wogen“ ihrer Ermittlerin Irmi Mangold. In ihrem Alpenkrimis geht es immer um brisante Themen und auch dieses Mal spielt das Thema Umweltschutz eine wichtige Rolle. Atemberaubend ist aber nicht nur die Handlung, sondern auch der Ausblick vom Pyramidenkogel über die Seen- und Berglandschaft Kärntens.

Verleihung des Österreichischen Krimipreises 2022

Der Österreichische Krimipreis wird zum fünften Mal verliehen, der diesjährige Preisträger ist Herbert Dutzler, der durch seine Kriminalromane über den Ausseer Ermittler Franz Glasperlmaier bekannt wurde. Beschaulich, schrullig aber auch hochspannend mit psychologischem Tiefgang. Der Preis wird am 31. Oktober im Casineum am See in Velden überreicht. Die Laudatio wird vom letztjährigen Gewinner Andreas Gruber gehalten.
Der Österreicher Dutzler über seine Ehrung: „Die Reise begann 2008, als meine erste Kurzgeschichte in einer Krimi-Anthologie eines Kleinverlages erschien. Sie nahm Fahrt auf, als mein erster Krimi 2010 vom Haymon-Verlag ins Programm genommen wurde. Und heute, zwölf Jahre danach, bin ich beim Österreichischen Krimipreis angekommen, ein Ziel, das mir bisher so utopisch erschien wie einem Gelegenheitsradler die Fahrt auf den Großglockner. Ich hätte nie gedacht, dass meine Romane einmal preiswürdig werden würden und bin entsprechend gerührt. Mir fehlen sozusagen die Worte. Vor allem in Anbetracht der Leistungen der Kolleginnen und Kollegen, die diesen Preis bisher erhalten haben: Thomas Raab, Ursula Poznanski, Alex Beer und Andreas Gruber, die ich alle ungemein schätze.“

Weitere Informationen unter:
www.krimifest-kaernten.at, www.woerthersee.com,  www.visitvillach.at


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(375,77 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See liegt im südlichen Kärnten und bietet viele unterschiedliche Landschaften. Die Berge der Region sind ein ideales Revier für Wanderer und Mountainbiker. Die Gebiete Gerlitzen Alpe und Dreiländereck locken im Winter die Ski- und Snowboardfahrer sowie Winterwanderer. Im Naturpark Dobratsch, der rund um den gleichnamigen Bergstock liegt, finden Naturliebhaber viel Ruhe und traumhafte Ausblicke. Ausblicke unter anderem auf die vielen Gewässer der Region: Besonders abwechslungsreich ist der Ossiacher See, der Faaker See leuchtet im Sommer in einem geradezu karibischen Türkis. Überall in der Region genießt man – vor allem im Sommer – das angenehme, fast schon mediterrane Klima, das die Menschen hier an die Seen und auf die Berge, in die Cafés und zu den Almhütten lockt.

Entlang der grünen Drau und ihrem Nebenfluss der Gail kann man wunderbar wandern und Rad fahren – wer es noch sportlicher mag, auf den warten zahlreiche Mountainbike-Trails und -Strecken. Villach ist die zweitgrößte Stadt Kärntens, hier fließen auch die Flüsse Gail und Drau zusammen. In der hübschen Altstadt lässt es sich ganz entspannt bummeln, man trifft sowohl auf moderne Architektur als auch auf traditionelle Märkte. Und als wär das alles nicht schon genug Vielfalt und Abwechslung, punktet die Region auch mit einem hervorragenden kulinarischen Angebot, viel Kultur und einem wahren Kilt-Kult. Familien mit Kindern freuen sich über den Affenberg, die Adlerschau, das Schaubergwerk Mystica & Terra Montana, mehrere Hochseilparks und vieles mehr. Aktive Urlauber testen die vielen Wassersportmöglichkeiten und das umfangreiche Kletter-Angebot. Und wer auf der Gerlitzen Alpe wandert, kann sich über die bemalten Kühe, die dort ganz entspannt als „lebende Speisekarten“ weiden, amüsieren.

Zur Website

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See - Weitere Pressemeldungen

Der Initiator und Erfinder des Winter Wunder Waldes: Kinderbuchautor Thomas Brezina © Martin Hofmann
9. November 2022

Weihnachtszauber: Winter Wunder Wald bringt Villach zum Leuchten

„Weihnachten, das sind die Festtage, die mir in freundlichem Schimmer lange entgegen leuchten.“ Passend zum Weihnachtsspruch des Schriftstellers E.T.A Hoffmann wird am 18. November um 18:00 Uhr in der Villacher Stadtpfarrkirche am Oberen Kirchenplatz der Advent eingeleuchtet. Dann startet der Adventsmarkt und zum dritten Male erstrahlt der Winter Wunder Wald von Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina. So schimmert Villach weihnachtlich und ein Besuch lohnt sich für Groß und Klein.

Mehr erfahren

Design ohne Titel(5)
7. September 2022

Kurznachrichten – Herbstangebote | Haubers Naturresort in Oberstaufen im Oktober: Waldmärchen, Bäumchen pflanzen, 5 Sinne in Hauberswald in der Waldwoche erleben | Herbst in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See: LILA fahren, Vorzüge der Herbst Erlebnis CARD genießen und den HÜTTENKULT erwandern

Haubers Naturresort in Oberstaufen im Oktober: Waldmärchen, Bäumchen pflanzen, 5 Sinne in Hauberswald in der Waldwoche erleben.

Herbst in der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See: LILA fahren, Vorzüge der Herbst Erlebnis CARD genießen und den HÜTTENKULT erwandern.

Mehr erfahren

Beitragsbild
2. Mai 2022

Kurznachrichten – Neu: SUPer Premiere am Faaker See vom 20. bis 22. Mai 2022 – Bergdorf Hotel Zaglgut eröffnet im Juli – 130 Jahre Kur- und Erholungsinsel Grado

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See: Neu: SUPer Premiere am Faaker See – THE LAKE ROCKS Paddelfestival vom 20. bis 22. Mai 2022 für Einsteiger, Kenner und Könner
Bergdorf Hotel Zaglgut: Der neue Logenplatz mit Blick auf das Salzburger Land: Im Juli eröffnet hoch über Kaprun das Bergdorf Hotel Zaglgut
Grado: 130 Jahre Kur- und Erholungsinsel Grado: Eine Insel mit viel Geschichte, vielen Geschichten und ganz viel Sonne

Mehr erfahren

Wer Villach von oben sehen möchte, hat die Gelegenheit, eine Fahrt mit dem 50 Meter hohen Riesenrad auf dem Nikolaiplatz zu unternehmen.  © Stadtmarketing Villach / Marta Gillner
17. November 2021

Der Advent und die Jahreswende sind in der Region Villach immer etwas Besonderes: Den „Winter Wunder Wald“ und die attraktiven Angebote der Erlebnis CARD genießen

Weihnachtszeit ist Lichterzeit, das gilt besonders in Villach, der „Stadt im Licht“. Wie sehr das stimmt, entdeckt man in diesem Advent aus 50 Metern Höhe – aus einer Gondel des Riesenrades auf dem Nikolaiplatz. Auch in diesem Winter wird die Innenstadt von Villach in Kärnten märchenhaft schön. Eisprinzessinnen können sich freuen, denn neben dem zauberhaft gestalteten „Winter Wunder Wald“ im Garten des Parkhotels gibt es auch eine Eisbahn. Villacher Gäste können den Besuch des Waldes durch die vielen Vorteile der neuen Winter Erlebnis CARD und durch spezielle Packages noch erweitern. So viel Spaß gab es im Villacher Winter noch nie.

Mehr erfahren

Vom 22. bis 31. Oktober 2021 findet das Krimifest Kärnten am Wörthersee und in Villach statt. © Arnold Pöschl
7. September 2021

Krimifest Kärnten – Kurator Bernhard Aichner und seine Krimi-KollegInnen garantieren einen mörderisch spannenden Krimi-Herbst am Wörthersee und in Villach

Faszination Verbrechen an den Tatorten Wörthersee und Villach. Im Oktober ist es wieder soweit: Zum ersten Mal wird Villach und zum zweiten Mal wird der Wörthersee zum gemeinsamen Tatort, an dem mit der spitzen Feder gemordet, ermittelt und geschmunzelt wird. Vom 22. bis 31. Oktober 2021 lesen die literarischen Hochspannungserzeuger der heimischen und internationalen Krimi-Szene an außergewöhnlichen Orten aus ihren Neuerscheinungen.

Mehr erfahren