Tirol Werbung

Gipfelsiege feiern, steile Felswände erklimmen und Berge auf dem Bike bezwingen, Skitouren gehen, Langlaufen oder die präparierten Pisten hinunter düsen. All dies wird in Tirol belohnt: Mit Ausblicken, die man nie wieder vergisst. Heimat und Tradition, Aufbruch und Moderne, Kultur und Kulinarik geben dem Land sein Gesicht.

Nord- und Osttirol, das geografisch abgetrennt ist, bilden das drittgrößte Bundesland Österreichs. Der Großglockner ist mit 3.798 Metern der höchste Berg Tirols und Österreichs. Der höchste Gipfel in Nordtirol ist die Wildspitze mit 3.768 Metern. Die Hauptstadt Tirols ist Innsbruck. Von hier aus ist man in wenigen Autominuten in den Bergen.



Pressemitteilungen

Aufs Neunerköpfle im Tannheimer Tal führt ein schöner Winterwanderweg. Oben angekommen erwartet einen das riesige Gipfelbuch. © TVB Tannheimer Tal/Keller
7. November 2017

Zu Fuß, mit der Bahn oder auf Ski: Die 5 schönsten Gipfelerlebnisse in Tirol

Von oben sieht die Welt einfach noch ein bisschen schöner aus. Im Sommer ist es relativ einfach, diesen Blick zu genießen: Man wandert oder fährt mit der Gondel in die Höhe. Aber im Winter? Nur was für Skifahrer? Nicht in Tirol. Natürlich kommen Skifahrer immer zu ihrem Panoramaerlebnis. Doch auch Winterwanderer und Seilbahnfahrer können in Tirol Gipfel erklimmen und die wunderschönen Aussichten genießen.

Mehr erfahren

Die Sonne hinter den Bergen aufgehen zu sehen gehört zu den ganz besonderen Dingen, die man im Herbst in Tirol erleben kann, Auf dem Sechszeiger im Pitztal kommt man dafür auch mit der Gondel. © Hochzeiger Bergbahnen
26. Juli 2017

Herbst in Tirol: 5 Tipps für außergewöhnliche Natur-, Kultur- und Kulinarik-Erlebnisse

Wer im Herbst nach Tirol fährt, kann viel erleben, von traditionellen Festen über Wanderungen mit oftmals guter Fernsicht und köstliche Tiroler Speisen bis hin zu Kunst und Kultur. Fünf Vorschläge für besonders schöne Herbst-Aktivitäten in Tirol:

Mehr erfahren

Malerisch über dem Drachensee liegt die Coburger Hütte auf 1.920 Metern. © Tiroler Zugspitz Arena/Birgit Linder
20. Juni 2017

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen. Teil 5: Die Coburger Hütte – einfach aber modern und mit Blick auf die Zugspitze

Bereits vor über hundert Jahren bauten unterschiedliche Sektionen des Deutschen Alpenvereins Schutzhütten in Tirol. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. Die Coburger Hütte wurde 1901 eröffnet und mauserte sich von einer ganz einfachen Schutzhütte zu einer immer noch einfachen, aber modernen und sympathischen Bergsteigerhütte mit Tagungsraum und Halbpension.

Mehr erfahren

Auf 2.220 Meter liegt das Württemberger Haus in einem Kessel des Obermedriol in den Lechtaler Alpen.
14. Juni 2017

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen. Teil 4: Das Württemberger Haus – fünf Stunden Aufstieg zur Outdoordusche

Bereits vor über hundert Jahren bauten unterschiedliche Sektionen des Deutschen Alpenvereins Schutzhütten in Tirol. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. Das 1924 erbaute Württemberger Haus in den Lechtaler Alpen ist nur zu Fuß zu erreichen und wird zwei Mal pro Saison mit dem Helikopter versorgt. Es punktet vor allem mit seinem familiären Service.

Mehr erfahren

Das Kölner Haus liegt auf 1.965 Meter an der Bergstation der Serfauser Komperdellbahn. © Kölner Haus
7. Juni 2017

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen. Teil 3: Das Kölner Haus – Halver Hahn und Rosenmontag oberhalb von Serfaus

Bereits vor über hundert Jahren bauten unterschiedliche Sektionen des Deutschen Alpenvereins Schutzhütten in Tirol. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. 1929 wurde das Kölner Haus oberhalb von Serfaus erbaut. Heute ist es sowohl für Skifahrer als auch für Wanderer ein beliebter Dreh- und Angelpunkt. Und wenn die Rheinländer im Juli zur Kölner Bergwoche kommen, ist es fast so schön wie zu Karneval am Rhein.

Mehr erfahren

Die Dresdner Hütte liegt auf 2.308 Metern im Stubaital © Dresdner Hütte
29. Mai 2017

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen. Teil 2: Die Dresdner Hütte – vor 142 Jahren die erste Schutzhütte im Stubaital

Bereits vor über hundert Jahren bauten unterschiedliche Sektionen des Deutschen Alpenvereins Schutzhütten in Tirol. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. So wurde bereits im August 1875 die Dresdner Hütte als erste Schutzhütte im Stubaital und als zwanzigste Hütte des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins eingeweiht. Sie erlebte eine wechselvolle Geschichte: von den Um- und Ausbauten seit den 1920er-Jahren bis zur Eröffnung des Gletscher-Skigebietes und damit der Erschließung einer völlig neuen Gästeschicht im Winter.

Mehr erfahren

Die Berliner Hütte dient als Start- und Zielpunkt für den berliner Höhenweg im Zillertal © Tirol Werbung
22. Mai 2017

Die schönsten Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins in den Tiroler Bergen – Teil 1: Die Berliner Hütte, ein Prachtbau aus der Gründerzeit

Die Schutzhütten des Deutschen Alpenvereins: Einige wurden schon vor über hundert Jahren von unterschiedlichen Sektionen des Deutschen Alpenvereins gebaut. Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Berlin gaben ihren Schutz- und Wanderhütten Namen ihrer Städte. Und so kann man auch heute noch auf die Kölner, die Dresdner oder die Berliner Hütte wandern. Die Häuser selbst aber haben sich im Laufe der Jahrzehnte stark verändert. 132 Hütten betreibt der DAV heute in Tirol. Zu Beginn der Wandersaison stellen wir fünf ganz besondere Hütten von fünf verschiedenen deutschen Alpenvereinssektionen vor. Teil 1: die Berliner Hütte im Zillertal.

Mehr erfahren

© Tirol Werbung/Jens Schwarz, Großglockner Stüdlhütte
6. April 2017

Die fünf besten Ideen für einen Kurztrip nach Tirol

2017 bietet einige Möglichkeiten mittels Brückentagen seinen Urlaub geschickt zu verlängern. Wer schnell war, hat sich diese „Fenstertage“, wie man in Österreich sagt, bereits als Urlaubstage gesichert. Nun stellt sich nur noch die Frage: wohin? Die Antwort ist einfach: nach Tirol. Fünf Ideen für einen idealen Kurztrip in die Berge.

Mehr erfahren

Rodeln bei Nacht im Stubaital
23. Januar 2017

Winterurlaub ohne Skier? Das geht! Die sieben besten Tipps für Tirol

Wer im Winterurlaub in Tirol eine Auszeit von den Skiern plant oder ganz auf sie verzichten möchte, hat dafür viele Möglichkeiten: vom entschleunigenden Schneeschuhwandern bis zum rasanten Nachtrodeln, vom Winter-Wanderreiten mit Ranger bis zum Ausflug ins Lichtermeer der Swarovski Kristallwelten.

Mehr erfahren

Pitztal, Hochzeiger
24. Oktober 2016

Tirol – spielerisch Skifahren lernen auf dem „Spielplatz Schnee“ Im Schnee und auf den Skipisten geben die Kleinen den Ton an

Im Winter 2016/17 stehen in Tirol qualitätsgeprüfte Winterangebote für Familien im Fokus.

Mehr erfahren

Pfundser Tschey
12. Oktober 2016

Tirol im Winter – von verschneiten Bergen und gemütlichen Hütten Lieblingsplätze für Familien, Langläufer und Ruhesuchende

Hohe Berge, tiefe Täler und im Winter Schnee. In Tirol ist der Bergwinter weiß und bietet dem Urlauber eine ganze Palette an Urlaubsmöglichkeiten.

Mehr erfahren

Ötztal
1. Juni 2016

Tirol bietet die besten Alpin-Erlebnisse Teil 6 – Kletter-Erlebnis mit der Kletter-Lehrerin Beim Klettern lernt man, sich zu konzentrieren und Vertrauen zu entwickeln

In loser Folge stellen wir Ihnen an dieser Stelle acht verschiedene Alpin-Erlebnisse vor – und jene Tiroler, die sie verkörpern.

Mehr erfahren

Lechtaler Alpen/Zams, Württemberger Haus, von Hanauerhütte bis Württemberger Haus, Adlerweg, Etappe 20
25. Mai 2016

Tirol bietet die besten Alpin-Erlebnisse Teil 5 – Kulinarik-Erlebnis bei der Hüttenwirtin Ein frischer Kaiserschmarrn auf 2.220 Metern nach dem Rezept der Oma

Tirol – das Land der Berge und Täler. Und der Alpinkompetenz. An zahlreichen Stellen im ganzen Land gibt es sie, die Menschen, die sich richtig gut auskennen und ihren Gästen damit einmalige Erlebnisse bieten können.

Mehr erfahren

Stubaital, Neustift, Klaus Äuele
18. Mai 2016

Tirol bietet die besten Alpin-Erlebnisse Teil 4 – Familien-Erlebnis mit der Kinderbetreuerin Wer tagsüber einen Staudamm bauen darf, braucht abends kein Handy mehr

An zahlreichen Stellen im ganzen Land gibt es sie, die Menschen, die sich richtig gut auskennen und ihren Gästen damit einmalige Erlebnisse bieten können.

Mehr erfahren

rainerschoner
12. Mai 2016

Tirol bietet die besten Alpin-Erlebnisse Teil 3 – Bike-Erlebnis mit dem Mountainbike-Guide Mountainbiken kann heute jeder und manchmal hilft auch eine Gondel beim Anstieg

An zahlreichen Stellen im ganzen Land gibt es sie, die Menschen, die sich richtig gut auskennen und ihren Gästen damit einmalige Erlebnisse bieten können.

Mehr erfahren