5. Februar 2018

5 Tiroler Gletscher: Freeride-Angebote, viele Partys und tolle Sonnenski-Möglichkeiten

Die Skisaison verlängern. Und das bei Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen. Am besten geht das auf den 5 Tiroler Gletschern, denn für den Sonnenskilauf gilt: je höher, desto bessere Pistenbedingungen. Zum Teil bis Juni ist dort perfekter Skispaß garantiert, auf dem Hintertuxer Gletscher sogar das ganze Jahr über.

Kaunertaler Gletscher: Freeriden, Snowboarden und ein lustiges “Soalrennen”

Der Kaunertaler Gletscher bleibt bis zum 21. Mai für Skifahrer geöffnet. Davor gibt es aber noch einige spannende Veranstaltungen: Am 17. und 18. März 2018 findet das THULE Freeride Testival BMW xDrive statt, mit vielen Skitest-Möglichkeiten, jeder Menge Freeride-Spaß und kostenlosen BMW-Shuttleservices aus dem Tal zurück zu den Bergbahnen. Alle Boarder und Freeskier freuen sich auf coole Runs und lässige Partys bei den Spring Classics, vom 7. April bis zum 21. Mai 2018. Für alle Backcountry- und Powder-Fans ist das Choice Company Split Camp ideal, es findet vom 20. bis 22. April 2018 statt. Bergführer aus dem Kaunertal und professionelle Snowboarder begleiten Snowboard- und Splitboard-Touren, geben Tipps und veranstalten Lawinentrainings. Am 29. April 2018 schließlich ist das legendäre “Soalrennen”, das Seil-Rennen: In gemischten Dreierteams treten die Mannschaften als Seilschaft an und müssen so einen Riesentorlauf mit leichten Hindernissen bewältigen. Wer bei diesem Spaß dabei sein möchte, muss sich bis zum 21. April bei den Kaunertaler Gletscherbahnen anmelden.

Pitztaler Gletscher: Freeriden für Profis oder Skitourengehen für Anfänger und zu Österreichs höchster Weinverkostung auf 3.440 Metern

Bis zum 22. April 2018 kann man auf dem Pitztaler Gletscher Ski fahren. Der Saisonabschluss wird am 20. und 21. April mit der einzigartigen Veranstaltung „Firn, Wein & Genuss“ gefeiert, die höchste Weinverkostung Österreichs. Im Café 3.440 präsentieren 15 Winzer aus Österreich und Südtirol ihre besten Tropfen, abends gibt es dann die Pitztaler Wein- und Gourmetnacht im Eventzelt in Mandarfen.

Doch vor dem Saisonabschluss stehen noch ein paar andere coole Events an. Vom 8. bis 11. März etwa findet das Pitztal Wild Face Freeride Extreme statt, bei dem sich 150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Skifahren im freien Gelände messen. Wer am schnellsten vom Gipfelkreuz des Mittagskogels auf 3.173 Metern zurück im Tal in Mandarfen auf 1.663 Metern ist, hat gewonnen. Wer noch nicht wettkampfreif ist, kann am Pitztaler Gletscher bestens im neuen Skitourenpark trainieren. Hier gibt es Aufstiegsrouten in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden und auch entsprechende Abfahrtsmöglichkeiten durch den Tiefschnee. Für 42 Euro kann man jeden Dienstag auch eine zweistündige Einsteigertour buchen.

Zünftig gefeiert wird am 2. April, am Ostermontag beim 26. Pitztaler Schneefest im Festzelt in Mandarfen, natürlich mit viel Live-Musik und einem Unterhaltungsprogramm für Kinder.

Gletscher Sölden/Ötztal: Vom Electric Mountain Festival bis zur genussvollen Weinprobe auf über 3.000 Metern

Kurz bevor die Pisten am 1. Mai 2018 auf den beiden Gletschern in Sölden schließen, wird noch einmal richtig aufgedreht im Hotspot der Alpen. Am 5. und 6. April 2018 findet das große Finale des Electric Mountain Festivals statt – mit Live-DJ-Sets unter anderem von DJ Oliver Heldens, Don Diabolo, Jonas Blue und Bakermat in der riesigen Open-Air-Funzone am Giggijoch auf 2.200 Metern. Kurz darauf, vom 9. bis 14. April sind die weltbesten Freestyler und Freestylerinnen auf dem Tiefenbachgletscher zu Gast, beim “The Audi Nines” zeigen sie, was sie können. Genussvoll wird es vom 19. bis 22. April beim traditionellen “Wein am Berg”. Neben den Weinverkostungen auf über 3.000 Metern gibt es auch Erkundungstouren mit prominenten Skiguides, ein kulturelles Rahmenprogramm und viel gutes Essen. Das Motto des diesjährigen “Wein am Berg” lautet: Österreich trifft Großbritannien. Party on! heißt es dann nochmal am 28. und 29. April beim großen Winterfinale wird die Skisaison verabschiedet.

Stubaier Gletscher: Vollmondparty im Schneekristall und lässige Events im Snowpark

Wer für die Frühjahrs-Skiferien auf Nummer Sicher gehen möchte, kann den Urlaub getrost im Stubai buchen. Denn hier fahren die Lifte garantiert bis zum 3. Juni 2018. Da wäre sogar noch ein Skiurlaub im Spätfrühling drin, denn auch die Pisten sind um diese Jahreszeit auf dem Gletscher immer noch in Bestform. Sogar Freerider finden noch ihre eigene Route.

Am 24. Februar findet im Restaurant Schaufelspitz zum zweiten Mal die Gourmetnacht Dine & Beer statt. Die Küche des Schaufelspitz wurde auch in diesem Jahr wieder mit zwei Gault Millau Hauben und 15 Punkten ausgezeichnet und ist damit das höchstgelegene Zwei-Hauben-Restaurant der Welt. Am 31. März wird im Schneekristall Pavillon, dessen Kuppeldecke sich öffnen lässt, eine Vollmondparty gefeiert. Snowboarder und Freeskier bekommen im Gletscherfrühling auch noch einiges geboten: Vom 19. März bis zum 7. April ist der Spring Park mit einer Easy-, einer erweiterten Jib-Line und einer Medium-Line geöffnet. Danach wird aufgestockt, auf den XXL Spring Park – mit Easy-, Jib-, Medium und Pro-Line. Bis zum 13. Mai ist der Snowpark geöffnet und bietet allen Besuchern außerdem zahlreiche coole Events, Barbeque und Chill Sessions. Neu im Frühjahr sind die Austria Freeski Days, die am 13. Februar, 25. März und am 8. April 2018 im Snowpark Stubai Zoo stattfinden. Hier können Kinder und Jugendliche unter professioneller Anleitung von ÖSV-Trainern die ersten Schritte im Snowpark wagen.

Hintertuxer Gletscher: Vom Early Bird Skiing über Open Air und Flower Pow(d)er bis zum Snowpark-Event Välley Rälley

Auf dem Hintertuxer Gletscher ist die Skisaison nie beendet. Hier kann man an 365 Tagen im Jahr über die Pisten fahren. An jedem Mittwoch im April (und je einem Mittwoch im März und im Mai) geht es sogar schon um 7.45 Uhr los: Beim Early Morning Skiing genießen die Teilnehmer zusammen mit einem Skiguide zuerst die freien, frisch präparierten Pisten und anschließend einen ausgiebigen Brunch im Wirtshaus am Tuxer Ferner. Termine: 21. März, 4., 11., 18., und 25. April sowie 2. Mai.

Aber auch Partys, Konzerte und andere Veranstaltungen hat der Hintertuxer Gletscherfrühling zu bieten. Am Sommerberg findet am 23. März 2018 das „Hintertuxer Gletscher Open Air“ statt. Mitten im Skigebiet, auf 2.100 Metern, heizt die Kölsche Band „Die Höhner“ und einige Vorbands den Gästen so richtig ein. Vom 14. April bis zum 6. Mai finden die beliebten „Flower Pow(d)er Wochen“ statt, mit der Möglichkeit, einen Pistenbully selbst zu fahren, Telemark-Workshops, Yoga-Brunch, Skitests, Recco-Lawinenschulungen, Partys und vielem mehr. Einer der letzten Höhepunkte des Gletscherfrühlings ist dann die Välley Rälley am 28. und 29. April: Im Betterpark Hintertux gibt es dann kostenlose Coaching Sessions und Snowboard Tests, außerdem ein Wettbewerb, bei dem wirklich jeder mitmachen kann und darf.

Coole Frühjahrs-Angebote in den Gletscherhotels

Die Gletscherhotels der 5 Tiroler Gletscher bieten günstige Übernachtungspackages für das Frühjahrs-Skifahren inklusive Skipass. Infos und Buchung unter: www.gletscherhotels.at


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(161,80 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Gipfelglück bis hinter den Horizont. Die 5 Tiroler Gletscher bieten beeindruckende Ausblicke in die alpine Bergwelt. Das Allerbeste aber: die Dauer-Schneegarantie von Oktober bis Juni. Auf den Gletschern im Kaunertal, Pitztal, Ötztal, Stubaital und in Hintertux fährt man immer auf Naturschnee.

So nah wie auf den 5 Tiroler Gletschern ist man dem Himmel sonst nur selten. Bis auf 3.160 Meter geht es im Kaunertal hinauf. Im Pitztal liegt die Bergstation am höchsten: auf 3.440 Metern. In Sölden/Ötztal kommt man bis auf 3.340 Metern und auf dem Stubaier Gletscher bis auf 3.210 Metern. In Hintertux, wo die Gletscherpisten das ganze Jahr geöffnet sind, geht es bis auf 3.250 Meter hinauf.

Zur Website

5 Tiroler Gletscher - Weitere Pressemeldungen

Der Kaunertaler Gletscher ist beim jüngeren Publikum vor allem wegen seines spektakulären Snowparks beliebt. © Felix Pirker
17. November 2017

5 Tiroler Gletscher – 5 coole Erlebnisse

Die 5 Tiroler Gletschern glänzen naturgemäß mit Superlativen: nirgendwo in Tirol kommt man mit einer Seilbahn höher hinauf, die echten Naturschneepisten sind absolut schneesicher und die Skisaison dauert besonders lang. Und natürlich gehören auch die Erlebnisse zu einer Extraklasse. Sei es James Bond, ein legendärer Snowpark, oder eine der innovativsten Seilbahnen – jeder der 5 Tiroler Gletscher hat etwas ganz Besonderes, Eigenes zu bieten. Da lohnt sich selbst für Nicht-Skifahrer ein Besuch auf dem ewigen Eis.

Mehr erfahren

In Hintertux kann man das ganze Jahr hindurch Ski fahren. © Hintertuxer Gletscher
13. September 2017

Das Oben entdecken: Auf den 5 Tiroler Gletschern beginnt jetzt die Skisaison

Auf den 5 Tiroler Gletschern beginnt in diesen Tagen die Skisaison. Seit vergangenem Wochenende können Skifahrer bereits auf dem Gletscher in Sölden fahren, am kommenden Samstag, 16. September, öffnen auch am Pitztaler und am Stubaier Gletscher die Pisten. Im Kaunertal geht es ab dem 23. September los und in Hintetux ist sowieso Ganzjahres-Skifahren möglich. Dass die Saison so früh starten kann, liegt natürlich an der Höhenlage der 5 Tiroler Gletscher – auf über 3.000 Meter geht es hier hinauf. Wieder hinunter geht es für Skifahrer übrigens auf reinen Naturschnee-Pisten. Bis Anfang Juni 2018 dauert die Saison jetzt auf den 5 Tiroler Gletschern und das macht Skifahrer glücklich, denn hier oben ist es einfach besser: Man hat den schönsten Ausblick und schon früh den besten Schnee. Die 5 Tiroler Gletscher bieten sogar den höchsten mit einer Seilbahn erreichbaren Punkt in Tirol, viele außergewöhnliche Restaurants, Kultur und zahlreiche Veranstaltungen rund um Ski und Snowboard.

Mehr erfahren

tux_2015_winter124_tvb_tux-finkenberg_2
23. September 2016

Die interessantesten Geschichten und Personen auf den 5 Tiroler Gletschern – Teil 1 –

Hintertuxer Gletscher: Jürg Tarmann, Pistenchef und Skilehrer
Die Pisten als Trainingsgelände und Tummelplatz für Profis und Amateure

Mehr erfahren

© Daniel Zangerl
5. Oktober 2016

Die interessantesten Geschichten und Personen auf den 5 Tiroler Gletschern – Teil 2

Kaunertaler Gletscher: Flo Achenrainer, Snowboard-Filmer:
Ein Snowpark darf Anfängern keine Angst machen, Profis haben überall Spaß

Mehr erfahren

Die interessantesten Geschichten und Personen auf  den 5 Tiroler Gletschern – Teil 3
19. Oktober 2016

Die interessantesten Geschichten und Personen auf den 5 Tiroler Gletschern – Teil 3

Stubaier Gletscher: Andreas Kleinlercher, Seilbahndirektor
Die Architektur muss zum Berg passen

Mehr erfahren