16. Februar 2022

10 Punkte für Borkum: RTL-Experte Joachim Llambi lädt im Sommer zum Tanzkurs – Neu: Expertenwochen 2022 – Yoga, Boxen und Biathlon mit den Profis

Ein Sommerurlaub auf der Nordseeinsel Borkum heißt immer: Durchatmen, Ruhe und Ausgleich finden, Entspannen beim Sonnenbaden und beim Sport. Im Sommer 2022 gibt es weitere gute Gründe für Ferien auf der größten Ostfriesischen Insel – die neuen Borkumer Expertenwochen im Juni und September. Welt- und Europameister, Olympiasieger und die besten Experten in ihrem jeweiligen Fach geben dann Anleitungen in ihren Disziplinen. Sport und Spaß am Strand mit echten Profis.

Zu den Experten gehören unter anderem die Junioren-Weltmeisterin und Europameisterin 2018 im Boxen, Nina Meinke, und der Tanz-Experte Joachim Llambi, der ab dem 18. Februar auch wieder als RTL-Juror bei „Let’s Dance“ mit Fachkompetenz die Promi-Paare beurteilt. Im September kommt er auf die Insel und gibt sein Wissen weiter an Borkumer Urlaubspaare. Stürmisch wird es im Oktober, wenn der „Multivan Windsurf Cup“ auf die Insel zurückkehrt. Es ist so klar wie der blaue Nordseehimmel: Borkum ist die angesagte Sport-Insel im Jahr 2022.

Life Balance Days (13. – 15.6): Den Alltag vergessen, zur Ruhe und zu sich selbst finden
Wer Urlaub auf Borkum macht, soll den Alltagsstress hinter sich lassen, damit Körper und Geist zur Ruhe kommen. Das geht wundervoll während den Expertenwochen 2022. Vom 13. bis 15. Juni und vom 16. bis 18. Juni gibt es dazu die „Life Balance Days“. In energiereicher und entspannter Urlaubsatmosphäre lernen die Teilnehmer an drei Tagen eine Vielzahl an intelligenten Methoden für Körper, Geist und Seele kennen. Diese Kurse schaffen ein völlig neues Verständnis für ganzheitliches Wohlbefinden und Gesundheit. ChiYoga, Meditation, Qi Gong, Yoga-Walking, Rückentraining, Laufschule und Balancetraining sind nur einige der Kursinhalte. Die Experten Weiyi Tilgner-Chang, Michaela Busch, Danny Arnold und Jürgen Schmitz haben jahrelange Erfahrungen und geben ihr Wissen gern weiter.

So boxt man sich durch – statt im Job jetzt am Strand mit Nina Meinke (20. – 24.6.)
Im „Fitness Box Camp“ am Borkumer Strand, während der Expertenwochen in der Zeit vom 20. bis 24. Juni, stehen Fitness für Körper und Geist im Vordergrund. Anders als beim „normalen“ Boxen finden keine aktiven Kämpfe statt – der Fokus liegt auf dem Erlernen der Boxtechnik und der Verbesserung von Ausdauer und Beweglichkeit. Das Camp wird von den Experten Nina Meinke und Kay Huste geleitet. Nina Meinke war Junioren-Weltmeisterin und Europameisterin 2018. Kay Huste, Trainer von Nina Meinke, war sechsfacher Berlin-Meister, Europameister 1998 und Sieger der Militärweltmeisterschaften. Sie wissen also, was sie tun. Hier lernt man Konzentration und Koordination mit völlig neuen Ansätzen. Außerdem gibt es vom 27. bis 29. Juni und vom 30. Juni bis zum 2. Juli ein vielseitiges „Function Trainings Camp“. Mit dabei sind wieder Nina Meinke und Kay Huste, außerdem gehören die Sportwissenschaftlerin Gunda Slomka, der Kampfsportler Michael de la Cruz und der Sport-Animateur Jürgen Schmitz zum Experten-Team. Im Camp werden Übungen aus den Bereichen Fitnessboxen, Yoga, RückenFit, Outdoortraining und Kampfkunst miteinander kombiniert. Die Kurse werden der Wettersituation angepasst am Strand, in den Dünen oder in der Kulturinsel Borkum durchgeführt.

Laufen geht ganz einfach: Schritt halten mit Europameister Herbert Steffny (5. – 9.9.)
Da Borkum mit einer Fläche von knapp 31 Quadratkilometern die größte der Ostfriesischen Inseln ist, gibt es hier auch genug Platz zum Laufen. Am Strand, durch das kleine Inselwäldchen, über die Promenade, in der Sonne, gegen oder mit dem Wind – die Bedingungen sind vielfältig und perfekt für ein „Lauf Camp“ über fünf Tage (5. September bis 9. September) mit Europameister und Buchautor Herbert Steffny als Experte. Aber nicht nur die natürlichen Gegebenheiten sind umfangreich, auch das Programm besteht aus vielen Komponenten. Theorie, Gymnastik, Faszientraining, Laktatmessung, Leistungsdiagnostik, orthopädische Prävention, Laufstilanalyse und vieles mehr werden im Rahmen des Camps angeboten.

Gerade noch im Schnee – im Sommer auf Borkum am Strand: das „Biathlon Camp“ (12. – 17.9.)
Intensive Bewegung, höchste Konzentration und tiefe innere Ruhe wechseln sich beim Biathlon in kürzester Zeit ab. Das „Biathlon Camp“ (12. bis 17. September), im Rahmen der Borkumer Expertenwochen, bietet die passende Gelegenheit, den Winter-Trendsport im Rahmen einer Trainingseinheit (60 Minuten) einmal selbst auszuprobieren – und das direkt auf Sand. Am weiten Borkumer Strand werden Biathlon-Anlagen mit Lasertechnik aufgebaut. Mit Jürgen Schmitz steht ein sportaffiner Experte zur Seite, der unter anderem den weltweiten Sport- und Eventbereich der ROBINSON Clubs aufbaute und 30 Jahre lang steuerte.

Ohne Schweiß kein Preis: Olympia-Siegerin Kathrin Boron hilft beim „Sich-frei-Rudern“ (12. – 17.9.)
Kathrin Boron ist vierfache Olympiasiegerin und achtfache Weltmeisterin im Rudern – und fünffache Trägerin des Silbernen Lorbeerblattes Sie ist also die richtige Expertin, um die Borkumer Gäste im Sommer 2022 ins Schwitzen zu bringen. Bei keiner anderen Sportart werden so viele Muskelgruppen gleichzeitig trainiert – und wenn man es unter professioneller Anleitung macht, dann ist es gesund, rückenschonend und effektiv. Die Kurse („Rowing on the Beach“, 60 Minuten) sind für Einsteiger und ambitionierte Sportler geeignet und finden während den Expertenwochen im Zeitraum vom 12. bis 17. September statt.

Wohl fühlen im 3/4-Takt: Joachim Llambi und die Leidenschaft des Tanzens (19. – 21.9.)
„Tanzen ist nicht nur ein Sport, sondern eine Art Lebensphilosophie. Tanzen bedeutet nicht, sich perfekt zu bewegen – tanzen heißt vielmehr seine Leidenschaft auszudrücken“, sagt Joachim Llambi. Als Profitänzer und Juror der Sendung „Let’s Dance“ ist Joachim Llambi schon jahrzehntelang im Tanzsport unterwegs, also der passende Profi für die Borkumer Expertenwochen. Beim Tango, Salsa oder dem Langsamen Walzer lässt sich Stress wunderbar abbauen, die Glückshormone wiegen sich im 3/4-Takt. Die Kurse in der Kulturinsel (19. bis 21. September) sind für Einsteiger und ambitionierte Tänzer konzipiert.

Hart am Wind: Kiten und Surfen wie die Profis
Borkum ist eine Insel mit Hochseeklima und bietet alle Wetter: sanfte Winde aus dem Süden und auch stürmische Böen aus Nordwest. Ideal für Sport, den man mit Wind betreibt. Das kennen auch die Windsurf-Profis und wissen Borkum als Hotspot zu schätzen. Darum kehrt vom 4. bis 6. Juni 2022 auch wieder der „Multivan Windsurf Cup“ auf die Insel zurück. Die Windsurf-Elite wird in den Disziplinen Racing, Slalom, Wave und Freestyle antreten. Da die Wettkämpfe Wave und Freestyle besondere Anforderungen an die Wetter-Bedingungen stellen, sind diese beiden Disziplinen zunächst im Standby angesetzt. Bei vielversprechender Vorhersage wird „Wave-Alarm“ und „Freestyle-Alarm“ gegeben. Dann reisen zusätzlich zu den besten Racern und Slalompiloten auch die bekanntesten Wave- und Freestylefahrer an. Spektakulär wird es in jedem Fall. Wer nicht nur zuschauen will, kann auf Borkum auch Urlaub „hart am Wind“ machen. Zwei Kitesurfschulen bieten alles für den Sport mit frischer Brise. Bei der „World of Wind“ sind neben Kite- und Windsurfing auch Strandsegeln, Kitebuggyfahren oder Kitelandboarden im Angebot. Die zweite Schule und Wassersportbasis nennt sich „Öy“ – nach der Kurzbegrüßung, die auf Borkum schon sehr lange Tradition hat. Bei Öy sorgen Wilke und Jörn, zwei Surfer mit Herz, dafür, dass man eine richtige Figur macht beim Wind- und Kitesurfen, beim Stand-up-Paddling und beim Wellenreiten.

Über Borkum
Die Nordseeinsel Borkum (5.300 Einwohner) ist die größte der Ostfriesischen Inseln und beherbergt jährlich ca. 290.000 Übernachtungsgäste mit rd. 2,4 Mio. Übernachtungen. Borkum liegt im UNESCO-Weltnaturerbe Niedersächsisches Wattenmeer, ist ein anerkanntes Nordseeheilbad mit Thalasso-Zertifikat und trägt das Prädikat Allergikerfreundliche Insel (ECARF-Siegel).

Weitere Informationen: www.borkum.de


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(405,03 kB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Borkum – Hier lässt sich Freiheit atmen!

Mitten im UNESCO- Weltnaturerbe Wattenmeer zählt die größte Ostfriesische Nordseeinsel Borkum zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Die „Insel der Freiheit“ präsentiert sich mit einem vielfältigen Angebot für Jung und Alt – einem perfekten Mix aus Natur, Vitalität, Kultur und Sport. 5300 Einwohner, 300.000 Übernachtungsgäste, 2,5 Millionen Übernachtungen. Borkum soll mit der Zukunftsstrategie „Borkum 2030“ klimaneutral und emissionslos werden.

Natur hautnah: Die beeindruckende Naturlandschaft Borkums lädt auf 130 km Rad und Wanderwegen, kilometerweite Sandstrände, das Feuchtbiotop Greune Stee, der Tüskendörsee, die Seehundsbank mit seinen viele tierischen Bewohnern, das Ostland oder die weitläufige Dünenlandschaft in Richtung Hooge Hörn zur Verschnaufpause und Erholung pur ein. Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Wattwanderung durch das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, das rund 10.000 verschiedene Arten an Lebewesen beheimatet. Genau das Richtige für kleine und große Entdecker.

Vitalität für Körper und Geist: Borkum ist eine der führenden Gesundheitsdestinationen, staatlich anerkanntes Nordseeheilbad, zertifizierte Thalassoregion und erste allergikerfreundliche Insel Europas. Die pollenarme und aerosolreiche Luft bietet Wellness, Entspannung, Freiheit.

Kulturelle Vielfalt: Feste, Veranstaltungen, einzigartige Traditionen und Bräuche erwarten die Gäste auf der Insel Borkum. Abgerundet werden die Veranstaltungen von der neuausgerichteten Kurmusik „Musik & Meer“ am Musikpavillon vor der malerischen Kulisse der Nordsee. Den schönsten Sonnenuntergang an der deutschen Küste gibt es inklusive. Im Heimatmuseum Dykhus oder durch das technische Kulturdenkmal dem Nationalparkschiff Feuerschiff Borkumriff kann man die maritime Geschichte Borkums entdecken und erleben. Beliebte Fotomotive sind Borkums vier Türme – der Alte Leuchtturm, der Neue Leuchtturm, der Kleine oder auch Elektrische Leuchtturm und der Wasserturm. Gut zu wissen: Der Neue Leuchtturm entstand damals in der Rekordzeit von fünf Monaten und weist noch heute den Schiffen den Weg.

Sport – Strandaktiv heißt die Devise: Radfahren, Joggen, Walken, Strandgymnastik, Beachvolleyball, Reiten, Strandsegeln, Kitebuggyfahren und Co – Land und Wasser bieten eine vielfältige Möglichkeit für Bewegungsbegeisterte. Gut zu wissen: Borkum zählt mit seinen rund 26 km langen Sandstränden zu den wenigen Strandsegelrevieren in Deutschland. Kurz: Wer Sport und Spaß am Strand sucht, kommt hier nicht zu kurz. Sportliches Highlight ist das jährliche Beachvolleyballturnier des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes.

Zur Website

Borkum - Weitere Pressemeldungen

Die größte der Ostfriesischen Inseln Borkum liegt im Weltnaturerbe Wattenmeer, ist staatlich anerkanntes Nordseeheilbad und trägt das Prädikat Allergikerfreundliche Insel (ECARF-Siegel). © Raphael Warnecke
21. Juni 2022

Zertifizierte Thalasso-Region Borkum: Natürliche Heilung inmitten der Wogen

Erst kürzlich wurde die Nordseeinsel Borkum als Thalasso-Region rezertifiziert, bereits seit 2017 darf die größte Ostfriesische Insel dieses Siegel tragen. Um diese Auszeichnung zu erhalten, durchliefen das Gezeitenland ~ Wasser und Wellness als führendes Gesundheitszentrum und seine Partnerbetriebe eine mehrtägige Überprüfung der Qualitätsstandards und Inselangebote. Der positive Bescheid bedeutet eine große Erweiterung im Vitalitätsangebot der Urlaubsregion. Aber was ist eigentlich Thalasso?

Mehr erfahren

Beitragsbild
13. Juni 2022

Kurznachrichten: Die Alm:Klassik vom 5. Juli bis 30. August 2022 in Gastein| Borkums Südstrand als „Schönster Strand Deutschlands“ ausgezeichnet

Gastein: Klassische Konzerte, traditionelle Volksmusik und urige Berghütten - Die Alm:Klassik vom 5. Juli bis 30. August 2022
Borkums Südstrand als „Schönster Strand Deutschlands“ ausgezeichnet

Mehr erfahren

Beitragsbild
14. April 2022

Kurznachrichten – Neu: Mit dem „Top of Europe Pass“ das Jungfraujoch entdecken – Die Sonderausstellung „Der Henker des Herzogs“ eröffnet am 30. April 2022 im Thüringer Wald – Einmal rund um Borkum mit dem neuen Loopdeelenweg

Jungfraubahnen: Neu: Mit dem „Top of Europe Pass“ das Jungfraujoch entdecken. An 365 Tagen hinauf auf 3.454 Meter, zu Gletschern und traumhafter Weitsicht
Thüringer Wald: Die Sonderausstellung „Der Henker des Herzogs – das Leben des Johann Jeremias Glaser (1653-1725)“, eröffnet am 30. April 2022 in der Totenkirche in Schmalkalden im Thüringer Wald
Borkum: Einmal rund um Borkum – zu Fuß oder mit dem Rad: Der neue Loopdeelenweg auf der Ronden Plate macht es wieder möglich

Mehr erfahren

Beitragsbild
17. Juni 2021

Kurznachrichten: Grado bittet zu zwei Musik-Festivals mit Weltstars wie Paolo Conte – Zum Pionier im neuen Hotel „Bergwelt Grindelwald“ werden und die Mythen der Jungfrau Region erleben – Aufschlag Borkum beim Beach Camp und Beachvolleyball-Turnier

Kurznachrichten: Grado bittet zu zwei Musik-Festivals mit Weltstars wie Paolo Conte – Zum Pionier im neuen Hotel „Bergwelt Grindelwald“ werden und die Mythen der Jungfrau Region erleben – Aufschlag Borkum beim Beach Camp und Beachvolleyball-Turnier

Mehr erfahren

Auf Borkum gibt es mehr als 130 Kilometer lange Radwege mit einzigartiger Naturkulisse.© Torsten Dachwitz
10. Juni 2021

Jetzt geht es rund auf Borkum: Sonne und Strand warten auf sportliche Gäste. Neu: Ab diesem Sommer kann man zu Fuß oder mit dem Rad die ganze Insel umrunden

Aufatmen, durchatmen, Freiheit atmen. Nach den Lockdowns der Pandemie kommt jetzt die Zeit, um die Schönheit, die Vielfalt und die Frische der größten Ostfriesischen Insel zu erleben – von Borkum. Der Blick reicht bis zum Horizont und der Wind aus West-Südwest bläst die trüben Gedanken aus den letzten Monaten fort. Wer diese Freiheit spürt, ist bereit, die Vielfalt von Borkum zu entdecken – sportlich beim Kitebuggy fahren, Strandsegeln, Kitesurfing, Kitelandboarding, Windsurfen oder gemütlicher bei Wanderungen durch die Dünen oder durchs Watt. Freiheit und Vielfalt – das ist Borkum.

Mehr erfahren