12. Juli 2017

Neue Familienhits im Alpbachtal Seenland: Ein Alpine Coaster, ein Generationenspielplatz und ein E-Trial-Park für Kinder

Von coolen Spielplätzen bis zu tollen Betreuungsangeboten – zahlreiche Angebote für Kinder gab es auch bisher schon im Alpbachtal Seenland. Im Sommer 2017 kommen aber nun drei neue, ganz besondere Attraktionen hinzu: Am Wiedersbergerhorn eröffnet ein Alpine Coaster, in Münster gibt es einen Spielplatz, auf dem sich Jung und Alt gemeinsam austoben können, und im Kinderhotel Galtenberg dürfen Kinder einen Helm aufsetzen und auf E-Trials (Mini-Motorräder für Geschicklichkeitstraining) durch einen Parcours fahren.

Lauser sausen ins Tal

Ab September 2017 startet am Wiederbergerhorn im Alpbachtal der neue „Alpbachtaler Lauser Sauser“. Der moderne Alpine Coaster startet auf 1.845 Metern an der Bergstation der Wiedersbergerhornbahn. Mit bis zu 40 Stundenkilometer geht es auf Zweisitzer-Schlitten über zwei Jumps und durch zwei 360-Grad-Kreisel 134 Höhenmeter hinunter ins Tal. Bis zu 500 Personen können pro Stunde mit dem neuen Lauser Sauser fahren – übrigens nicht nur runter, es geht auch wieder hinauf zum Ausgangspunkt. Mitfahren dürfen alle Menschen ab drei Jahren. Ab acht Jahren und einer Mindestkörpergröße von 1,30 Meter darf man auch alleine in den Schlitten steigen. Und das Beste: Der Lauser Sauser ist auch im Winter geöffnet.

Mehr Infos zum Lauser Sauser: www.skijuwel.com/lauser-sauser

Endlich ein gemeinsamer Spielplatz für Jung und Alt

Zu Beginn des Sommers wurde im kleinen Ort Münster der „Spielplatz der Generationen“ eröffnet. Auf 4.000 Quadratmetern gibt es nun einen Bewegungsparcours, einen Barfußweg, Fitnessgeräte und 25 Spielgeräte. Was älteren Menschen hilft, einen sicheren Stand und Gang zu erhalten, wie etwa der Barfußweg oder der Bewegungsparcours, macht Kindern einfach nur Spaß. Das Besondere: Bei der Auswahl der Spielgeräte wurden Schüler der Volksschule Münster einbezogen und so gibt es nun neben der klassischen Stehwippe und Schaukeln auch eine Wasserspielanlage, Slacklines und ein riesiges Netz, auf dem man in die Höhe klettern kann.

Eine E-Trial-Park-Anlage für Kinder

Das Kinderhotel Galtenberg in Alpbach hat ein neues Angebot für alle zweiradverliebten Kinder geschaffen. Auf einem extra angelegten, 2.500 Quadratmeter großen Parcours dürfen Kinder ab vier Jahren mit sogenannten E-Trials fahren. E-Trials sind kleine, elektrisch betriebene Motocrossräder, bei denen es nicht um Geschwindigkeit geht, sondern darum, möglichst geschickt durch einen Parcours zu fahren. Also: Helm auf, Schoner angezogen und schon geht es los zum Geschicklichkeitstraining der coolen Art. Außerdem kann man in dem neuen E-Trial Park auch E-Segways und E-Bikes ausprobieren. Für Erwachsene gibt es natürlich auch ein paar E-Trials.


Pressebilder


Download der Presseinformationen

Pressemitteilung als PDF-Datei
(259,18 KB)


Pressekontakt

Nina Genböck
nina.genboeck@genboeckpr.de
Tel.: 030 22487701

Sie suchen weiteres Bildmaterial?

Zum Bildarchiv

Das Alpbachtal Seenland liegt in Tirol und besteht aus dem vom Alpbach durchflossenen Seitental des Inns und der durch zahlreiche Seen geprägten Region vor dem Eingang des Tals. In der Region liegen neun Dörfer: Alpbach, Reith im Alpbachtal, Kramsach, Brandenberg, Breitenbach, Münster, Brixlegg, Radfeld und Kundl, sowie die historische Kleinstadt Rattenberg. Südwestlich schließt das Zillertal an und nordöstlich die Wildschönau. Die Berge im Alpbachtal Seenland gehören zu den Kitzbüheler Alpen, dem Rofangebirge sowie den Brandenberger Alpen. Der höchste Berg ist der 2.425 Meter hohe Große Galtenberg. Der wohl bekannteste Ort der Region ist Alpbach –  gewählt zum schönsten Dorf Österreichs.

Im Sommer ist das Alpbachtal Seenland auf Grund seiner Lage ideal für Wanderer jeder Art, sowohl für Bergsteiger, als auch für Genuss-Wanderer und Familien mit kleinen Kindern. Im Winter stehen Skifahrern insgesamt 109 Pistenkilometer im Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zur Verfügung, natürlich mit zahlreichen Loipen.

Zur Website

Alpbachtal Seenland Tourismus - Weitere Pressemeldungen

Bei Wanderungen auf die Berge öffnen sich wunderbare Panoramaausblicke auf das Alpbachtal. © Alpbachtal Seenland Tourismus
24. Mai 2017

Almrosenblüte im Alpbachtal Seenland: Wenn die Berge in zartem Pink strahlen

Das Frühjahr ist die Zeit der Almrosen. In einem zarten Altrosa blühen die Sträucher auf den Bergen bis in den Juli hinein. Wer jetzt im Alpbachtal wandern geht, erlebt diese außergewöhnliche Naturschönheit bei geführten Bike & Hike Touren und einem großen Almrosenfest.

Mehr erfahren

3961748307_ec11b03e19_o
6. September 2016

Der Herbst im Alpbachtal Seenland – Den Almabtrieb erleben, wandern und Kaspressknödel selber machen

Der Herbst im Alpbachtal ist geprägt durch die Almabtriebe und die Bauernmärkte. Hier wird unter anderem das verkostet und eingekauft, was im Sommer auf den Almen hergestellt wurde.

Mehr erfahren

reintalersee_kramsach_1
19. Juli 2016

Die drei schönsten Wandertouren und Badeseen im Alpbachtal Seenland

Wenn es im Sommer im Tal und in den Städten richtig drückend heiß ist, sind die Temperaturen auf den Bergen genau richtig.

Mehr erfahren