faire-regulierung.de

Das Legal Tech-Startup hilft Unfallgeschädigten

Rein statistisch wird ein Fahrzeugführer alle sieben Jahre in einen Verkehrsunfall verwickelt. Für Versicherungen ist diese Situation ein alltägliches Geschäft. Der Unfallgeschädigte muss sich mit dieser unerwarteten und mitunter unübersichtlichen Lage erst einmal auseinandersetzen. Diese Erfahrung machte auch Jörg Schädlich, Gründer von faire-Regulierung.de. Sein Startup mit Sitz in Berlin und Leipzig hilft jedem Unfallgeschädigtem in einem Verkehrsunfall: Fußgängern, Fahrrad- und Motorradfahrern, PKW-, LKW- und Wohnmobil-Fahrern. Und das schnell und unbürokratisch – die erfahrenen Schadensregulierer prüfen bis zu 16 Anspruchsarten und holen dabei durchschnittlich 330 Euro mehr für den Unfallgeschädigten heraus.

faire-Regulierung.de ist für den Unfallgeschädigten kostenlos und setzt auf ein Netzwerk von Gutachtern, Verkehrs- und Versicherungsrechts-Spezialisten, Autohäusern, Werkstätten und Mietwagengesellschaften, die eine entsprechende Qualifikation, Erfahrung und Kundenorientierung und so eine optimale Schadensregulierung sicherstellen.